Umfragen zum Apple Event – stimme ab und zeige deine Meinung!

Liebe Grüße aus Cupertino! Apples Event ist vorbei, die Messe quasi gelesen. Wir sahen zwei neue iPhones, einmal das iPhone 6 und einmal das iPhone 6 Plus, dazu ein Bezahlsystem namens Apple Pay und eine Smartwatch, die Apple Watch, die es in drei Varianten geben wird. Es fällt sicherlich schwer, das Gesehene herunterzubrechen und in schnöde Umfragen zu klöppeln.

iphone

Doch ich versuche das Ganze mal um zu schauen, wie der Spaß bei unserer Leserschaft ankommt. Hierbei muss man sich vor Augen halten, dass es sich bei diesem Blog um eines handelt, welches Technik im Allgemeinen behandelt und von daher nicht explizit auf einen Hersteller – oder wie es einige nennen: Religion – ausgelegt ist. Solltet ihr euch nicht in den Umfragen entscheiden können, dann lasst gerne eure Meinung in den Kommentaren da, mich interessiert da wirklich eure Sichtweise und die anderen Leser freuen sich sicherlich auch, andere Stimmen und Sichtweisen zu bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

72 Kommentare

  1. Und nun ein geschmeidiges #applesucks

  2. iPhone hat 0 Innovation, da ist man mehr von Apple gewohnt.
    Watch sieht einfach hässlich aus. Auch da hätte man mehr von Apple erwarten können.

  3. Es ist schwierig: Ich hätte gerne das iP6, weil es von der Größe her sehr ideal ist, aber die optische Bildstabilisierung vom iP6+ wird dafür sorgen, dass ich mir als Vielfotografierer dann doch das Brotzeitbrettle holen werde… :-/

  4. Heins Werner says:

    Das Event hat wenig überzeugt. Erst recht mit dieser Frechheit die 32 GB Variante nicht mehr anzubieten, damit alle die 64Gb Version kaufen ! Deftiger Schlag ins Gesicht für ein echten Fan und die Apple Watch ist auch nur Spielerei !

  5. Apple Watch: „Gute Lösung – wird aber nicht gekauft“ (Weil man kein iOS hat) fehlt…
    Gehen nur 3 Antworten?!?

    Zur Diskussion:
    Mich wundert es, dass so viele „nur“ ein iphone6 wollen… Ich werd einen Spaß haben und einfach zum Aufziehen sagen „Was du hast KEIN Iphone6plus – das bessere Gerät?!? Hast du dir vorher auch nur das 5C leisten können?!?“ (einfach nur zum Aufziehen ^^ )

  6. ohne Steve ist alles doof. Könnt mir erzählen was ihr wollt, Steve war mehr als nur der CEO auf dem Papier.

  7. michael_cgn says:

    die Zeit der Sensationen ist vorbei … nichts, was einen vom Hocker reisst.

    Aber von Apple gewohnte, gute Weiterentwicklungen, die Alternativen zu schon Vorhandenem (Note 4) sind.

    Und Vielfalt im Angebot ist gut für uns und hält die anderen Anbieter an, sich weiterhin Mühe zu geben.

  8. Innovationen waren beim iPhone keine dabei. Die neuen Größen kann ich nur begrüßen, für mich waren iPhones immer zu klein. Die Smartwatch Sache lässt mich in der aktuellen Form völlig kalt, das hat nichts mit Apple zutun. Wenns auf Arbeit ein neues Diensthandy gibt, wirds wohl das 4,7 Zoll iPhone werden, einfach um auch mal wieder ein Apple Gerät neben dem privaten Android zu haben, ohne Root geben sich die beiden Systeme aus meiner Sicht eh nicht viel, aber ansonsten war es bis jetzt die langweiligste Präsentation. Vielleicht ja nächstes Jahr wieder.

  9. Ach naja, was heißt innovativ. Klar, Technik macht Fortschritte aber ich glaube als Konsument ist man bereits so verwöhnt, dass man verbesserte Technik einfach als selbstverständlich betrachtet – auch wenn für ein kleines Feature oder Bauteil vielleicht massig Forschung u. Entwicklung dahinter steckt. Ich mag Apple-Zeugs aber für 699€ aufwärts hätte ich schon etwas mehr erwartet.

  10. Leider kein Big Bang, keine Überraschung, keine Innovation. Wie schon so häufig, das was es schon gibt, in etwas hübscher und endkundenfreundlicher verpackt sowie mit grossen Worten verkauft. Und mit Apple Pay schliesst sich das Appleversum immer weiter. (Nichts gegen funktionierende Ökosysteme, aber hermetisch abgeschlossen verderben sie manchmal den Spass und immer die individuelle Freiheit.)

    Und jetzt mal ganz ohne Ernst: Gibt es schon Verschwörungstheorien, dass Apple die Zahlungstransaktionen direkt an die NSA weiterleitet? 😉

  11. Ich verstehe nicht was manche hier immer von Apple erwarten… Wie wird den Innovation von euch defeniert? Wie auch immer jeder darf seine Meinung äußern (:

    Ich persönlich finde den Gedanken von Apple zu Apple Pay innovativ. Die Herrausforderung wird nun dieses System an den Markt und an den Endkunden zu bringen. Das braucht Zeit und eine gute Basis. Die Basis hat Apple durch die vielen Kunden und evtl. auch die Beziehungen zu den big playern. Ich glaube kaum dass Samsung es z.B. schaffen würde ein kooperation mit Mc Donalds einzugehen, so dass diese das Bezahlsystem von Samsung nutzen…

  12. @jens
    Innovation muss ja nicht unbedingt immer was ganz neues sein. Es kann ja auch für einen bestimmten Hersteller mal „innovativ“ sein über den Tellerrand zu gucken und Sachen von anderen zu adoptieren. Ich würde mir z.B. ein iPhone mit einer ähnlichen Lautsprecheranordnung wie bei HTC wünschen (generell von allen anderen Handy und besonders Tablet herstellern.

