Unitymedia: WiFiSpot nun kostenlos in 11 Ländern verfügbar

Gute Nachrichten für alle Inhaber eines Unitymedia-Anschlusses, die ihren Internettarif ab April 2013 gebucht haben und sich öfter einmal im Ausland aufhalten. Ab sofort können diese Kunden nämlich kostenlos auf fast 8 Millionen WLAN-Hotspots in 11 Ländern zugreifen, wenn sie sich für WiFiSpot registriert haben. Genutzt wird hierfür das länderübergreifende WLAN-Netzwerk des Unitymedia Mutterkonzerns Liberty Global.

Die Nutzung gestaltet sich recht einfach, man meldet sich in einem Land einmalig an und kann dann auf die verfügbaren WLAN-Hotspots zugreifen, man muss sich also nicht an jedem Hotspot neu anmelden. Das ist natürlich super praktisch, wenn man sich in Österreich, der Schweiz, in den Niederlanden, Belgien, Irland, Ungarn, Polen, Tschechien, Rumänien oder in der Slowakei aufhält. Zusammen mit Deutschland ergeben sich so die elf Länder, in denen man kostenlos WLAN nutzen kann.

Das kann einem unter Umständen eine Menge mobiles Datenvolumen sparen. Eine Begrenzung der Datenmengen gibt es nicht. Wie man WiFiSpot einrichtet, erfahren Unitymedia-Kunden auf dieser Seite. Das Ganze ist ja auch für Deutschland nicht uninteressant, eine Million Hotspots stehen hierzulande zur Verfügung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Leider nur für Privatkunden. Im Kundenbereich der Geschäftskunden gibt es keine Aktivierungsmöglichkeit.

  2. Natürlich nur für UM Kunden, die den WifiSpot auch auf ihrem eigenen Router für andere öffnen. Kunden mit eigener Router-Hardware sind daher ausgeschlossen.

  3. …und selbst für Privatkunden, die diese Funktion freigeschaltet haben ist es nicht immer gesagt, dass es auch funktioniert. Bei zahlreichen Versuchen habe ich dann doch meist die Mobilfunkverbindung vorgezogen, da sich im WiFiSpot kaum eine Seite öffnen ließ

  4. Das funktioniert mit der Horizon Box doch nie im Leben. Hab schon nen Meter neben der Box keinen perfekten WLAN Empfang. Und vor dem Haus ist der Empfang gleich Null. Wie soll dann einer über meine Horizon Box sich in einen Hotspot einloggen

  5. Mal sehen wie das im Urlaub klappen wird… Aktuell sehe ich das Problem dass das Signal meistens gerade so zur Straße reicht. Wenn ich an einem Haus mit Hotspot vorbei lauf springt mein WLAN an. Doch meist ist man mit zwei Schritten schon außerhalb der Reichweite und bis das Handy wieder auf Mobilfunk umschaltet vergehen gefühlte Minuten. Wenn man gerade am surfen ist, ist das ganz schön ärgerlich.

  6. Die werden neben Hotspots von privaten Anschlüssen (nicht jeder ist so schlecht wie eurer hehe) auch eigene stärkere öffentliche Spots betreiben, z.B. an Verteilerkästen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.