Umfrage Juni 2015: Wie sieht deine Windows 10 Upgrade-Planung aus?

Ein neuer Monat ist angebrochen. Wer hier häufiger reinschaut, der kennt sie dann schon: die monatliche Umfrage, über die ihr kurz und knapp euren Senf abgeben könnt. Im letzten Monat ging es um eure anfängliche Meinung zum Surface 3, in Hinsicht auf Preis, Leistung & Co. Hier konntet ihr Schulnoten abgeben und das Gerät völlig subjektiv bewerten.

Windows 10

Das Ergebnis dürfte Microsoft freuen, denn 33 Prozent gaben an, dass sie das Gerät gut finden, während 27 Prozent das Microsoft Surface 2 sehr gut finden. 60 Prozent finden das Gerät also gut oder sehr gut – keine schlechte Ausbeute, denkt man an Flops wie das Surface mit RT zurück. Doch zurück zum Surface 3. 17 Prozent gaben dem Gerät die Note Befriedigend, 9 Prozent fanden das Gerät ungenügend, 8 Prozent meinten, das Surface 3 wäre ausreichend und 6 Prozent finden es mangelhaft. Es ist also nur eine kleine Gruppe, die mit dem Gerät nichts anfangen kann und es nicht passend findet – 23 Prozent der Stimmabgaben vergab die Schulnote 4,5 oder 6.

Bildschirmfoto 2015-06-05 um 10.22.51

Doch kommen wir zur neuen Umfrage, die sich – wenig überraschend – auch mit dem Thema Microsoft befasst. Am 29. Juli soll Windows 10 erscheinen und um das neue System dreht sich unsere Umfrage. Innerhalb des ersten Jahrs nach Erscheinen von Windows 10 können Nutzer von Windows 7 oder Windows 8.1 kostenfrei auf Windows 10 aktualisieren.

Die einfachste Lösung ist das Aktualisieren, wenn Windows 7 oder Windows 8.1 bereits installiert sind – zwar ist danach eine Windows 10 Clean Install möglich, aber es gibt halt noch einige Dinge, die vielen Nutzern nicht ganz klar sind. So erfordert die initiale Aktualisierung erst einmal ein bereits vorinstalliertes System, des Weiteren ist vielen Menschen nicht bekannt, wie das Ganze aussehen wird, wenn sie auf Windows 10 aktualisiert haben und dann auf einen neuen Rechner wechseln.

Alles keine wirklich dringenden Fragen, ich denke, dass wir da zeitnah schon Antworten finden – und notfalls wird es sicherlich Workarounds geben, die die Lizenzierungsgeschichte nicht umgehen. Ein Thema, mit dem wir uns hier im Blog sicherlich auch befassen werden.

Doch nun zur Frage: werdet ihr auf Windows 10 aktualisieren? Mehrere Optionen stehen zur Auswahl, was auf euch zutrifft, würden wir gerne wissen. Selbstverständlich können wir nicht hier komplett alle Zeiträume beachten, hoffen aber, eure Option gefunden zu haben.

Windows 10 Upgrade. Dein Plan?

View Results

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

50 Kommentare

  1. @Evil:
    Habe die GTX 560(ohne ti). Bei mir ging der aktuellste Nvida Treiber auch nicht, mit der Version 340 hat es geklappt. Ein Kumpel hat auch die Win10 Preview laufen und gleiche Grafikkarte und mit der aktuellsten Treiberversion keine Probleme!

  2. (x) – ich nutze privat bereits die Technical Preview mit dem Hauptsystem

    – NUC / Win10
    – Dell XPS11 / Win10
    – MeegoPad T01 / Win10

    – ThinPad Tablet 8 / Win 8.1

    Habe für sofort nach Erscheinen gestimmt 😉

  3. Angerstoner says:

    Ich werde mir aufs Surface Pro 2 die finale Version holen und dann gucken, ob ich damit erhebliche Vorteile gegenüber Win8.1 habe. Sollte dies der Fall sein, werde ich auch auf dem Hauptrechner upgraden

  4. Bei Technik-Updates habe ich in der Regel das gleiche Muster. Sei es nun ein Windows- oder WordPress-Update, wie ich sie regelmäßig bei meinen Websites haben:

    Sicherheits-Updates sofort. Feature-Updates bzw größere Upgrades erst nach einer Weile, da ich erstmal abwarten möchte, wie so meine Standard-Programme und Anwendungen (oder im Falle von WordPress Plugins) auf dem neuen OS laufen.

    Im Gegensatz zu anderen Usern in den Kommentaren mach ich mir weniger Sorgen um die Qualität von Windows 10, sondern eben wie gesagt eher die Kompatibilität mit allerlei Soft- und Hardware. Habe daher für die „paar Wochen“-Option gestimmt.

    Freu mich schon eher auf das neue Windows. Das könnte mal die Chance werden, auf PC, Tablet und Smartphone das gleiche/ähnliche Betriebssystem zu haben – um vorsichtig optimistisch zu sein. 😉

  5. Auf dem Testsystem in der VM: sofort.
    Auf dem Produktivsystem: nach ein paar Wochen, wenn keine relevanten Kinderkrankheiten bekannt sind.

