Umfrage: YouTube ist bei der Telekom langsam: hat sich etwas geändert?

Im Mai 2011 schrieb ich hier einen Artikel, der für viel Wirbel sorgte. YouTube ist bei der Telekom langsam – so die Überschrift, die direkt auf den Punkt brachte, was Phase ist. Zig Kommentare, die alle die gleichen Probleme hatten wie meiner einer. Und ja, das Problem YouTube war definitiv bei der Telekom bekannt, kurz nach dem Beitrag gab man eine Stellungnahme abZitat:  ”Ich weiß nicht, was der Hintergrund bei anderen Netzbetreibern ist, bei der Telekom ist die Beobachtung aber richtig – ja, es läuft langsamer.

Allen Verschwörungstheoretikern zum Trotz sind die begrenzten Kapazitäten im Netz die Ursache: Die Nachfrage nach YouTube-Videos explodiert, deshalb werden wir die Kapazitäten jetzt verdreifachen. Das Problem wird also abnehmen.” Wer so seinen YouTube-Speed testen will, der kann dies übrigens mal hier tun, sieht bei mir so aus:

Sieben Monate später habe ich das Problem nicht mehr – was aber daran liegen könnte, dass ich nicht mehr bei der Telekom Kunde bin. Trotz alledem möchte ich euch fragen, die ihr Telekom-Kunde seid: Ist YouTube schneller geworden? Oder ist es immer noch das gleiche Geduldsspiel wie im Mai 2011? Erzählt es mir! Entweder in den Kommentaren oder per Voting-Funktion:

Ist YouTube bei der Telekom immer noch langsam?

  • Keine Verbesserung. (44%, 241 Votes)
  • Ja, ist schneller geworden. (21%, 112 Votes)
  • Kann ich nicht beurteilen. (16%, 88 Votes)
  • War noch nie schnell. (12%, 66 Votes)
  • War noch nie langsam. (7%, 38 Votes)

Total Voters: 545

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. Ich habe immer den Eindruck, dass eingebundene YT-Videos (also z.B. im Google Reader oder in Blogs) sehr langsam laden. Wenn ich das Video dann auf YT direkt öffne, lädt es um einiges schneller. Aber auch das ist meistens entsätzlich langsam und die meisten Videos lasse ich einfach irgendw in einem Tab offen, bis ich wieder darüber stolpere – in der Hoffnung, dass es bis dann vollständig geladen hat.

  2. YouTube erscheint mir bei allen Anbietern irgendwie langsam zu laufen, egal ob Telekom oder andere, egal ob ADSL oder VDSL. Merkwürdig finde ich nur, dass z.B. MyVideo.de auch mit den langsamsten Verbindungen, etwa 756 kbps, noch zurecht kommt, ohne Ruckeln oder Nachladen. Steckt wohl ne andere Technik im Hintergrund.

  3. Also ich als Vodafone Kunde muss sagen, dass es sich in den letzten Monaten arg gebessert hat und die meisten Youtube Videos wieder flüssiger laufen.

  4. An dieser Stelle muss ich mal unseren regionalen TK-Dienstleister NetCologne loben. Ich habe zu Hause einen 18 MBit Zugang und youtube FLITZT wie der Henker. Dagegen hier auf der Arbeit – mit T-Slow äh -com – geht YT fast gar nicht. Ich denke, dass die Gesamt-Anzahl der Internet-Kunden für die T-com das eigentliche Problem ist.

    Als ehemaliger Monopolist bleiben viele bei der „amtlichen“ Telekomlösung. Täglich kommen hunderte Smartphone-User hinzu. Selbst wenn die T-Com ihre Daten-Bandbreite im Vergleich zum 1. Quartal 2011 vergrößert (oder sogar verdreifacht) haben sollte, dürfte die Bandbreite pro User nun evtl. sogar gleich oder schlechter bleiben. Denn irgendwo laufen sämtliche Anfragen zu YT wohl auf irgendeinem Server der Telekom in aggregierter Form auf, oder nicht?

    Beste Grüße

    Michael

  5. Nein nichts hat sich gebessert, eher im Gegenteil.

    http://www.abload.de/img/yt_ispxgrsy.png

  6. hat sich leider nichts getan
    2000er DSl und ne Runde Kaffee vor Videos anschauen ist immer noch Pflicht 🙁

  7. Ich habe mir angewöhnt Youtube Videos mit einem Downloadmanager und 20 gleichzeitigen Verbindungen zu laden, da klopp ich dann zwangsweise gute 5-6 MB/s durch (und nehme wahrscheinlich den Browserguckern die Kapazitäten weg) und das klappt prima..irgendwie muss man sich ja helfen, besser geworden ist es nur marginal, was aber auch daran liegt, dass ich mehr drauf achte und es natürlich beeindruckend schnell geht bei Offpeak-Zeiten. Von verdreifachung kann jedenfalls nicht die Rede sein..