  13. P. Klabuster says:

    In Sachen Smartwatch muss ich sagen: Ich warte auf den Nachfolger der Moto 360… Das Design gefällt mir absolut und spricht mich auch total an, bei den anderen Smartwatches sieht das alles nicht so schön aus… Und wenn das Nachfolgermodell mal keine CPU aus dem Jahre 2014 und keinen Etikettenschwindel beim Akku bzw. überhaupt einen größeren Akku hat, sodass ich nicht ans Ladegerät denken muss, wenn ich über das Wochenende verreise, so wird die Moto 720 (;-D) gekauft Leute! Darauf verwette ich meinen Hintern! So sieht’s aus! Amen.

  14. Andreas Buthmann says:

    Ich denke schon, dass Apple heute richtig was rausgehauen hat. Die iPhones sind wie immer tolle Geräte, was soll Apple da auch schon großartig erfinden? Sie haben ja schließlich schon das Smartphone an sich erfunden ( Windows CE zählt für mich nicht, da war nix smart… )
    Die Apple Watch ist schon ein Knaller, gerade weil sie deutlich mehr zu können scheint als es z.B. die Android Wear Geräte können. Und sie sieht geil aus, zumindest auf den Bildern. Ich bin echt gespannt.
    Apple Pay ist schon eine Revolution, vor allem da es sich dank Apple schnell etablieren wird denke ich. Und natürlich vorausgesetzt das es ohne Weiteres umgesetzt werden kann.
    Alles in allem eine tolle Vorstellung. Finde ich.

  15. Wäre ich iOS Nutzer würde ich mich sehr über die größeren iPhones freuen.

    Die Uhr hingegen vereint genau das was an anderen groß kritisiert wurde und geht teils gar darüber hinaus weil es das Ziel Informationen mit einem kurzen Blick zu erhaschen völlig verfehlt.
    Die Uhr selbst könnte in den nächsten Generationen ja noch besser und hübsch werden, aber diese Vorgaben die Apple den Entwicklern damit nun quasi vorgelegt hat finde ich sehr kritisch. Zu unaufgeräumt, zu viele Wege der Bedienung, Buttons neben oder unter der eigentlichen wichtigen Information was dieser weniger „Raum“ bietet und Apps die eigentlich eher auf ein SmartPhone gehören. Und bei fast allem gezeigten muss der Nutzer das ganze erst selbst initiieren – da kann er auch gleich zum SmartPhone greifen.

    Ich hätte da eher gedacht/erhofft das Apple passend zur Watch mal sein Siri aufbohrt und den Ansatz von Now verfolgt um dem Nutzer von sich aus die wichtigen Dinge an die Hand (bzw auf die Uhr) zu geben und nicht ihn danach suchen zu lassen.

  16. Völlig peinliche Vorstellung. Dass Apple irgendwann zu einem leicht besseren Samsung verkommt, war abzusehen.

    Das Gesamtpaket aus GUI, Software, Hardware und Marke überzeugt allerdings weiterhin. Appme muss nur höllisch aufpassen. Wenn das noch drei Jahre so weitergeht, können sie irgendwann die exorbitant höheren Preise nicht mehr verargumentieren. Dann war’s das mit dem Nimbus.

    Hoffentlich fängt sich Apple bald wieder.

  17. Watch: Pummelig, hässlich, unpraktisch. Muss man jeden Tag aufladen und funktioniert nur mit iPhone 5 und 6. Big fail.

  18. iPhone: Abgesehen vom OS hab ich nichts gesehen, was es nicht auch schon woanders gibt. Meiner Meinung nach deutlich zu teuer.

    iWatch: Zu teuer, erst recht wenn sie erst nächstes Jahr rauskommt, bis dahin können andere gleichziehen oder ev. überholen. Die Steuerung via Krone ist nett, nicht innovativ sondern eher nötig, war aber klar, dass sowas von Apple zu erst kommt, da haben sie sich ein paar Gedanken gemacht. Vom restlichen Design, ich find’s hässlich und wenn überhaupt dann nur mit dem Metall-Glieder- oder dem Milanese-Band, aber die werden sicher deutlich teurer.

    Graphik auf Konsolenhöhe, ja ne, ist klar. Selbst wenn, Graphik ist Gestaltung, kein Inhalt und der ist bei Telefonen/Tablets meiner Meinung nach immer noch nicht vorhanden, kein Wunder, da braucht’s imho Buttons.

    Ansonsten, Stream war scheisse. Ich hab’s über zwei Ecken über Ustream gesehen, der lief sogar besser als der Apple eigene.

    Ich bin (leider) ganz und gar nicht angetan, wenn das 6+ was gewesen wäre, hätte ich’s mir überlegt, so bleib ich beim XZU. Nichts destotrotz, gekauft wird’s wahrscheinlich wie blöde und ich freu mich über die ganzen Artikel, die jetzt die Größe bejubeln, wo sie vorher über ähnliche große Androiden/WPs gemeckert haben.

  19. Also beim iPhone war wenig überraschendes dabei, zu viele leaks haben das alles vorher schon verwässert (selbst wenn man versucht hat Gerüchte u.ä. zu ignorieren) Ich bin mal gespannt wie sich diese erhabene Linse des Objektivs in live so verhält.

    Mit dem Bezahlsystem, ok erstmal nur US haben sie Potential da könnte mehr draus werden, wird interessant wenn die „Spezifikationen“ mal raus sind.

    Die Uhr, definitiv auf den ersten Blick ein Ding was mal in die Hände zu nehmen ist bzw. mal am Handgelenk zu spüren ist, denn hier sind wir am Körper und da zählt das „Gefühl“ noch mehr. Von der Umsetzung / Nutzbarkeit nach dem Video recht interessant.

