Umfrage: euer Smartphone des Jahres – das Finale

Das Finale ist da. 30 Smartphones stellten wir in den letzten Wochen zur Wahl, insgesamt 10 sind übrig geblieben und haben es über die erste und zweite Runde hinaus geschafft. Während in Runde Eins das OnePlus One triumphierte, musste es sich in der zweiten Runde knapp dem Nexus 5 geschlagen geben,was ich überraschend finde – denn wenn man sich das Teilnehmerfeld anschaut, dann bietet das Nexus 5 nichts außergewöhnliches im Vergleich.

Fotolia_68537394_Subscription_XXL

Im Verlaufe der letzten Monate hat sich auch Motorola in die Herzen der Abstimmenden gearbeitet – sowohl Motorola Moto G in der Variante 2013 als auch das 2014er Modell haben es in das Finale geschafft – wie übrigens auch das Motorola Moto X.

Mittlerweile ist es so, dass alle Geräte rausgeflogen sind, die nicht mit Android laufen – oder eben die aktuellen iPhones von Apple sind. Kein BlackBerry und kein Lumia von Microsoft ist dort noch zu finden.

In diesem Sinne – auch wenn euer Favorit rausflog – stimmt trotzdem im Finale für die drei Geräte ab, die euch aus der Liste am besten gefallen. In der nächsten Woche haben wir dann hoffentlich die drei Geräte, die sich in insgesamt drei Runden gegenüber anderen Smartphones durchgesetzt haben und die dann anscheinend von der technischen affinen Leserschaft hier im Blog für besonders empfehlenswert gehalten werden.

Bildquelle: Fotolia

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. @Caschy Tja, ich gehe prinzipiell nur mit Chrome ins Internet und die Abstimmung war ,über den Tag verteilt, nicht abzuschließen. Lediglich die „Sanduhr“ und das wars.

  2. @Michael: das ist natürlich unschön: In Runde 1 haben knapp 5000 Menschen teilgenommen und in Runde 2 sind auch über 7.700 Stimmen abgegeben worden

  3. Mit Absucht keine Samsung dabei? Wäre dann die Angst zu gross das nur für Samsung gestimmt wird? Ich habe übrigens ein G3 und hab dafür gestimmt

  4. @Hans Dampf: Lies doch mal den Text und schau dir die Votings 1&2 an. Samsung hat es nicht so weit geschafft 🙂

  5. Für mich ist ganz klar das Z3 Compact das Beste, weil kein anderer Hersteller es geschafft hat, ein so kompaktes High End Smartphone zu bauen. Dazu ist es sogar trotz größerer Displaygröße nicht größer als sein Vorgänger. Für mich ist das in Zeiten von überdimensionierten Smartphones (meine Meinung) ein ganz großes Ding.

  6. 1. Krass… Das One+ wurde vom Nexus5 überholt…
    2. Krass: Das von vielen als bestes Phone bezeichnete Samsung S5 (was aber nur Modelpflege war) ist nichmal im Finale
    3. Krass: Die momentan technisch am besten bewerteten anderen beiden (Note 4 und Z3 groß) sind auch nich im Finale… Allein das Z3 Compact ist wegen seiner Größe (und der gute Bewertungen) dabei als „bestes Mini“

    Habe fürs O+, G3 (jetzt auch) und Z3C gevotet… Das letztere nur „gezwungenermaßen“… Wenns ginge hätt ich nur fürs O+ gevotet

  7. Wozu soll man hier auch eine reale Email eintragen???

  8. Hoene$$duSAUbleibimBAU says:

    Platz 1. Moto G LTE , das mit dem 136 GB Speicher !!!

  9. Interessant finde ich eher das man sieht das hier viele technisch interessierte Leute lesen, also mit Hintergrund oder zumindest solche an der Umfrage teilgenommen haben. Das OnePlus kennt auf der Strasse nämlich kein Mensch 😉

  10. @kirito007 naja, auf der Straße ist man auch mit einem Samsung „zufrieden“, aber hier im Büro kannten einige das OnePlus. Die große Masse ist halt doch nicht „informiert“, sondern kauft, was alle kaufen.

  11. @Michael vielleicht ist es auch für, dass viele nicht informiert sind und sich um ihr Smartphone keine Gedanken machen. Manchmal würde ich davon auch gerne mehr Abstand nehmen, aber dann bin ich doch zu technikinteressiert

  12. @kirito007 Das ist ja jedes Mal der große Reiz der Umfragen auf dieser Seite: Meinungen von Technikaffinen zu erhalten. Diese unterscheiden sich regelmäßig deutlich von der Durchschnittsmeinung. Jedes mal Interessant zu sehen.

    @Michael Das klingt so negativ. Die große Masse kauft das, was sie kennt. Und sie kennt, was ihr durch Marketing nähergebracht wird. Nicht jeder hat Zeit und Lust sich bei dem schnellebigen Technikmarkt ständig auf dem Laufenden zu halten was „wirklich“ ein gutes Produkt ist um dann eine informierte Kaufentscheidung zu treffen.

