Anzeige

Umfrage Januar 2021: Welche Technik-Anschaffungen plant ihr in diesem Jahr?

Das Jahr 2021 hat gerade begonnen – frohes neues Jahr wünsche ich allen Lesern! Und damit haben wir im just angebrochenen Januar natürlich auch wieder eine neue Umfrage für euch. Passend zum Jahresbeginn wollen wir von euch wissen, welche Technik-Käufe ihr 2021 so geplant habt? Wollt ihr ein neues Smartphone anschaffen? Oder steht etwa der Ausbau des Home-Office mit einer besseren Webcam und einem neuen Headset an?

Bei mir ist es in diesem Jahr etwa Zeit für einen neuen Arbeitsrechner. Mein aktuelles System stellte ich mir Ende 2016 zusammen. Da ich nicht am PC zocke, schlägt sich mein Setup generell noch gut, doch ein ums andere Mal habe ich mir schon etwas mehr Leistung gewünscht – insbesondere für die Videobearbeitung. Außerdem ist das Interesse an einem passiv gekühlten Computer gewachsen, also werde ich mich da 2021 umsehen. Selbst der Sprung von Windows zu macOS ist da für mich in diesem Jahr erstmals denkbar.

Doch was steht denn nun bei euch für 2021 auf dem Zettel? Vielleicht wartet ja auch manch einer darauf, dass die Next-Generation-Konsolen wieder verfügbar sind? Hier ist etwa mein Bericht zur PlayStation 5 bzw. hier das Pendant zur Xbox Series X. Andererseits möchte manch einer vielleicht auch das Smartphone wechseln. Da kann man ja mehrere Modelle im Auge behalten – z. B. die schon in den Startlöchern stehenden Samsung Galaxy S21. Auch ein Aufstocken im Smart Home ist aber natürlich denkbar.

Egal, welche Technik-Anschaffung ihr 2021 plant: Wir freuen uns hier im Team über jeden Teilnehmer an der Umfrage. Es sind natürlich Mehrfachantworten möglich.

Welche Technik-Anschaffung planst du für 2021? (Mehrfachantworten möglich)

View Results

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

53 Kommentare

  1. Vieles davon habe ich mir 2020 angeschafft, der Bedarf ist erstmal gesättigt. 🙂

    • Das sieht bei mir genauso aus.
      Ich habe mir das Macbook Air M1 gegönnt und mit der Logitech MX Keys und Logitech MX Anywhere 3-Maus passende Peripherie, um reibungslos zwischen dem Windows-PC und dem Macbook zu switchen. Dazu kam auch noch ein passender 27“ TFT von Dell mit USB-C-Hub.

      Dank iPhone 12 Pro und der aktuellen Apple Watch bin ich auch auf der mobilen Seite auf dem aktuellen Stand, so dass ich derzeit keine Wünsche offen habe.
      Die jeweils ersetzten Geräte sind alle im Familien- und Bekanntenkreis untergebracht, so dass auch der Nachhaltigkeit genüge getan wurde.

      Was wurde noch genannt? Soundbar, Fernseher, Tablet, Kamera… okay, da besitze ich nicht die jeweils aktuellen Generationen, aber das muss auch nicht wirklich sein. Diese Geräte können locker viele Jahre ihren Dienst tun.

      • Sehe ich auch so. Gerade beim Fernseher warte ich bis der aktuelle Defekt ist. Zum Glück kann man die integrierten, mittlerweile schnarchlangsamen Smart-TV Funktionen, ja mit einem Fire TV Stick / Chromecast wunderbar nachrüsten.

        • Die Verbesserungen, die aktuelle Fernseher gegenüber meinem jetzigen Modell von 2018 (Philips 65OLED873) aufweisen, sind jetzt auch nicht so weltbewegend, dass ich über einen Kauf nachdenken müsste. Ich kann auch ohne Dolby Vision und HDMI 2.1 gut leben und „smarte“ Funktionen übernehmen externe Zuspieler.

      • Auf den Apple Silicon Zug springe ich erst mit den neuen MacBooks Ende diesen Jahres auf. Das Design hat gefühlt 10 Jahre auf dem Buckel und First Gen Chips wollte ich auch nicht kaufen.
        Ich hoffe auf ein 14 Zoll MBP.

