Umfrage: Kauft ihr euch die Microsoft Xbox One X?

Microsoft hat auf der E3 die neue Xbox One X vorgestellt. Während die CPU-Leistung genau wie bei der PS4 Pro einen eher marginalen Sprung erfährt, hat man die Grafikpower auf 6 TFLOPs aufgebohrt. Außerdem sind nun 12 GByte GDDR5-RAM, statt wie bei der Xbox One S 8 GByte DDR3-RAM, an Bord. Das soll natives 4K-Gaming, teilweise sogar mit 60 fps, möglich machen. Doch wie sieht es denn bei euch aus? Habt ihr Interesse an der neuen Spielekonsole? Eure Meinungen möchten wir gerne in unserer neuen Monatsumfrage erfahren.

Die Xbox One S ist aktuell noch nicht einmal ein Jahr auf dem Markt, da steht nun fest, dass im November eine nochmals aufgebohrte Variante folgt: die Xbox One X. Geballte Power, das ist Microsofts Motto für jene Plattform. Ähnlich wie die PS4 Pro bleibt die Xbox One X aber zu allen bereits erhältlichen Spielen für die Xbox One kompatibel. Exklusivtitel wird es zudem nicht geben. Genau das bemerkte man dann auch bei der etwas faden E3-Präsentation, die mit interessanten Spielen geizte. Hier sehe ich persönlich Sony mit Titeln wie „Spider-Man“, „Uncharted: The Lost Legacy“, „God of War“ und Co. weit vorne.

So sind die exklusiven Spiele in dieser Generation seit jeher Microsofts Problem. Granaten wie „Horizon Zero Dawn“, „Uncharted 4: A Thief’s End“ oder auch einem „Persona 5“ hat Microsoft mit Titeln wie „Quantum Break“ oder dem etwas enttäuschenden „Halo 5: Guardians“ wenig entgegen zu setzen. Bis zu einem gewissen Grad sind die Exclusives immer Geschmackssache, aber es ist eine Tatsache, dass Sony deutlich mehr Exklusivspiele für die PS4 vorweisen kann als Microsoft für die Xbox One – aus meiner Sicht auch die interessanteren.

Allerdings dürfte die Xbox One X schlichtweg die beste Anlaufstelle für Multiplattformtitel im Konsolensegment werden. Ob das ausreicht, um die Verkaufszahlen in die Höhe zu treiben, müsste dann eben die Zeit zeigen. Aktuell zocke ich Multiplattformtitel am liebsten an der PS4 Pro, erwarte aber, dass sich das durch die Xbox One X ändern dürfte.

Allerdings bin ich da auch der Gaming-Freak, der bald dann sogar von einer kaum benutzten Xbox One S zur Xbox One X wechselt. So kommt mir auch das Ultra-HD-Laufwerk erneut gelegen, das ich bereits nicht mehr missen möchte. Damit dürfte ich vermutlich aber die Ausnahme sein. Oder wie sehen das die Besitzer einer Xbox One S unter euch? Das interessiert mich eben sehr: Werdet ihr ein Upgrade machen oder bleibt ihr nun bei der Xbox One S?

Und wie steht es um diejenigen unter euch die eine PS4 Pro besitzen? Holt ihr euch die Xbox One X als Ergänzung ins Haus? Oder ist es irgendwann einfach mal gut mit den ganzen Gaming-Spielzeugen? In der neuen Umfrage habt ihr die Chance euch zum Thema zu äußern. Vorbestellen kann man die Xbox One X zwar aktuell noch nicht – man munkelt jedoch, dass Microsoft zur Gamescom 2017 sozusagen den Schalter umlegen wird. Bis dahin könnt ihr euch also auch noch Gedanken zur Vorbestellung machen. Zunächst bin ich sehr auf eure Antworten in der Monatsumfrage gespannt!

Bestellst Du die Xbox One X vor?