    Unterm Strich, nichts wirklich was den „MussIchSofortHaben“ Reflex ausgelöst hat, alles recht nett anzuschauen.

    Zum Stream selbst, das war ein Witz – hier sollte Apple aber mal gewaltig in sich gehen und überlegen ob sie das nochmal machen wollen, so war das die miserabelste Vorstellung die abzuliefern war. Und hier gelten keine Entschuldigungen von wegen „überraschend großer Andrang“ – das war wohl abzusehen. Ganz schlechter Eindruck, dann lieber kein Livestream mehr, dann die einschlägigen Seiten mit live feed. @Caschy einerseits warst Du brutal schnell mit den Bildern, doch zum lesen, scrollen im feed war das doch recht kleine Fenster eher suboptimal, da finde ich TUAW (ok andere Liga) aber halt doch besser.

  20. Mag sein, dass meine Erwartungen einfach zu groß waren, aber Apple hat mich heute mit keinem seiner Vorstellungen überzeugen können. Sicherlich mag Potential da sein den Markt aufzumischen, aber mehr auch nicht. – Wo sind bloß die Innovationen geblieben, bei denen man nicht denkt „ach endlich auch bei Apple“?!

    PS: Ich suche seit 2-3 Jahren einen Grund von Android auf iOS zu wechseln, da mir das „alles-aus-einer-Hand“-Ökonomiesystem mittlerweile sehr gefällt. Leider würde ich auch nach wie vor viel zu viel Vermissen, u. a. z. B. so simple Dinge wie eine Benachrichtigungs-LED.

  21. Der Markt ist übersättigt. Apple hat seine Pflicht erfüllt, mehr nicht. Das geht den anderen Herstellern aber auch so. Es ist der Markt, nicht der Hersteller.

  22. ach lustig wie jahr für jahr gemeckert wird, wenn das neue iphone raus kommt. angeblich ist es jedes jahr nicht innovativ. ich glaube das kommt hauptsächlich von leuten, die kein iphone besitzen, denn ich sehe da eine menge innovationen, nicht zwingend bei der hardware, sondern im zusammenspiel mit iOS8. alleine schon apple pay wird vieles verändern.

  23. Und als Linkshänder ziehe ich die Uhr dann einfach falsch herum an, oder wie?!

  24. Der Poll hat einiges an Aussagekraft. Wie viel Apple-Hater hier unterwegs sind. Mehr nicht.

  25. Für mich ist dieses ganze rumgeflame aus dem Android Loch nur eine weiterer Beweis dafür, wie stark diese Keynote war.

  26. Apple hat’s nicht mehr drauf. Nur noch langweilige Mitläufer-Produkte und ein riesiges PR-Geschrei.

    Und für so eine Veranstaltung lässt du dich von Apple zweimal um den halben Erdball fliegen, Caschy?

    m(

  27. Finde ich stark von dir Caschy, nicht gleich drüberzufahren sondern dem geneigten Lobbyisten zu Apples Gunsten, eine Übergangsphase mittels Umfrage einzuräumen.Das ist ernst gemeint.
    Zeiten andern sich, Zeiten andern Dich.
    So ist das Leben.

  28. Also ich behaupte mal die Apple Watch ist noch nicht komplett fertig – wie soll man denn z.B. die Sache mit dem WLAN verstehen? Zur Auflösung hat man auch nichts erfahren, oder? OS und Akkulaufzeit sind auch noch geheim oder unklar.

    Heftig finde ich die Tatsache dass ein iPhone 5 / 6 zum sinnvollen Betrieb nötig ist. Hat also eigentlich weniger Funktionalität als manch andere Stand-allone Smartwatch, wobei da ein Vergleich eh schwierig ist und auch eigentlich sinnfrei.

  29. Bislang waren mir die iPhones zu klein. Das große würde mir gefallen aber der Preis ist mir zu hoch. Mit einer Smartwatch kann ich gar nix anfangen. Leider wurde noch nicht das neue iPad gezeigt. Der Kauf eines iPads ist beschlossene Sache. Schaun wir mal welches es wird.

  30. Ich glaube die wenigsten hier haben die Keynote wirklich gesehen… Der Stream war ja eher ne Frechheit – und das ReLive ist ja noch nicht lange genug online. Was wieder beweist: Hater haten… ?
    Ich hätte es nicht gedacht, aber ich werde mir wohl doch das iPhone 6 Plus ( die Frühstücksbrettchen Edition) bestellen. Hatte vor der Präsi eigentlich gedacht das es das 4,7″ wird.

  31. Für mich gab es wenig Überraschendes. Nicht im Bezug auf die Geräte und auch nicht im Bezug auf die Keynote.
    Was ich aber erschütternd fand war die technische Umsetzung der Präsentation.
    50% der Zeit war der Ton weg, 20% der Zeit war gar nichts zu sehen, die Qualität war unterirdisch und die erste Hälfte hatte man noch eine Übersetzungstonspur im Hintergrund laufen, was das Zuhören sehr anstrengend gemacht hat.
    Da habe ich echt mehr erwartet und da werden heute sicher noch Köpfe rollen.

    Ansonsten wird mein 5s jetzt einfach durch ein 6+ abgelöst werden; die Plastikuhr werde ich mir sparen. (Was machen eigentlich Linkshänder?)