    • Jepp, PC (gebraucht), 2x Monitor, Kopfhörer, Maus sind 2020 angeschafft worden.
      Geplant für 2020, aber wegen Lieferverzug 2021 storniert und woanders gekauft wurde noch ein neuer Sessel fürs Büro.

      Eventuell kommt noch eine Soundbar hinzu, aber sonst ist gerade nicht viel am Plan.

  2. HomeKit Lichtschalter und vielleicht auch Heizungssteuerung sowie neues iPad Pro

  3. Wie ist die Abstimmungs-Option „Nix, ich muss erstmal nicht mehr Elektroschrott durch unnötige Neuanschaffungen produzieren?“ 😉

    • Ich verkaufe den Großteil meiner ungenutzten Technik wieder.

      Wenn man in einer größeren Stadt ist, geht das auch sehr schnell. Es ist kaum mehr Aufwand, als es runter auf den Müll zu bringen, man schont die Umwelt und bekommt dafür sogar noch ein bisschen Geld.

      Auf dem Land klappt das u.U. nicht so toll. …und verschicken wäre ein riesen Akt. – aber in Städten ein Geheimtipp. 😉

      • Wo ist denn bitte verschicken ein großer Akt? Abseits von Großgeräten (Fernseher und Co) verkaufe ich wesentlich lieber mit Versand. Dann muss ich mich auch nicht ärgern, dass der dritte eBay Kleinanzeigen Käufer der das Produkt „auf jeden Fall sofort haben will“ mal wieder nicht zum vereinbarten Termin auftaucht.

        So ein Paket hat man in 2 Minuten verpackt und beim tanken dann gleich mit abgegeben :).

    • Du hast den Gebrauchtmarkt vergessen :).
      Deine alte Hardware die Du durch einen Neukauf ersetzt bekommt in der Regel ja jemand anders, der dafür nichts neues kaufen muss :).

  4. Letztes Jahr habe ich mir ein M1 MacBook Air „gegönnt“. Dieses Jahr werden AirPods Pro und (hoffentlich) ein Apple TV folgen, sofern Apple da etwas gutes rausbringt. Mein altes ATV 3 aus dem Jahre 2012 ist nun doch etwas in die Tage gekommen. Ausserdem soll der neue Apple TV als HomeKit Zentrale ein altes iPad ablösen. Im Smart-Home Bereich wird noch das ein oder andere angeschafft und/oder verbessert, das mache ich seit Jahren nach und nach.

  5. Mir fehlt auch die Option „erstmal nichts“
    U.a. Der Lockdown mit viel Zeit für sowas ist doch auch schuld, dass weltweit Hardware von xbox bis Netzteilen nicht lieferbar ist. Jede hat aufgerüstet den ich kenne. Sogar alte Kumpel, die eigentlich gar nicht mehr zocken haben sich einen neuen PC gekauft oder die neue xbox/playstation/switch

    • Kenne ich. Ging mir auch so, habe meinen Gaming PC ebenfalls wieder aufgerüstet und aktiviert. Was will man zur Zeit auch großartig anderes machen?

      Aber „bald“ ist ja wieder Frühling, dann kann man wenigstens draußen sinnvoll Sport treiben und mal wieder ein paar Touren drehen.

      • Ich hab aus Langeweile das Haus umgeräumt (aktuell noch dabei) und im Frühjahr kann man zum Glück auch wieder was auf dem Grundstück machen.
        Terassen Bau steht an. 🙂
        Ansonsten warte ich auf einen Raspberry 4 Handheld mit großem Display um mobil Dreamcast zocken zu können. Hab ich in letzter Zeit tatsächlich öfter wieder Lust drauf.

  6. Mein Ipad Air 2 läuft zwar noch, ist aber mittlerweile in die Jahre gekommen, ich brauche was Neues für auf dem Sofa :-).
    Momentan schwanke ich noch zwischen Ipad Pro 12.9 oder Macbook Air. Ich habe lange überlegt, ob mir Toucheingabe oder Tastatur wichtiger ist, habe jetzt erstmal ein Macbook Air bestellt, weil mich das Tippen auf dem Bildschirm echt nervt. Mal sehen ob ich das behalten werde oder doch auf ein neues Ipad wechsle.

  7. Ich habe nicht vor, mir etwas anzuschaffen, es sei denn, es geht was kaputt. Rechner, Smartphone, TV und so weiter sind schon ein paar Jahre alt, aber funktionieren 1a – da sehe ich keinen Grund, etwas zu ersetzen.