  • Nein, ich bin bestens versorgt. (48%, 1.813 Votes)
  • Ja, ich mache ein Upgrade. (28%, 1.039 Votes)
  • Vielleicht...wenn der Preis mal fällt. (20%, 736 Votes)
  • Ja - meine erste Konsole dieser Generation! (4%, 160 Votes)

Total Voters: 3.748

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Spiele eigentlich nur noch am PC und mit der Switch. Da wird dann auch der Zelda DLC gekauft.
    Habe mir nach langer Zeit aml wieder ein Spiel auf der PS4 gekauft, Horizon Zeroa Dwan für schlanke 39 im Angebot. aber ehrlich gesagt stinkt das Spiel gewaltig gegen Zelda ab. Die Steuerung sagt mir überhaupt nicht zu. Das Schlimmste ist jedoch die unglaubliche Lautstärke der PS4. Und bei der One sieht es nicht anders aus.Nutze beides im Prinzip nur noch als Plex und Netflix Client. Die X ist für mich ünerhauptkeine Alternative. Da reizt mich kein einziges Spiel. Multiplattformtitel spiel ich am PC und ansonsten die guten Nintendo Franchises auf der Switch.

  2. Wer auf seiner PS4 oder pro festhängt, weil der Bekanntenkreis auch PS4 spielt,….sollte evtl. darüber nachdenken den Bekanntenkreis zu wechseln…..denn die blockieren euch in eurer Entwicklung…:-)

  3. Hab mein PC der reicht mir

  4. Jens Meyer says:

    Bibn Generation 50+… Wenn ich mal einmal im Jahr spiele, reicht mir der PC oder mal ein kleines Game auf dem Smartphone.

  5. Keinen Cent für Microsoft!

  6. Ganz ehrlich es lohnt sich null umzusteigen!
    Ersten ist das durchgehende 4 k wovon die rede war von Ms wieder gelogen das gilt nämlich nicht für alle Spiele Forza wird die Ausnahme sein. Ist aber nicht meins.
    Zweitens kaum exklusive Titel!!!
    Drittens kein Vr wo viele darauf warten!? Da fühlen sich schon viele verarscht!!!!
    Und zur Aussage der Xbox store wäre schneller als der Psn???? Er is genauso wenn nicht noch lahmer!!! Und manchmal ruckelt sie sogar und hängt! Ich besitze beide Konsolen Ps4 und One s die Geschichten Xbox is ja so viel besser ist reines Fanboy Gelaber!!! Ich mag beide Konsolen jede hat ihre Vorteile. Hab mit Ps4 angefangen und noch die Xbox danach geholt wegen verschiedenen Exklusiv Titeln aber bin was das angeht, sehr enttäuscht worden!!! Die neue Xbox wird eh von Sony wieder gekontert das wird auch stetig so weiter gehen aber was Ms sich da erhofft rein mit 4K zu punkten das geht nach hinten los. Vorallem da viele exklusiv Titel fehlen und Vr wo sie mit mehr Power richtig was reißen hätten können.
    So haben Sie wieder Bock Mist gebaut.

  7. Hab die Xbox One wo ich sehr sehr zu zufrieden bin und hab mir ein UHD Fernseh extra gekauft für 3200 Euro und hab das XBOX X schon vorbestellt .
    Kann es kaum erwarten

  8. Spiele sind wie Alkohol Drogen und daher abzulehnen.

    Mein Haushalt und mein Small Business sind darüber hinaus Microsoft freie Zonen.

  9. Hi,

    ich hab zwar einen schnellen PC (i7 6-Kerner) in dem noch eine R9 390X steckt und die ein Vega Update oder auch eine NVidia GTX 1080 erhalten sollte, allerdings hat die Grafikkarte auch schon 400€ gekostet, das nächste GPU Upgrade des PC würde mich auch wieder >400€ kosten, eher um die 500€.

    Ich steig da ehrlich gesagt beim PC aus mit den Grafikkarten Upgrades und werde von der ersten One (Day One) auf die One X umsteigen.