  32. Jedes mal wenn ich ein iOS Gerät in der Hand habe, finde ich es irgendwie schick: Apple kann einfach Hardware und Software – zumindest in Bezug auf Haptik und Optik. Was für mich als Nutzer aber am Wichtigsten ist, ist die Nutzbarkeit auf längere Sicht. Und da ist Android für mich einfach unschlagbar. Ich mag alternative Tastaturen, alternative Launcher, die bspw Gesten unterstützen. Ich möchte selber bestimmen können, wie viele Homescreens ich habe und ob ich horizontal oder vertikal durch meine Apps scrollen kann. Wisch nach oben und WhatsApp öffnet sich, Wisch nach unten und der App Drawer öffnet sich, Doppelklick und Display sperrt sich. Sowas erwarte ich von meinem Smartphone. Und wenn ich annähernd 1000 Euro für ein Technik ausgebe, dann wünsche ich mir als User etwas. Solange iOS sich mir gegenüber so verschließt, wird mich kein iDevice für sich gewinnen können. Tolles Ökosystem hin oder her.

  33. @Matze.B: Richtig, die Watch ist noch nicht fertig. Frühestens nächstes Jahr. Vaporware.

    Too little, too late.

  34. Man kann nur sagen naja – die Dinger werden wieder gekauft wie warme Semmeln weil iPhone drauf steht, also „same procedure as every year“.
    Was für mich der größte Witz ist, dass es nach den Bildern zu urteilen nicht mal auf dem 5,5 Zoll iBrett eine zusätzliche Spalte Icons gibt trotz Full-HD Auflösung und bei 5,5 Zoll mehr als genug Platz. Ist mir ein Rätsel warum man hier nicht ne weitere Spalte Icons zuläßt – ggf. optional… Aber naja ich für meinen Teil bin mit meinem Lumia 930 zufrieden, da passt das Preis Leistungs-Verhältnis wenigstens und 5 Zoll find ich absolut optimal.
    In den nächsten Jahren ist wohl von Microsoft Seite mehr Innovation zu erwarten, Apple hat es leider wieder mal nicht geschafft, und ich fürcht das wird erstmal so bleiben …

  35. @Jo,

    na? Wurde dein Nick gesperrt?

    Und auch noch etwas für deine Bildung: http://de.wikipedia.org/wiki/Vaporware

  36. Apple = innovativ, das war mal… Apple hat in den letzten Jahren um sich geschaut und das gemacht, was auch alle anderen gemacht haben. Ist auch klar, die zeiten von grossen innovationen sind vorbei, alle kochen suppe mit wasser. Nichts desto trotz, iPhones sehen gut aus und sind sehr gut verarbeitet. Auch die neuen größen werden sicher gut ankommen. Leider bietet das iphone keinen mehrwert im vergleich zu anderen Android geräten. Auch die apple watch scheint mir viel zu klobig zu sein um von der breiten masse gekauft zu werden.

  37. Sagmal was erwarten hier eigentlich alle? Das Apple das Rad neu erfindet? Das ist nen scheiß Telefon. Es kann mehr als das letzte und damit ist der Drops gelutscht. Kauft euch halt eure Android und WP Kisten. Da kräht kein Hahn nach, vorallem kein Apple Hahn. Wie nervig ich das immer finde wenn mir andere ja erzählen wie toll Android und wie scheiß ja Apple weil sie ja nicht innovativ genug sind. Wie innovativ ist denn Google mit ihrem Nexus 1,2,3 ganz viele? Und vorallem kann der Scheiß am Ende auch nicht mehr. Ganz im Gegenteil, ständig muss ich Kompromisse eingehen bei Android. Durfte den Scheiß die ganze letzte Woche ausgiebig testen mit meinem OnePlus One und ich könnt immer noch im Strahl kotzen.

  38. Das beste war U2 und das kostenlose Album. Was früher noch eine Sensation gewesen wäre, wird heutzutage gar nicht mehr beachtet. (Geniales Album 🙂
    Alle sind nur noch wie blöde auf ein neues Iphone fixiert. Und falls ihr es dann habt, wie lange könnt ihr euch freuen, nicht mal ein Jahr, denn dann gibt es wieder ein neues.
    Hey Leute geht wieder mal raus in die Natur und wischt und glotzt nicht dauern auf den kleinen Bildschirm rum.

  39. Ich muss mich ernsthaft fragen, wie einige hier Apple Pay und das Bedienkonzept der Apple Watch wirklich als „nicht innovativ“ bezeichnen können…

    Objektivität sieht anders aus.

  40. Diese Diskussionen sind super. Gut, dass ich Popcorn habe. Der beste Kommentar ist der, der es eine Frechheit findet, dass es statt dem 32G ein 64G-Telefon gibt. 😀

  41. @Caschy:“Doch ich versuche das Ganze mal um zu schauen, wie der Spaß bei unserer Leserschaft ankommt. Hierbei muss man sich vor Augen halten, dass es sich bei diesem Blog um eines handelt, welches Technik im Allgemeinen behandelt und von daher nicht explizit auf einen Hersteller – oder wie es einige nennen: Religion – ausgelegt ist.“

    – also, so oft wie du im Neuland Podcast schon gesagt hast, dass du lieber mit Apple arbeitest, bei Windows ‚die Krätze bekommst‘ und viele Leute triffst die von Windows auf Apple umgestiegen sind, dann stimmt doch das nicht 😉
    Kann mich noch gut an deinen Blogeintrag ‚Warum ich mir kein iPad kaufe‘ erinnere. Kurz darauf hat dir, ich glaube Gravis war es, ein iPad zur Verfügung gestellt. Also bitte, dass ist hier schon in Richtung Apple, egal mit welchen Produkten und das sind deine eigenen Aussagen.. Ich bin damals wegen vieler Windows Einträge / Programme die du damals hattest auf diesen Blog gekommen. Das ist komplett weg.

    Freut mich für dich das du live dabei warst. Ich mag San Francisco. Wäre auch gern dort gewesen. Neidisch bin ich nicht. Ich hab zwei Minuten vom Stream gesehen. Ich hab nix gegen Apple, nur viele Apple User etwas gegen Windows. Mich hätte umgehauen, wenn Apple endlich mal einen eigenen TV vorgestellt hätte. Das wäre mal was gewesen.

