Unitymedia nach der Vodafone-Übernahme: Horizon Box hat keine Zukunft

Nachdem die EU-Kommission erst kürzlich der Übernahme von Unitymedia durch Vodafone zugestimmt hatte, wird nun in einem Interview mit digitalfernsehen.de bekannt, dass das bisherige Angebot der Horizon Box von Unitymedia zugunsten von Vodafones GigaTV über kurz oder lang eingestellt wird – derzeit müssten die Bestandskunden aber noch mit keiner Änderung rechnen.

Zukünftig werden wir Horizon mit der nächsten TV-Generation ablösen, was ein Vodafone-Produkt sein wird. – Vodafone-Unternehmenssprecher Alexander Leinhos

Überraschend dürfte diese Ankündigung für niemanden kommen, dennoch hatten sicherlich so einige der Horizon-Kunden noch die Hoffnung, dass ihrem Angebot nicht einfach so irgendwann der Saft abgedreht wird. In unserem Kommentarbereich kam Horizon in der vergangenen Zeit nicht wirklich gut weg, wie unter anderem unter diesem Beitrag recht deutlich wird. Auch das sollte für Vodafone ein Grund sein, warum man nicht weiter daran festhalten möchte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ist klar das sie den dreck austauschen möchten, warum auch nicht?

  2. DerKarlson says:

    Die erste gute Nachricht, was die Übernahme betrifft

  3. Ich verstehe nicht, warum sich alle über die Horizon Box beschweren. Gut, die große Version war nicht die schnellste und blieb auch alle paar Wochen mal hängen, aber schlimm war das nicht. Das einzige, was gar nicht ging, war das interne WLAN. Da war die Reichweite eine Katastrophe. Aber da hab ich dann einen 30 Euro WLAN-Router drangemacht und gut wars.

    Und mit dem kleinen Modell, das ich jetzt auch schon wieder 2 Jahre oder so habe, habe ich gar keine Probleme mehr. Bin rundum zufrieden.

    • Das ist aber das große Problem was unitymedia mit der Horizon hat: WLAN. Es gibt zuviele Beschwerden.

      Ich hab meinen Vertrag verlängert und muss(!) nun zusätzlich eine ConnectBox vor der Horizon betreiben…oder in den alten Vertrag zurück wechseln. Warum die das so machen? Bessere WLAN Performance = weniger Probleme = zufriedenere Kunden

  4. Und wenn Vodafone dann noch Zeit hat, könnten sie vielleicht mal damit anfangen, im DSL-Bereich natives IPv6 anzubieten. Das ist so unfassbar peinlich. Man könnte meinen, die hätten vor zwei Wochen angefangen, „was mit Internet“ zu machen…

  5. Wir sieht das eigentlich mit den Tarifen aus, bleiben die Unity Media Tarife ? UM ist schneller für weniger Geld, ich habe keine Lust auf Vodafone Tarife umgestellt zu werden.

    • Äh nö. Die Internet+Telefon Tarife von Vodafone sind doch durch die Bank günstiger bzw beinhalten mehr Leistung zum gleichen Preis.

      2Play 30 (30€) – Cable 50 (30€)
      2Play 150 (40€) – Cable 200 (40€)
      2Play 400 (50€) – Cable 400 (45€)

  6. Und jetzt noch die nicht Bridgbare Connect Box weg und ich kann endlich wieder ein Kabelmodem bestellen.

  7. Hallo an alle,

    ich verstehe die Beschwerden über die Horizon Box. Ich habe sie selbst und weiß, was es für Problemchen gibt. Aber man darf bei der Geschichte auch eine Sache nicht vergessen: So viel Angebot für so wenig Geld gibts halt auch nirgends anders. Egal wie oder was ich suche und mir Angebote geben lassen, ich zahle bei Unitymedia einfach immer weniger. Und zwar nicht nur nen 5er, sondern bei vielen deutlich weniger. Und warum? Ganz einfach, weil man mit Unitymedia verhandeln kann. Etwas intelligent gekündigt und telefoniert und schon bekommt man jedesmal mehr für weniger Geld…

  8. Die EU-Kommison stimmt der Übernahme zu… mittlerweile völlig normal und niemand interessiert es. Wieder übernimmt ein EU Unternehmen ein Deutsches Unternehmen, wenn das so weiter geht gehört den Deutschen bald überhaupt nichts mehr.

    • Unitymedia war zuletzt alles andere als ein Deutsches Unternehmen. Es war eine 100%ige Tochter der britischen Liberty Global plc. Somit wechselt das Netz von einem britischen Unternehmen zum anderen.

    • Wenn man keine Ahnung von der Materie hat und einfach irgendwas bzgl Deutschland und dem bösen Ausland meckern muss. Und unitymedia wurde ja nicht erst gestern aufgekauft…seit 2009 ist der Eigentümer Liberty Global.

  9. Christoph Abraham says:

    *WoW,that’s good news!*

  10. Nennt mir eine Kabelbox wo man 5 Sender gleichzeitig benutzen kann. Habe Sky Box getestet, wo soll ich dann 4 weitere Programme aufnehmen. Nicht vergessen, es gibt fast nur noch Serien.
    Für Florian, ja man kommt unter Neukundenkonditionen. Nur nicht wenn man auf jeden Zug springt.

Schreibe einen Kommentar zu Steffen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.