  8. Nichts – fehlt in der Auswahl

  9. Leute, die Option „Nichts“ fehlt nicht, sondern ist nicht Sinn der Umfrage. Es ist das Ziel zu ermitteln wo die Schwerpunkte liegen, falls Technik angeschafft wird und nicht ob überhaupt.

    Interessant ist ja, dass dedizierte Kameras offensichtlich kaum eine Rolle spielen, während Smart Home Produkte am meisten genannt wurden bisher.

    • Naja, kann man so sehen. Man kann aber auch mit Fug und Recht behaupten, dass „Nichts“ oder „Keine“ eine valide Antwort auf die Frage „Welche Technik-Anschaffungen plant ihr in diesem Jahr?“ ist.

    • Gerade die Option „Nichts“ fände ich sinnvoll als Relation zum ständigen Kaufwahn. Um überhaupt erst mal zu sehen ob Bedarf da ist oder man sich das nur schönträumt.

      Wobei ich jetzt auch nicht wüsste was es da groß zu planen gibt. Entweder ich habe da einen Bedarf, weil ich was will, brauche oder erstezen muss, oder eben nicht. Und wenn Bedarf da ist wird der Kram angeschafft.

      • Wenn wir ehrlich sind, „brauchen“ tun wir die wenigsten dieser Geräte wirklich.

        Die Welt dreht sich auch ohne Smart Home oder schicker neuer Kopfhörer weiter.

        Das Meiste wird ja eher des Habenwollens wegen gekauft. Da muss man sich dann auch nichts schönreden, einfach nur dazu stehen.

        Ich hatte auch die Jahre, in denen ich jährlich das neue iPhone gekauft hatte. Die Vorgänge gingen dann aber nicht zur Deponie, sondern wirden om Familienkreis weitergereicht.

        iPhones 4, 4s, 5 und 5s sind mittlerweile zu mir zurück gekehrt und funktionieren alle noch.

        Durch die Leistungsfähigkeit und den langen Support hat sich das bei mir aber auch gewandelt. Bin damals vom 6s Plus auf das X und letztes Jahr auf das 12 Pro Max gewechselt, also jeweils mehrere Generationen ausgelassen.

  10. Kopfhörer, Verstärker und dank dem blöden Endlos Home Office einen Upstaa Tischaufsatz samt Trackball und Tastatur.
    Die PS5 All Digital habe ich erstmal abgeschrieben und werde mir sie auch nicht direkt kaufen, wenn denn mal verfügbar, die Series S dient mir erstmal als Zwischenlösung.

  11. Interessant, mir fehlt nicht mal „Etwas anderes“. In den meisten Kategorien bin ich aktiv bzw. habe ich Interesse. Aber aktuell gibt es keine Innovationen, die mich in einer der Kategorien reizen würde.

  12. Ich habe mir vor Weihnachten ein Iphone 12 mini mit der Watch 6 (muß noch geliefert werden) gekauft. Das Mi9t bekommt meine Mutter die fossil Q sport meine Freundin. Ansonsten steht für dies Jahr noch ein neues NAS an, da das meinige Qnap von 2013 auf EOL gesetzt wurde, und so ganz ohne Updates wird es irgendwann doch nicht mehr so sicher sein. Aber da warte ich dies Jahr ab, wann es ein gutes Angebot gibt.

  13. Ich bin erstmal bedient. Ist zwar nicht alles auf dem neuesten Stand, aber so lange es läuft ….
    Liebäugle noch mit einer Next-Gen Konsole, werde aber mindestens bis Juli warten um zu gucken wie sich die Geräte im Langzeittest schlagen.
    Ach so: Und ich könnte noch schwach werden wenn es den Mi Pro Scooter mal für -350,-€ im Angebot geben sollte.

  14. Danke fürs vor Augen führen das ich 2020 gut zugeschlagen habe.
    Sonos Lautsprecher sind nun in jedem Raum. Neue iPhones, Apple Watch und iPads gabs auch. Philips Hue ist auch eingezogen. Mit neuen AirPods Pro und Bose QC35 sind wir auch an der Front gut bedient. Surface Pro mit Dock und Monitor unterstützt nun auch meine Frau im HO.
    Ein neues Apple TV oder die neue XBox wird wohl 2021 den Weg zu uns finden. Aber da Jahr ist ja noch frisch 🙂

  15. Bei mir stand eigentlich schon letztes Jahr ein neues Smartphone auf der Wunschliste. Leider war bei allen 2020 vorgestellten Geräten irgendwas das mich immer vom kauf des jeweiligen Gerätes abgehalten hat.
    Jetzt hoffe ich auf die Modelle 2021!