  42. iWatch kommt für mich nicht in Frage, weil mir das Design nicht zusagt. Ist eher ein Design für die weiblichen Kunden (aus meiner Sicht). Außerdem passt mir das Requirement des iPhones nicht, obwohl ich selbst ein iPhone 5 besitze.

    Das iPhone 6 bietet mir zu wenig Neues, also werde ich beim iPhone 5 bleiben, da ich ja auch in den Genuss von iOS 8 kommen werde. Finde ich aber auch alles gut so, weil ich sowieso keine Lust habe, mir jedes Jahr ein neues iPhone zu kaufen. Alle paar Jahre tuts auch.

    Was bei der iWatch oder auch Apple Watch fehlt, sind noch mehr Styles (runde Uhren). Ich selbst besitze eine schicke klassische Schweizer Uhr und werde es auch dabei belassen.

    Ich finde Apple sollte mehr Energie in den Ausbau von OS X Yosemite investieren. z. B. PC-Spiele Hersteller auf OS X locken (immer noch ein Loch vorhanden), OS X zum effektiven Arbeiten noch weiter verfeinern. Vermisse beispielsweise die Window Snap-Funktion, welche es in Windows 8 gibt. Oder Transformer Books sind innovativ, Display abnehmen und man hat ein Tablet und kann von dort aus weiterarbeiten. Microsoft geht schon halb in halb mit den Kacheln einen richtigen innovativen Weg, nur muss das Konzept verfeinert werden, Hardwarehersteller mitziehen und Kunden dafür bereit sein.

    Es scheint momentan als mutiert Apple zu einem „Modeunternehmen“.

    Also, für mich war diesmal nichts dabei ;).

    • @Alexander: ich dachte bisher, man nennt es schweizer ‚Chronograph‘ und nicht Uhr. Mit so einer iWatch lernt man bestimmt eine Menge Mädels kennen…. ich finde sie schön.

  43. 6plus. endlich kommen wir in grörßendimensionen wo’s interessant wird überhaupt mal über ein apple device nachzudenken.
    apple watch: features hui, Verpackung leider nicht. Neben den billigen simvalley Uhren eine der hässlichstens smartwatches aktuell. Bedienkonzept mit der Krone finde ich ansich interessant, aber leider ist die Krone nicht mittig am Uhrengehäuse und das ist irgendwie ein Stilbruch für mich, der klassische Uhren mag. ansonsten erinnert mich das ganze Gehäuse zu stark an die ersten bewusst spacig daher kommen wollenden Quarzuhren der frühen 70er. Citizen Seiko etc.

  44. What Flo said
    Flo 9. September 2014 um 23:57 Uhr
    „…“

  45. iPhones halte ich für konsequente Entwicklungen. Apple Pay wird sich beweisen müssen, ich denke aber das es dazu führen könnte das diese Dienste endlich mal in Bewegung kommen und damit in der breiten Landschaft der Geschäfte ankommen. Nun muss nur eine offene Alternative daherkommen die auch funktioniert. Wobei das in Deutschland so ohne Verbreitung der EC Karte eh schwer wird. Die Watch finde ich persönlich optisch nicht ansprechend, aber vom System her gut. Smartwatches lassen mich aber generell kalt.

  46. Kritik Nummer 1: Warum ein größeres und ein neues riesiges Phone anbieten und lässt dann die bisherige millionenfach verkaufte 3,5-4 Zoll Marke komplett fallen?
    Ein großes iPhone und ein weiteres, welches bei 4 Zoll bleibt stünde der iPhone Marke deutlich besser zu Gesicht.

    Kritik Nummer 2: Die Uhr ist ziemlich hässlich und rechteckig!? Die Resonanz auf die Moto 360 war doch in den letzten Monaten unglaublich positiv und klar. Runde klassische Uhren wollen die Leute wenn als Smartwatch haben und nicht so eine hässlichen Klotz am Handgelenk. Diese hässlichen Dinger wollte ich auch schon von Samsung und Sony nicht haben.

    Lob: Ich finde das neue iPhone Design sehr gelungen. (Die Maße mal außen vor)
    Zwar sieht es nicht mehr so edel aus, wie die 4er – 5er Reihe. Knüpft dafür aber wieder am Ursprungsdesign an, also dem 2g-3gs, welches aufgrund der runden, handlicheren Form einfach praktischer war. Zumal ich mir die Lösung für die Lautstärke wippe sehr gut gefällt.

    Aber werde ich mir ein iPhone kaufen? Ganz sicher nicht mehr. Für meine Zwecke reicht mein Moto G vollkommen aus. Ich bin kein Mobile Gamer, dafür habe ich ne Konsole daheim und E-Mails, Feeds und Dokumente verwalten, sowie telefonieren und simsen kann ich ohne Schwierigkeiten von jedem Mittelklasse Gerät aus. Es gibt für mich gar keinen Grund mehr 700, geschweige denn 800€ auszugeben.
    Zumal ich dann auch noch mit dem App Store, gleich wieder den teuersten Applikationsmarkt am Hals hätte.

  47. @Egal
    Ich kann leider nicht beurteilen, wie die Keynote war. Apple hat den Stream verkackt 😛

  48. Ich kann absolut nicht nachvollziehen dass diese „Smartwatch“ im Netz so gehyped wird.

    Das Design ist grauenvoll, das UI ist komplett zusammengewürfelt und unübersichtlich. Die Uhr ist mindestens ein Zentimeter dick, kein Vergleich zu den bisherigen Uhren am Markt. Das „innovative“ Bedienkonzept mit der „Krone“ ist auch nicht wirklich innovativ, mein erstes Handy, das Sony CMD CD5, konnte man auch mit einem Rädchen an der Seite bedienen und das war 1999.