  13. Klar. Nochmal: Die Leserschaft, die hier abstimmt, ist nicht repräsentativ. Hier treiben sich überproportional viele Nerds und Apple-Fanboys rum, weil Caschy auch einer ist.

    Eine repräsentative Umfrage unter “normalen” Leuten würde ganz andere Smartphones ergeben. Die beliebtesten und gefragtesten Smartphones findet man in den Top-Ten-Listen von Bewertungsportalen und Preissuchmaschinen, wenn man sie nach Beliebtheit bzw. Nachfrage sortiert. Da kommen dann aktuell folgende Top Ten raus:

    1. Sony Xperia Z3 Compact
    2. Samsung Galaxy S5
    3. Motorola Moto G
    4. Samsung Galaxy Note 4
    5. Samsung Galaxy S5 Mini
    6. Sony Xperia Z1 Compact
    7. Samsung Galaxy S4 Mini
    8. Apple iPhone 6
    9. Nokia Lumia 930
    10. Samsung Galaxy S4

  14. Ich vermute ja mal deswegen heisst der Titel „euer Smartphone des Jahres“ und nicht die „besten Smartphones des Jahres“ 🙂

    Dafür das hier so viele Apple-Fanboys sind, steht das iPhone eher nicht so gut da oder ;)?

  15. Ich habe u.a. auch für das Nexus 5 abgestimmt, weil es meiner Ansicht nach die beste Abstimmung zwischen Gewicht, Größe, Performance, Akkulaufzeit und Preis bietet.
    Ich hatte vorher ein Galaxy S2 und seit Ende 2013 ein Nexus 5. Naja, den Sprung vom S2 hab ich noch gemerkt, aber bei den diesjährigen Smartphones spüre ich nicht wirklich eine herausragende Steigerung.
    Es sieht ein klein wenig danach aus, dass die Hersteller nach dem Pareto-Prinzip nun 80% Aufwand betreiben müssen, um die restlichen 20% aus den Smartphones herauszukitzeln.

  16. Was mich persönlich erstaunt aber auch sehr erfreut: Unter den Top 10 ist kein einziges Gerät von Samsung. Der Platzhirsch der letzten Jahre, Hersteller des Referenz-Modell Galaxy S1 an dem sich alle haben messen lassen.
    Warum ich das gut Finde? Aktuelle Samsung-Handys sind so mit unnützer Samsung-Software zugeballert, dass man das Gerät kaum mehr vernünftig bedienen kann. Um sie zu entfernen ist aber Rooting angesagt. Nun verfügen die neuen Geräte (S4 und S5 sowie die Notes) über eine eFuse (für Knox Warrenty void) die man nicht mehr zurücksetzen kann.
    Einmal geroutet oder einmal etwas mit Odin übertragen und die Garantie für das Gerät ist definitiv weg, egal welcher Schaden vorliegt. Dat-Repair und die anderen Reparatur-Center dürfen die Geräte nicht reparieren, außer kostenpflichtig die Platine tauschen!

    Wenn dieses Vorgehen Schule macht wird kein Technik-Interessierter mehr Geräte von Samsung wählen … und das ist dann auch gut so!

  17. Eigentlich schade, dass hier soviele Smarphones in der Wertung sind, bei denen man nicht mal den Akku tauschen kann. Hab mir sehr viele neue Smartphones angesehen und bin jetzt beim G3 gelandet, weil es eines der wenigen (Samsung ausgenommen) ist, wo man den Akku tauschen kann. Hatte vorher ein Samsung wo ich dann CyanogenMod draufgepackt habe, weil von Samsung keine offiziellen Updates mehr kamen. Ich kaufe mir auch gerne mal alle 2 – 2,5 Jahre ein neues Handy. Das alte wird aber nicht weggeschmissen, sondern weiterverkauft/verschenkt an Leute, die mit weniger auch zufrieden sind und nicht immer das Neueste haben müssen. Da ist ein tauschbarer Akku unerlässlich. Leider wird das heutzutage immer weniger geschätzt… Darum hab ich jetzt mal das G3 gekauft, weil LG vorher auch selten Smartphones mit tauschbaren Akku hatte und ich deshalb diesen Schritt sehr begrüße. Hätte sonst zu einem O+ gegriffen, aber für mich ist nun mal der nicht wechselbare Akku das K.O. Kriterium beim Kauf.

  18. Für mich ganz klar das OnePlus One, wenngleich es mit Nexus Service natürlich nochmal netter wäre. Das Bestellsystem ist eine Katastrophe, ich habe mir eines mit kleiner Zuzahlung aus Deutschland (http://goo.gl/POyPTz) bestellt. Schade, dass man dazu gezwungen ist.

  19. Klar das Nexus 5! Obwohl aus 2013 scheint es unter uns Nerds wohl das beste Gerät zu sein 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.