Umsteigen – und Zeit totschlagen

Gestern erschien die Beta 5 von Firefox 3. Nachdem ich heute ein wenig mit meiner eigenen portablen Version unterwegs war, entschied ich – ich steige komplett um. Wie geht man also vor, wenn man von der Version 2 auf die Version 3 umsteigen möchte?

Ich habe mich dafür entschieden, mit einem neuen Profil zu starten. Innerhalb der einzelnen Unterversionen behielt ich immer das gleiche – doch nun startete ich wieder "nackt". So konnte ich sicherstellen, dass eventuell auftretende Fehler nicht von einem alten Profil ausgehen.

Ich beließ den alten Firefox in der Version 2 an seiner alten Stelle und begann also damit, mein neues Profil in der portablen Version von Firefox aufzubauen. So stellte ich sicher, dass ich zwei Instanzen laufen lassen konnte – und meine alten Einstellungen im "alten" Firefox nachschlagen konnte.

Wichtigstes Kriterium – laufen alle Erweiterungen, die ich zwingend haben will? Benötige ich wirklich so viele Erweiterungen wie bisher? Kann ich eventuell Erweiterungen in ihrer Kompatibilität anpassen – und laufen diese auch mit Firefox 3?

Wichtigste Erweiterungen war diesmal das Toolkit von Mr. Tech – mit dem ich die Erweiterungen installieren und anpassen konnte. Nachdem ich also das Glück hatte, dass sich alle Erweiterungen anpassen ließen (einzig Tab Mix Plus und AdBookmark Here mussten in Betaversionen installiert werden) konnte ich weitermachen.

Stand jetzt war also ein Firefox 3 Beta 5 – mit allen meinen Erweiterungen die ich auch in Version 2 zwingend nutzte. Die Lesezeichen konnte ich innerhalb weniger Minuten aus der Version 2 exportieren – und in Version 3 importieren.

ff3b5screen

Doch was sollte ich mit meinen ganzen Logins machen? Ich hatte keine Lust, alle gespeicherten Passwörter und Benutzernamen noch einmal in Version 3 einzugeben.

Abhilfe schaffte hier die Erweiterung "Password Exporter". Mit ihr konnte ich meine Daten aus der Version 2 in eine XML-Datei schreiben – und diese wieder mit Version 3 einspielen.

Abschliessend änderte ich noch die Optik auf den Stand "wie gewohnt" – und war fertig.

Nun hatte ich also eine portable Version 3 – mit allen gewünschten Einstellungen. Wie integriert man diese nun fest ins System? Ganz einfach: den Programmordner des installierten Fuchses ersetzt man einfach durch den aus der portablen Version – und das gleiche Spiel wiederholt man mit dem Profilordner unter %appdata%.

Nun bin ich also dauerhaft mit dem Firefox 3 unterwegs.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Läuft „Fireuploader“ oder bekommt man ihn zum Laufen?

  2. Hallo,

    ich nutze in der Firefox2 Version den Google Browser Sync, wie kann ich den in der Firefox3 Version installieren?

  3. Also ich bin jetzt auch umgestiegen. Allerdings habe ich die Portable Version jetzt als Standard. Finde ich besser alles in einem Verzeichnis zu haben.

    Bei mir funktionieren auch die addons, die aich im 2er hatte. Außer bei CuteMenus Crystal SVG 1.9.2 fehlen die Menü-Icons für die Chronik und die Lesezeichen und die Option Flache Menüs in Symbolleite verwenden spinnt auch ein wenig.

    Gibt es dazu eine aktuellere Version?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.