    Mit dem überladenen Homescreen bzw. der Ansammlung von runden App-Icons in denen man zoomen und sie hin und her schieben kann und dem Zeichen-Chat wirkt das Teil eher wie ein Spielzeug als etwas womit man wirklich was anfangen kann.

    Alles in allem hat sich Apple wenig Gedanken gemacht was auf einer Smartwatch Sinn macht, sie haben einfach alle Features des Smartphones auf den Mini-Screen gequetscht. Ich mein sein wir mal ehrlich, wer möchte wirklich unterwegs seine Fotoalben auf diesem Mini-Screen durchstöbern oder seine Emails auf der Uhr durchgehen? Google hat das mit seinen kontextsensitiven Karten, den Notifications und den in normalen Apps mitintegrierten Smartwatch-Apps deutlich eleganter gelöst, das ist eine willkommene Ergänzung zum bisherigen Ökosystem und kein schnell zusammengepfuschtes Kauderwelsch.

    [/EnttäuschungsRant]

  49. @tenograd
    1: die beiden 4 zoll modelle gibt es weiterhin.
    2: die apple watch wurde 2-3 jahre entwickelt.. selbst wenn sie wollten, könnten sie nicht mal eben eine runde smartwatch aus dem hut zaubern.

    und wenn du dein smartphone nicht wirklich intensiv nutzt, kannst du sicherlich das geld für ein iphone sparen. allerdings gibt es auch wirklich gute angebote mit kostenlosem 5s… vodafone allnetflat mit 1,7gb für 40 euro monatlich zum beispiel.
    ich persönlich mache auch mein komplettes onlinebanking mit dem iphone, daher bleibe ih schon alleine aus sicherheitsgründen dem iphone treu.

  50. Naja, wirklich neues bringt das iPhone 6 nicht. Aber….. wie üblich bei Apple, viel besser umgesetzt. Andere Hersteller haben zwar schon lange einen NFC Chip, aber erst Apple wird in der Lage sein, mit Apple Pay auch einen echten Mehrwert zu schaffen. anderes Beispiel die iWatch. Nicht wirklich spektakulär. Aber im Zusammenspiel mit dem iPhone eben das Perfekte Team dank HealthKit. Da brauch ich eben nicht noch zusätzlich irgend eine App installieren.

    Aber der Preis ist eben jenseits von Gut und Böse. Drei OnePlus One für ein iPhone 6 Plus. Das ist auch mit der nahezu perfekten Usability nicht zu rechtfertigen.

  51. Der Sprung vom iPhone 3G zum iPhone 4 war riesig. Ich besitze immer noch mein altes 4er iPhone. Mit dem 5c gab es mit dem TouchID Sensor immerhin eine praktische Innovation die anschließend direkt von anderen Herstellern adaptiert wurde. Lange habe ich nun auf das iPhone 6 gewartet um mein 4er endlich zu ersetzen. Doch leider fehlt mir diese „wow“ Innovation. Außer dem neuen Design ist neben den üblichen Änderungen nichts „besonders“. Liegt wohl daran, dass wir zu innovations-verwöhnt sind und alle zwei Jahre ein noch nie dagwesenes Feature wollen.

  52. Mensch Leute, basht und flamt hier doch nicht rum, sondern kauft das, was Euch passt. Niemand verlangt von Euch, ein Apple-Gerät zu kaufen, sondern die Marktwirtschaft erlaubt es uns gottseidank, dass jeder seine Nische findet, wo er zuschlagen kann. Wem das Apple iPhone 6 zu teuer ist, der lässt einfach seine Finger weg und kauft sich eben etwas billigeres, Angebote gibt es mehr als genug. Es geht doch nicht darum, was Apple herstellt und wie teuer es das dann verkauft, sondern es geht darum, dass ihr das Gerät findet, das am besten zu Euch passt. Es geht ja hier zu wie bei den Kreuzzügen, wo man auch Leute davon überzeugt hat, eine bestimmte Meinung haben zu müssen. Es ist keine Schande, kein Apple-Gerät zu haben, die Funktionen, die Apple hat und als Innovation verkauft, adaptiert irgendwann der Markt wie auch Apple umgekehrt irgendwann Funktionen adaptiert, die der Markt heute schon bietet. Macht keine Religion aus Apple, sondern kauft Euch das, was am besten zu Euch passt, egal was es kostet, denn nur dann seid ihr zufrieden und könnt Euren persönlichen Workflow für Euch generieren. Steht zu Eurer Entscheidung, akzeptiert aber auch, dass andere Leute abweichende Meinungen haben und sich eben ein iPhone 6 kaufen, weil es für sie den größten Mehrwert bietet.

  53. Ich fange mal mit Lob an:

    Iphone 6 und iOS8 sind auch für mich als Android/Google-Fanboy eine echte Alternative, sehr schöne Geräte, iOS öffnet sich ja auch immer mehr für Widgets und co. Stark gemacht Apple!

    Kritik:
    Der Livestream geht ja mal gar nicht, wenn ich schon extra Macbook und Apple TV der Freundin auspacke um zuzusehen und da geht die meiste Zeit einfach nix.. Bei Google hat der Youtube-Stream die ganze Veranstaltung gehalten ohne Probs

    Die Uhr ist ja net schlecht gemacht, Die Integration in die Apple-Welt wird dem ganzen sicher auch Anschub verleihen, auch dem NFC-Markt. Aber ein wirklicher Durchbruch oder eine besonders hübsche Uhr ist Apple (leider) nicht gelungen.

  54. War nicht immer die nächstgrößere Speichervariante 100€ teurer? Also 32GB 100€ teurer als die 16GB-Variante? Und jetzt kostet die 64GB-Ausführung 100€ mehr als die mit 16GB und es regen sich tatsächlich welche drüber auf 🙂

    Gut finde ich, dass der A8-Chip deutlich energieeffizienter sein soll. Das ist die richtige Richtung. An Prozessor- und Grafikleistung mangelt’s ja nun wirklich nicht.

