Umfrage: wirst du Facebook verlassen?

Mashable hat in den Staaten gerade eine Umfrage gestartet, ob Menschen Facebook verlassen wollen – um sich Google+ zuzuwenden. Meines Wissens hat noch kein Blog diese Art Umfrage in Deutschland (jaja, D-A-CH) gestartet – also fühle ich mich mal berufen, euch um eure Meinung zu bitten. Gehört ihr zu den frühen Vögeln, die bereits das Profilbild bei Facebook geändert haben ( I have moved), ihr Facebook-Konto gelöscht haben oder werdet ihr in Zukunft beides nutzen?

Wirst du Facebook verlassen?

View Results

Loading ... Loading ...

Liebe Social Network-Verweigerer: ihr werdet eh mehr oder weniger anonym in den Kommentaren jammern. Denkt mal darüber nach: Menschen haben kein Problem damit, dass ihr nicht in sozialen Netzwerken seid. Gesteht den Menschen auch problemlos ein, diese Dinge im Netz zu nutzen. Alles andere ist Doppelmoral. Und nun: bitte voten – ich behaupte einmal, dass hier der breite Durchschnitt mitliest und dass wir so zu einem einigermaßen repräsentativen Ergebnis kommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

145 Kommentare

  1. Jörg Zimmermann says:

    So bald Google+ richtig losgeht bin Ich bei Facebook weg.

  2. cranberry says:

    War nur kurz bei Facebook…wieder ausgestiegen…und hoffe auf ein aufgeräumteres und „besseres“ G-Plus!

    Grüsse aus Hamburg

    P.S. Finde Deinen Blog super!

  3. Ich werde bei Twitter bleiben!

  4. „Liebe Social Network-Verweigerer“ – Autsch das tut weh!

    Ich verweigere mich doch keiner Kaffeefahrt, weil ich ein Verweigerer bin. 😉 Und ich bin auch kein Fallobst-Verweigerer, nur weil die Programmierer der Meinung sind, mir meine Rechte vorzuenthalten. Nur weil man mündig ist und nicht jede Zeitverschwendung mitmacht, verweigert man sich ?

    Es gibt einen RIESIGEN Unterschied zwischen Nutzern und Fan-Boys. Fanboys sind unmündige kleine Kinder, die nicht verstehen können, dass mündige ihr Spielzeug für Zeitverschwendung halten und nichts damit zu tun haben wollen. Normalen Nutzern ist dies jedoch alles egal – und sie belästigen einen damit auch nicht.

    Verweigern – Nein!
    Herr seiner selbst bleiben – Ja!

    Zum Thema:
    Sollte meine obige Theorie stimmen und davon bin ich absolut überzeugt, so wird die Fanboygemeine „siegen“ und ein „einigermaßen repräsentativen Ergebnis“ ist weitab jeder Realität. Unabhängig davon, dass „repräsentativ“ einige Anforderungen mit sich bringt, die hier nicht zu erfüllen sind.

    Dennoch bin ich ebenfalls gespannt auf das Ergebnis.

  5. Ich nutze beide, G+ gefällt mir besser – aber noch sind da die leicht nerdigen Leute.
    Die Otto Normal User / Freunde habe ich nach wie vor nur bei fb, schaue dort also auch regelmäßig rein.
    Ich glaube auch nicht, dass sich das kurzfristig ändert – leider.

  6. Was mir an einer möglichen Antwort in der Umfrage fehlt: Ich habe kein Facebook-Account (gehabt) und nutze es nicht. Aber Google+ nutze ich.

  7. Und nun: bitte voten – ich behaupte einmal, dass hier der breite Durchschnitt mitliest und dass wir so zu einem einigermaßen repräsentativen Ergebnis kommen.

    Ich will nicht rumpampen. Aber das kann man ja wohl nur unter bloggerische Überheblichkeit einordnen.

  8. Ich bleibe in jedem Fall bei Facebook. Viele meiner Bekannten jammern über Facebook’s Datenunsicherheit. Naja…shit happens. Google+ wird auch nicht besser sein 😉
    Ich finde, beides kann man nicht miteinander vergleichen, dafür fehlt noch zu viel in Google+. Andererseits sind die Google-Dienste implementiert, was ja schon ne geile Sache ist.

    Ausserdem habe ich mein soziales Netzwerk komplett in Facebook aufgebaut. Warum soll ich es dann da aufgeben?

  9. Google+ ist noch nicht mal für Apps-Nutzer verfügbar und ich soll schon abstimmen, ob ich dafür FB verlasse?!?

  10. Mir persönlich gefällt Google+ besser als Facebook. Google ist mir übersichtlicher und besser aufgebaut, zudem ist G+ dynamischer und die Bildergalerie gefällt mir sehr.