    Leitung: VDSL 50 via 1und1

  8. Besser, definitiv.
    Aber ich Fieber dennoch dem nächstmöglichen Wechsel entgegen, da die Telekom seit einiger Zeit mit ihrer Rückfalloption den Leuten auf dem Land und in den Vorstädten das Geld aus der Tasche zieht. Sprich, halbe Bandbreite zum vollen Preis, obwohl höhere Kapazitäten möglich sind.

  9. Bei mir ist auch alles gleich langsam. Bei Vimeo aber läuft alles super schnell VDSL50.

  10. Ich hab jetzt ein knappes Jahr den Telekom Proxy für Youtube genutzt, weil ich Probleme normal hatte. Aber seit nem Monat oder so, ist der ewig langsam. Jetzt surf ich auf Youtube wieder ohne Proxy und es läuft wieder alles perfekt…

  11. KD und nie Probleme

  12. Keine Verbesserung 🙁

  13. Interessant. Mir war das Problem bis dato nicht ein mal bekannt. Hatte wirklich noch nie Probleme. Zumindest nicht, dass es mir aufgefallen wäre…

  14. Ich weiß nicht, woran das liegt, aber ich gehöre wohl zu einer Minderheit.

    Bei mir läuft mit DSL16plus YouTube selbst bei 4K noch flüssig – kein Buffering, dauert nur paar Sekunden, bis es halt losgeht, aber damit meine ich bei 1080p und weniger nur 1 oder 2. Bei 4K sinds dann schon 5 oder 6. 😉

  15. Also ich kann Kabel Deutschland in Berlin nur wärmstens empfehlen.

    http://www.abload.de/img/chartoyq1k.png

    Es ist super schnell .. trotz Download nebenbei hat es das Beispielvideo mit 75 Minuten Spieldauer in ca 10 Sekunden geladen… 100MBit sind einfach toll 😉

  16. Also ich bin 1&1 Kunde – hab aber auch Alice getestet. Bei 1&1 kann ich mich nicht beschweren. Da habe ich eine 16000er Leitung und das funktioniert alles gut. Allerdings muss ich sagen, dass der Abruf unter Ubuntu um Einiges besser läuft als unter Windows 7. Woran das liegt, kann ich bisher nicht sagen.
    Bei Alice ist es gemischt. Speziell an den Abenden sieht es mit Youtube sehr mau aus. In den Morgenstunden so bis 15 Uhr gehts eigentlich ganz gut. Dann kommen die ganzen Studenten nach Hause und ballern Gigabyte Raubkopien durch die Leitung. Da bricht der Aliceknoten manchmal zusammen.

  17. Bin leider Telekom Neukunde seit August diesen Jahres. Hätte ich das alles vorher gewusst. Nun zu spät. Videos laden langsam, muss oft pausieren bis der Puffer weitergelaufen hat. Voll ätzend

  18. nach deinem beitrag im mai, hat sich die geschwindigkeit beim abspielen von youtube videos merklich verbessert. die freude hielt aber nur kurz. nach wenigen wochen war alles wieder beim alten. youtube-videos laden meist länger als die spieldauer des clips. 🙁
    telekom/dsl6000/call&surf tarif

    mfg aven

  19. Bei mir ist keine Verbesserung zu erkennen.

  20. Bei mir hat es sich definitiv verbessert bzw. es gibt kein Problem mehr mit der Ladegeschwindigkeit, ich habe ganz im Ernst bisher kein Video mehr gefunden, bei dem an meinem VDSL 50-Anschluss von der Telekom ein YouTube-Video ins Stocken gerät. Interessanterweise werden zwar HD-Videos scheinbar meist schneller geladen als manche 480p/360p-Videos, aber zumindest immer so schnell genug, dass das Video nicht stehen bleibt. Und ich hatte definitiv vor dem Ausbau ebenfalls massive Probleme, selbst viele 240p-Videos wurden mit VDSL-50 nicht schnell genug geladen und bei Videos, bei denen es früher der Fall war, ist es jetzt auch nicht mehr so 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.