    Ansonsten eine gute Modellpflege mit einem neuen Feature, das sich durchaus durchsetzen könnte und die Fragen der Sicherheit gut beantwortet hat: Apple Pay. Die Plastikkarte, mit der man bei jedem Zahlvorgang im wahrsten Sinne des Wortes sämtliche für einen Missbrauch erforderlichen Daten aus der Hand gibt, ist nicht mehr zeitgemäß.

  55. – die neuen iPhones sind …. endlich auf den Stand der Konkurrenz. Mal wieder zu Preisen von jenseits von Gut oder Böse. Zumal ich vor kurzem ein OnePlus bekommen konnte.

    – die Apple Watch ist im Vergleich zum Moto 360 oder der Asus ZenWatch langweilig.
    Ich hätte da erheblich mehr erwartet.

    Mein Fazit : Nichts, was mich vom Hocker hat und null „muss ich haben“ Faktor

  56. Habe jahrelang verschiedene Android Phones verwendet bis ich vergangenes Jahr zum iPhone 5s griff, bin durch Touch ID und kompatiblere Apps sehr zufrieden. Aktuell sehe ich keinen Bedarf auf ein iPhone 6 oder 6 Plus upzugraden. Wichtiger ist mir iOS 8, um damit (wie bei Android) endlich SwiftKey als Tastatur zu bekommen. Die Apple Watch loest bei mir bis dato kein grosses Verlangen aus – sehe das Geraet primaer als Fitness Tracker – aber soll ich mir beim Joggen das iPhone in die Hosentaschen stecken? Dann kann ich auch weiterhin meine Polar Uhr mit eingebautem GPS verwenden. All in all ganz nette Verbesserungen, aber vom Stuhl hat mich nichts gerissen. BTW – die gestrige Streaming Qualitaet war schlicht weg eine Frechheit … 🙁

  57. Zwei Dinge:
    1. Die am hochwertigsten aussehende Smartwatch ist derzeit die Moto 360
    2. Das am hochwertigsten aussehende Smartphone ist das IPhone 5s

    Keines des gestern vorgestellten Gadgets hat mich überzeugt. Das mag sich vielleicht noch etwas ändern, wenn man die Teile mal selber in der Hand hatte, aber der erste Eindruck war auf jeden Fall nicht besonders gut. Vor allem beim neuen IPhone mit dieser hervorstehenden Kamera. Das geht gar nicht und sieht einfach nur billig aus.

  58. Immerhin hat mir die Keynote das als Nutzer von Android (privat) und iPhone (Geschäft) eine Sicherheit gebracht; ich werde mir eine Smartwatch kaufen, aber nicht mehr 2014.

    Die Modelle haben entweder einen zu breiten Rand, oder ein doch nicht ganz so komplett rundes Display, sind generell zu dick, Uhren mir GPS sind bisher nur angekündigt und die Batterielaufzeit ist viel zu gering (oder wird erst gar nicht erwähnt). Auch nächstes Jahr gibt es wieder eine Google Keynote (evtl. mit einer NEXuhr?) Eine Moto 361 und eine Apple Watch2. Insbesondere, weil mein iPad1 schon seit laanger Zeit nicht mehr unterstützt wird, und wesentliche Features erst mit dem iPad 2 kamen (inbes. Kamera für Facetime/Skype) kaufe ich mir in diesem Leben keine 1. Generation von Apple Produkten mehr.

    Also: „See you next year Apple!“

  59. @Thomas Speck
    Du bist echt lustig:) Warum fühlst du dich denn so angegriffen und musst Apple „verteidigen“?
    Caschy hat nach unseren Meinungen gefragt und wir schreiben die in unsere Kommentare. Was du aus den Meinungen anderer macht ist deine Sache. Du kannst ihnen zustimmen, du kannst dagegen sein oder versuchen aus der Menge deine eigene Meinung zubild. Das hat nichts mit Hater/Funboy zutun.

  60. Was mich richtig beeindruckt hat ist das Mobile Bezahlsystem und die Partner die Apple gewinnen konnte. Endlich hat NFC mal einen richtigen Mehrwert und ist nicht nur Spielerei beim verbinden mit Bluetooth Geräten.

    Die Uhr ist hässlich (meine Meinung) und das Phone ist halt ein IPhone in ein bisschen größer. Das haut mich jetzt nicht von den Socken.

  61. Pfffff…
    Innovation? Ich sehe viel Innovation… Ist hald nur die Frage WIE man das ganze nutzt.
    Habe macbook, iPad und Apple TV… Die Zusammenarbeit der Gerätschaften IST eine wahnsinns Erleichterung.
    Jemand der das Zusammenspiel nicht kennt sieht natürlich keine Innovationen.

    Und zum Thema teuer… STIMMT…
    Ich verkaufe jetzt mein iphone 5 (2 Jahre benutzt) funktioniert einwandfrei! Und das unwirklich gutes Geld! Da ist nicht viel zum drauflegen für ein neues.
    Ein Nexus 5 zB.: wird interessant nach 2 jahren zu verkaufen (um gutes Geld)
    Genauso bei Macbook und iPad.