    Oben lese ich MS würde was 4K betrifft schon wieder Augenwischerei betreiben. Man wird – sollte mal ordentlich was viel los sein am Bildschirm – dynamisch skalieren um die FPS zu halten und um die Action nicht einschränken zu müssen. Viele kapieren nicht, dass man jede Hardware in die Knie zwingen kann, da wäre es Quatsch die Auflösung unbedingt auf 4K zu halten, oder die Effekte / Action runterzuschrauben. Niemand wird das dynamische skalieren überhaupt bemerken. Der Weg ist sehr elegant und sorgt für gute Optik bei gutem Gameplay.

    Die One macht ihre Updates nebenbei, davon bekomme ich nichts mit, ich hatte da noch nie irgendwelche Probleme, wer 4K möchte muss eben mit den größeren Datenmengen leben.

    Für 500€ bekommt man keine leistungsfähigere Hardware, für 500€ kann man keinen schnelleren PC bauen, es muss mindestens eine GTX 1060 verbaut werden, wobei die GPU Leistung der One X die GTX 1060 schlägt, die One X ist auch schneller als die RX480.

    Wer seinen PC nicht upgraden will, der vielleicht sowieso im Büro steht (ohne 4K HDR Monitor), wer keine Lust hat sich durch Settings zu quälen sondern einfach einschalten und loslegen will, der ist mit der One X gut beraten, wie gesagt, für 500€ kann man nicht mehr Leistung kaufen, vor allem nicht mit UHD BR Laufwerk.

  10. Früher oder später werde ich die ONE X bestimmt kaufen, bin aber derzeit mit der ONE noch sehr zufrieden.

    In meinen Gaming-PC stecke ich dagegen keinen müden Euro mehr. Ich hab fast dreißig Jahre lang auf der Schiene fast alles mitgemacht, aber mittlerweile einfach die Nase voll. Seit ich die ONE hab steht das Ding eigentlich nur noch rum.

    Mit der Playstation bin ich dagegen nie warm geworden, obwohl meine erste Konsole eine PS2 war. Aber die ist wegen des Kontrollers eigentlich nur in der Ecke verstaubt – und an dem aus meiner Sicht völlig verkorksten Kontroller hat sich bei der Playstation bis heute ja nichts geändert.

  11. @Kritiker:
    „Spiele sind wie Alkohol Drogen und daher abzulehnen.“

    Das heißt also, dass in deinem Haushalt dann auch kein „Mensch ärgere Dich nicht“, kein UNO, kein „Wie auch immer es heißt“-Brettspiel, kein „Wie auch immer es heißt“-Kartenspiel, usw. existieren dürften.
    Deine armen Kinder (falls du denn welche haben solltest). Die dürfen wahrscheinlich nicht einmal raus, weil da könnte man ja auch mit einem Stock oder einem Stein spielen und dann wären es ja drogenabhängige Junkies…

  12. Nein. Für das bisschen was ich spiele reicht mir die Shield TV.

  13. @Marc

    Gegen pädagogisch wertvolle Spiele habe ich nichts einzuwenden.

    Meine Kinder sind bereits Elternteile.

  14. Hy Leute ich beaitze die erste PS4 und durch Game stop tauschprogram eine Xbox One S vorher die normale Xbox One,ich kenne also die vor und Nachteile der Konsolen grafisch ist kein Unterschied er die Bedienung ist anders der Controller der Xbox ist besser und der Akku hält 5 mal so lange,Und die Auto Rennen Games bei Xbox sind unglaublich Forza Horison 3 zb:Jeder der gerne Rennen zockt und auch auf Renn simulation steht kommt an die xbox nicht vorbei.Und ja ich werde mir natürlich die One X Hollen bevorzugtaber durch ein Tausch Programm,und für die jenigen die sich fragen welche Konsole ich mehr spiele zuzeit Ps4.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.