Updates: Android 10 wurde am schnellsten angenommen

Google spricht mal wieder über Android-Updates. Wie im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ ziehen diese Zeilen an mir vorbei. Version zu Version. Jedes Jahr das Gleiche bei zahlreichen Herstellern. Ja, ich weiß, dass es Nutzer gibt, die weder Wert auf Sicherheits- noch Funktions-Updates legen. Ja, es gibt auch Hersteller, die es besser machen. Dennoch ist das Android-Update-Land ein trauriges. Aber wir wollen nicht nur das Schlechte sehen. Interessante Dinge aus dem Beitrag. Wichtige Sachen lassen sich über die Google Play Services regeln. Die Schnittstelle für Exposure Notifications (Corona-Warn-App) wurde im Mai über Google Play innerhalb von nur 4 Wochen auf über 2 Milliarden Geräten bereitgestellt.

Schnellere Updates auf die Hauptversion – Android 10 lief 5 Monate nach dem Start auf 100 Millionen Geräten – 28 % schneller als Android Pie. Trotzdem schaue man weiter nach vorne. Man freue sich über die zunehmende Verbreitung von Android und sei dankbar für die enge Zusammenarbeit mit Chipsatz- und OEM-Partnern, um Updates früher bereitstellen zu können. Man arbeite weiterhin an einer Reihe von Verbesserungen der Plattform und der Infrastruktur, um es Entwicklern und Anwendern zu erleichtern, von den neuesten Versionen von Android zu profitieren. Mal schauen, wie die Kurve bei Android 11 dann in einem knappen Jahr aussieht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Nutzt noch jemand Smart Unlock und hat den Eindruck, daß die Neueingabe des PINs häufiger als bei Android 9 erfolgen muß?
    Bei mir Huawei P20 nacj Upgrade der Fall mit Gear S3. Zuvor nur einmal am Tag sofern Verbindung nicht verloren, jetzt gefühlt nach 1 Stunde Nichtnutzung des Smartphones.

    • Kann ich bestätigen. OP7, jetzt endlich mit LOS, sber die häufige PIN Eingabe bleibt.

      • Schade, auf der anderen Seite spare ich mir dann das Zurücksetzen und neu einrichten. Danke für die Rückmeldung, hatte es auch woanders gepostet, jedoch ohne Rückmeldung.

  2. Interessant bleibt ja wie stark LineageOS da reinspuckt

  3. Was das betrifft Leben wir in der Tech Welt auch in einer Blase. Leute wollen nur das es läuft und gut aussieht. Vielleicht noch gute Fotos macht. Alles andere ist denen wurscht.

    • Ja, ist auch meine Erfahrung. Updates, reines unverbasteltes Android, Bloatware – das interessiert echt keinen außer „uns“. Mir völlig unverständlich, aber es ist nun mal so…

  4. Die Latte lag auch nicht allzu hoch…

Schreibe einen Kommentar zu me Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.