    🙂

  62. Schade, ich habe mehr erwartet.
    Größter Kritikpunkt ist der absolut bescheidene Stream! Damit hat sich Apple weltweit blamiert. Eine Firma wie Apple sollte sowas hinbekommen……und warum gibt’s für China eigentlich eine Simultanübersetzung, aber für Deutschland und den Rest der Welt nicht?
    Naja, nun zu den Produkten.
    Die Watch ist nur was für schlanke, sportliche, schöne Menschen…..mit all den Fitnessfunktionen. Warum soll ich Maps auf dem kleinen Ding nutzen? Ich werde da erst mal bei meiner Pebble bleiben. Designmässig ist die Moto 360 bis jetzt das Beste, was in dem Bereich auf den Markt kommt. Was soll diese Watchzuwatchmessageschickfunktion? So ein Mist ist doch nur was für Schulkids, oder?
    Beim iPhone 6 verstehe ich nicht, warum diese Riesenteile plötzlich das Beste sind, was Apple je produziert hat?! Jahrelang wurde uns doch erzählt, dass große Smartphones für Apple nicht in Frage kommen, da sie unergonomisch und zu groß sind. Plötzlich etwa nicht mehr? Und dieser Einhandmodus ist ja wohl ein schlechter Witz!
    Weiterhin ist es ein großer Rückschritt, die 32GB Version abzuschaffen. Warum lässt man stattdessen nicht die 16GB Version weg? Schön ist, dass auch das 5c im Angebot bleibt……aber nur noch mit 8GB??? Da will Apple wohl absichtlich potentielle Käufer vergraulen um es schnellstmöglich zu beerdigen. Hoffen wir mal, dass das 5s nicht das gleiche Schicksal ereilt, nächsten Juli steht meine Vertragsverlängerung an.

  63. Ich finde den Schritt, den Apple mit den größeren iPhones geht echt gut. Ich denke nicht, dass ich jemals von Android wechseln werde, würde das iPhone Plus aber echt gerne mal ausprobieren… Nicht gefallen hat mit dass es bei gleicher Displaygröße wie z.B. das G3 viel größer und damit unhandlicher ist. Grade von Apple hätte ich hier besseres erwartet.

  64. Apple setzt leider ungünstige Preisgestaltung fort… Die beiden iPhone-Modelle sollten sich meiner Meinung nach nur in der Displaygröße (und entsprechend angepasst Akkugröße) unterscheiden, preislich aber gleich sein. Full HD hätte auch dem 4.7″-Gerät gut getan.

    Ideal hätte ich gefunden: iPhones 4″, 4.7″, 5.5″ (vielleicht auch 4″, 5″, 6″), identisch in Namen und Preis, unterschieden nur durch die Displaydiagonale und ggf. Batteriekapazität, ein Upgrade der Basisversion von 16GB auf 32 GB, alleine schon damit die Abstufungen psychologisch ansprechender sind. Das jetztige Vorgehen entfernt sich langsam von dem homogenen Marketing, das mich an Apple bisher angesprochen hat (wobei ich bisher nur ein iPad Mini besitze, der Rest ist Windows und Android).

    Neuerlich „dünner“ zu werden halte ich auch längst nicht mehr für sinnvoll. Die Geräte sind dünn genug, ein größerer Akku wäre sinnvoller.

    Nach der Erfahrung mit dem iPad überzeugt mich iOS zwar mehr als Android (insbesondere da out-of-the-box eine lernfähige automatische Helligkeitsregelung und die Möglichkeit, Permissions zu verweigern bestehen), aber die Mischung aus Kompromissen und hohem Preis sind nach wie vor etwas abschreckend.

  65. An sich sind die Geräte nicht schlecht, was mich aber noch etwas stört ist, dass die Apple Watch erst Anfang 2015 rauskommt. Okay,die können jetzt schon negative Faktoren abarbeiten aber bis dahin haben die anderen Hersteller doch auch schon „mitgelernt“ und können die Watch vom evtl. Thron schubsen.

    Ich werde die iPhones wohl mal testen, aber nicht kaufen. Bin wohl doch etwas zu sehr Android begeistert hehe

    DIe Apple Pay -Sache ist schon schön… nur wo bleibt Deutschland? Ausbauen und ich werds mir mal genau angucken 🙂

  66. @Yu du willst jetzt nicht allen Ernstes vorschlagen, dass unterschiedlich große Geräte gleich viel kosten sollen, oder?

    Dass die Geräte schon dünn genug sind, da geb ich dir recht 🙂

    Alles in allem war ich mit der Keynote sehr zufrieden. Grund: ich habe realistische Erwartungen.
    Wo kämen wir denn bitte schön hin, wenn der digitale Lifestyle jedes Jahr komplett umgekrempelt wird. Die meisten Menschen kommen doch noch nicht mal mit den Funktionen eines iPhone 3GS klar.

  67. Bei der Uhr fehlt die Option „Gute Lösung, wird aber trotzdem nicht gekauft“. Nur Kaufen oder Scheiße reicht nicht ganz, daher vermutlich auch die vergleichsweise vielen Enthaltungen (wobei die auch daran liegen könnten, dass man über das wichtigste, also Akkulaufzeit, noch nichts weiß).

  68. Die Umfrageergebnisse sagen alles..Apple < LOL

  69. Ha ha ha ha ha ha haaa! Wie hässlich ist diese Uhr denn!

    Ganz großes Kino, Apple. Gaaanz großes Kino.

    Und darauf habt ihr sheeps jetzt so lange gewartet?

    /facepalm

  70. Ich bin zwar generell kein Apple Fan, aber irgendwie habe ich mir etwas mehr erhofft/erwartet. Das einzig Gute war eig. die Bezahl-App, auch wenn sich schlecht sagen lässt ob sich diese Art der Bezahlung nun durchsetzt (vor Allem in Deutschland, wenn es dann mal kommt). Interessanterweise ist Mastercard wohl gerade sehr darum bemüht die NFC Technologie zu etablieren/umzusetzen … komisch …

    Ich denke eine Smartwatch, von wem auch immer, brauche ist erstmal nicht. Vllt. wenn die Technik dahinter stimmt. Leider hat auch Apple, bis auf einige Kleinigkeiten, nicht wirklich viel besser gemacht.