Unicode: Emoji 11.0 Beta dreht an den Emojis

Unicode hat mittlerweile die neuste Betaversion der kommenden Emoji-Aktualisierung vorgestellt. Neu sind unter anderem ein Cupcake, Bagel oder auch ein Känguru. Aber auch ein Teddy, eine Mango, ein überfröhliches Party-Gesicht, ein Skateboard sowie eine Spule mit Garn könnten bald zu den offiziellen Emoji zählen. Emoji 11.0 (früher auch als Emoji 6.0 bekannt) wird in der finalen Version aber erst 2018 an den Start gehen. Die Liste der möglichen Neuzugänge verdichtet sich allerdings. Unicode führt die ganze Angelegenheit unter dem Banner TR-51.

Ganz spannend ist auch, dass Unicode eine Möglichkeit plant, mit den Richtungen von Emojis zu experimentieren. Damit ist gemeint, dass zwar eine zugewiesene Richtung für Emojis im Spiel wäre, jene aber flexibel gehandhabt werden kann. Dann könnte man einen Zug wohl eventuell nach Wahl nach links oder eben auch nach rechts ausrichten.

Beispiele für unterschiedliche Ausrichtungen seht ihr auf obigem Screenshot. Viele Anwender wünschen sich seit langem eine derartige Möglichkeit. Logisch, wenn man beispielsweise eine kleine Bildergeschichte erzählen will, muss auch die Ausrichtung passen. Das klappt mit vorgegebenen Blickrichtungen für die Emoji leider nicht immer.

Erstmal herausgefallen sind aus der Beta die obigen drei Emoji. Sie sind also nicht mehr Teil der Emoji 11.0 Beta bzw. aktuell keine Kandidaten mehr für die finale Version. Die finale Liste der neuen Emoji wird aber erst im Januar 2018 beschlossen – eine kleine Chance auf einen enttäuschten Kothaufen gibt es also noch. Details zur endgültigen Version von Emoji 11.0 soll es dann im ersten Quartal 2018 zu hören geben. Der Rollout durch die Anbieter wie WhatsApp, Facebook, Apple und Co. dürfte dann in der zweiten Jahreshälfte 2018 anstehen. Entwickler haben wiederum schon jetzt auf die entsprechenden Dateien Zugriff, um mit ihnen zu experimentieren.

(via Emojipedia)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ja wie, Emoji entfernt? Und dann noch genau die drei? Wie soll man denn nun die kleine Bildergeschichte vom panischen Proktologenbesuch erzählen? Da hilft auch die richtungsgeänderte Dampflok aus dem vorletzten Jahrhundert nix mehr.

  2. Wir schreiben das Jahr 2017 und es geht um emojis…

  3. Endlich, die Nähgarnspule! Kann es kaum erwarten, das wird meine Ausdrucksmöglichkeiten sowas von entfesseln…

  4. Holy (happy poop) und holy (sad poop) wäre mir schon noch wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.