  6. Ich werde erstmal auf meinem privaten Rechner das ganze austesten bis ich das ganze dann auch auf dem Firmenrechner installieren werde. Sicher ist sicher 🙂

  7. @Tim: Na dann hoffe ich mal, dass NVidia das bis zum Release noch hinbekommt.

  8. Microsoft ist für mich gestorben. Wo ich Klein war, und Zeit im Überfluss hatte war das noch OK – aber als Erwachsener ist mir bei der Firma zu viel Gefrickel und Halbgar. Apple oder Google ist state of the Art.

  9. Ich warte bis zum 28. Juli 2016 ab und entscheide dann. Bis dahin werden hoffentlich mögliche Bugs, Performanceprobleme und gravierende Sicherheitslücken gepatcht sein. Ich bedanke mich schon mal bei allen Betatestern 🙂

  10. Danke Peterf. Du hast mich wirklich mal zum Lachen gebracht.

  11. Wo bleibt denn die Antwort: „Nein, mich interessiert Windows nicht, ich upgrade Ubuntu nicht“ ?

  12. @caschy Hab ich die übersehen oder gibt es diesen Monat keine Systemverteilungsstatistik von Dir?

  13. Ich werde erstmal nicht wechseln, dafür rennt 8.1 einfach zu gut. Bin etwas mit Linux am liebäugeln, aber es fehlen doch ein Menge Programme die mir wichtig sind.

    @Penultimo Ubuntu? Dann doch lieber Mint.

  14. mir bleibt wohl nix anderes übrig als auf meinem produktivsystem upzugraden als windows entwickler kann man’s sich halt nicht aussuchen und muss jede zuckung von ms mitmachen ist bei apple nicht anders. leider ist webprogrammierung ein niedriglohnsektor.

  15. Ich werde alle Windows 7/8.1 Rechner auf Windows 10 aktualisieren, bringt ja aus meiner Sicht nur Vorteile. Und um Treiber muss man sich auch nicht mehr so große Sorgen machen, weil die Struktur von Windows 8.1 zu Windows 10 in Sachen Hardware-Treiber sich kaum geändert hat, außerdem werden viele Treiber von ATI/AMD, Intel und anderen Herstellern über Windows Update ausgeliefert.

    Ich habe einen Lenovo Server mit Windows 10 Preview installiert, nahezu alle Treiber wurden automatisch installiert.

    Letztens habe ich einen Windows Vista 32 Bit Notebook mit Windows 7 64 Bit installiert, auch hier wurden gegenüber Windows Vista alle Treiber automatisch installiert. Das Problem mit Treibern unter Windows ist bei einigermaßen Markenhardware kein Problem mehr, da haben Microsoft und die Hardware-Hersteller ganze Arbeit geleistet.

    Wer von Windows 7 auf WIndows 10 umgesteigt, der wird mehr Performance bemerken und die Vorteile wie Universal Apps, neue Technologien und Edge begrüßen.

    Wer von Windows 8.1 umgesteigt, hat endlich sein Startmenü wieder, wenn auch krass verändert, genießt ebenso neue Technologien, etwas mehr Performance gerade bei PC-Spielen.

  16. Mein sp3 werde ich instant upgraden… Aber auch nur, weil ich kurz darauf auf Reisen gehe. Sollte bei ms Hardware ja keine Probleme geben.

  17. Mein Arbeitsrechner bleibt bei WIn7, das lauft und schnurrt. Gut ist. Auf meinem Zweitrechner wo 8.1 läuft werde ich Updaten. In einer virtuellen Maschine läuft die Preview recht gut. Dann schauen wir mal.

  18. Mich Interessiert wenn man auf Win10 geupdatet hat auch wieder zurück kann (Win8.1).

    Habe ein ASUS T100ta und dort läuft es bescheiden, um es mal freundlich auszdrücken.
    Startmenu im Tabletmodus wird immer von Cortana überlagert und wer kam auf die aus meiner Sich blöde Idee im Tabletmodus die Startleiste aus zu blenden, Cortana per sprache geht gar nicht, Spartan braucht gefühlte 5 min zum starten und ist bis dato Spartanisch das ist der IE schneller, ich warte auf gesten Steuerung im Browser.
    Win10 Überzeugt mich bis dato gar nicht.
    Ich Ahne schon das viele Funktionen erst nachgeliefert werden, vielleicht, eventuell . . .

  19. Als 8.1 Nutzer hab ich es nicht sonderlich eilig. Also mache ich es so wie immer, wenn ein neues Windows kommt.
    Erst mal alle „ichbrauchdassofort“ User spielen lassen, die ersten Updates abwarten und dann upgraden – also so um Weihnachten.
    Je nachdem wie neugierig ich bin vielleicht auch etwas früher.

  20. Da das Windows bei mir nur zum Daddeln da si, werde ich nach 1 bis 2 Wochen updaten. Danach kann man einigermaßen sicher sein, dass kein groben Fehler im System sind.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.