  11. Ich bleibe bei MeinVZ und Facebook

  12. „…ich behaupte einmal, dass hier der breite Durchschnitt mitliest und dass wir so zu einem einigermaßen repräsentativen Ergebnis kommen…“
    Einspruch!
    Ich behaupte mal, dass hier nicht der breite Durchschnitt mitliest.
    Ich stelle mal in den Raum, dass hier die mitlesen, die wenigsten ein bisschen an Internet – Technik u.ä. interessiert sind – also mindestens das – oder wie auch immer ich mich ausdrücken soll.
    ein nicht gerade kleiner Teil meiner Bekanntschaft (ok, vielleicht auch völlig un-durchschnittlich) interessiert sich für sowas nicht die Bohne – es muß nur alles funktionieren. So lange es das tut, ist denen der Rest völlig egal.Die schauen mal auf ihren Hobby-Seiten nach – aber mehr auch nicht.
    Soviel zu Durchschnitt….?
    Ansosnten: habe bei facebook eh nur ein Fake-Profil, bei google wird’s wohl richtig (jo, ich bin schon drin….)
    Zu der Umfrage:
    Auch miener Meinung nach zu früh. Wie soll jemand darüber urteilen können, wenn er nicht mal bei G+ reinkommt und schauen kann, was da „so los ist“?
    Da wird via Twitter – Blogs und anderen „Veröffentlichungswegen“ ein Riesenhype veranstaltet – die überwiegende Mehrzahl(?) der Interessierten kann aber noch nicht auf g+ zugreifen.
    Wenn jemand in Köln wohnt und gefragt wird, ob er nicht lieber in Bremerhaven leben möchte – was soll er antworten, wenn er noch nie da war und Bremerhaven nicht kennt (und auch keine weiteren Infos darüber hätte)?

  13. Bin selber bisher in keinem Netzwerk aktiv beteiligt. Sehe darin auch keinen Vorteil für mich, bin sowieso jemand der auf Datensparsamkeit aus ist.

  14. @Tarvin: „Google hat die Sorge verstanden“
    Wirklich?
    http://www.sueddeutsche.de/digital/gespeichterte-nutzerdaten-google-plant-die-super-datenbank-1.1119600
    jammer jammer jammer

  15. VZ, wkw, facebook, google plus…

    Bei wkw und google plus finde ich gar keinen aus meinem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis, so dass ich diese Plattformen auch nicht nutze… Facebook und VZ dagegen schon. Ich will auch nicht bei jedem social network vertreten sein. Ich will mich dort bei höchstens zwei präsentiert wissen. Weitere Accounts nerven, hier mal gucken, dort mal gucken… darauf habe ich keine Lust…

  16. Ich will eigentlich schon lange von Fb weg und zu Google+, leider hat es noch nicht geklappt! Hat vllt jemand eine Einladung für mich? Wäre super!!
    Kai.Nopper@googlemail.com

  17. Also mir fällt es auch sehr schwer, richtig zu antworten. Würde gerne komplett zu google+ wechseln, da ich es bis jetzt klasse finde, aber die entscheidung hängt davon ab, wo sich der großteil meiner Freunde befinden wird. Der wird sicher erst mal bei facebook bleiben, daher halte ich einen wechsel 2011 für noch nicht möglich. Daher werde ich dieses jahr noch zweigleisig fahren müssen. 2012 wirds dann meiner meinung nach erst interessant. Weiterhin finde ich die umfrage noch etwas verfrüht, da google+ noch beta ist und es noch nicht mal offen für alle ist. Trotzdem interessiert mich das Ergebnis und ich würde mich freuen, wenn du die gleiche Umfrage Ende des Jahres nochmal startest, um dann sehen zu können, wie sich die Sache nach Öffnung für alle entwickelt!

  18. Ich bin im keinem Netzwerk vertreten und werde auch auch nicht, weil es für mich als über 40igen alten Mann keinen Sinn macht. Ich brauche keine Fakefreunde, mir reicht eine Handvoll, den ich mein Leben anvertrauen kann, was anderum genauso wäre. Ich habe mich damals mal mit meinem Freunden darüber unterhalten und keiner war auch dazu bereit sein Leben im Netz zuveröffentlichen, wir sehen die sozialen Netzwerke einfach als Zeitraubend und Sinnfrei an. Auch google+ interessiert keinem meiner Freunde, Ja, selber Twitter brauchen wir nicht. Ich habe von all meinen Freunden die Telefonnummer, E-Mail Adresse und das reicht.

    @caschy Der Vote ist einfach ein Jahr zufrüh gestartet.

    @all Frage: Was macht Facebook, Twitter und Co so aufregend, dass man unbedingt dabei sein muss?

  19. Habe meinen Facebook-Account schon vor dem Launch von G+ gelöscht. Mir ging’s nur noch auf die Nerven. Keine brauchbaren Informationen, nur noch Glückskeks, Wer hat Dein Profil geklickt etc…
    Soviel Mist konnte ich gar nicht mehr blocken, die Spieleeinladungen hatte ich schon rausgefiltert. FB hat keinen Wert für mich.

    G+ bietet (noch) interessante Beiträge von Leuten, die nicht den ganzen Tag farmen. Selbst Twitter vernachlässige ich, da die Möglichkeiten bei G+ einfach größer sind.

  20. @Kai: Einladung ist raus.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.