  16. Bei mir definitiv ein neuer Monitor. Der krude Mischmasch mit drei Monitoren (einer davon echt unscharf) geht mir im Dauer-Home-Office auf den Pinsel. Das nächste kleinere Reduktion für einen 49″-Monitor (Samsung C49RG94SSU) und ich bin dabei.
    Ich hätte ja auch total Bock (und mit dem Monitor erst recht) auf den MS Flight-Sim… aber dann nochmal 1.900 EUR in Hardware stecken ist doch etwas abschreckend (von der Nicht-Verfügbarkeit der GraKa abgesehen).

  17. Stefan Wagner says:

    Ich wünsche mir ein größeres Foldable. Idealerweise wieder von Samsung, weil ich mittels DeX ohnehin den Surf-PC mit eingespart habe und trotzdem einen großen Monitor habe.

    Monitor ist ein gutes Stichwort: ich wünsche mir einen Foldable-Monitor! Also so 31,5″ platzsparend im Normalmodus (bin kein Schreibtisch-Gamer) und bei Bedarf links/rechts erweitert auf 36″ Ultra-Wide oder so. Eine echte Innovation. Rollen zum ausziehen wäre ok. Touch muss nicht sein, wäre aber nett.

    Dann noch ein Umbaukit für Konsolen, wo vielleicht 1qm Fläche dann flach aber lüfterlos genutzt wird – trotz Highend-Technik.

    Mehr „Tesla-like“ Tablet-Mode Umbaukits für viele Automarken und Modelle, nicht nur alter Jaguar oder Bentley (Baugleich Phaeton) Modelle. Und auch die Info-Displays im Frontbereich als Ersatz der Zierleisten. Um auch die Allianz des integriertes Bullshits der Abzockhersteller in Deutschland einzugrenzen.

    Vielleicht auch Umbaukits zur Elektrifizierung, ähnlich GM für alte Pickups. So ein A6 Kombi oder A7 wäre die ideale Basis – Schrotttechnik und Betrugsmodule raus, e-Zeugs eingebaut.

  18. Sobald sich die Grafikkarten Preise mal wieder auf einem attraktiven Niveau eingependelt haben (also frühestens Richtung Sommer) werde ich mir eine der neuen Grafikkarten zulegen und in dem Zuge eventuell dann gleich das ganze PC-System aufrüsten.

    Bei den aktuellen Hardware Preisen macht das ja keinen Spaß :).

    • Haha ja, ka ob sich das wirklich bessert dieses Jahr..

      Habe mein PC vor zwei Jahren zusammengestellt und habe wohl noch einen sehr guten Zeitpunkt erwischt. Die Bitcoin Miner hatten gerade Winterschlaf und die Graka Preise waren radikal günstig. Hatte mir damals eine 1070 geholt für 280€, besser ging es nicht. Mit der Graka und einem passenden Ryzen 2700X lässt sich auch wunderbar noch Cyberpunk in 1080p auf Ultra zocken.

  19. Smartphone evtl. Pixel 6 da bei meinen OP6 im Herbst die schlechte Update Versorgung eingestellt wird. Ich hoffe das Google ein 5x Tele (120mm KB) als dritte Kamera verbaut.

    Dazu plane ich den sei acht Jahren als TV genutzten 24″ Monitor durch einen 55″ TV zu ersetzen.

    • Pack auf deinen OP6 LOS oder Paranoid Rom rauf und es hält noch ein paar Jahre. Ebenso kannst du der Kamera mit der GCam Software frischen Wind einhauen. Mit dem gesparten Geld, kannst du dann auch in einen OLED TV investieren.

  20. ich überlege, ob ich mir einen Nachfolger/Ersatz für mein Thinkpad zulegen sollte. Das TP ist aus 02-2012, aber es läuft halt ohne Probleme mit Linux. … ich bin daher eher abgeneigt.

    interessanter wären evtl. Apple Aipods pro, die ich dann mit dem iPad und dem iPhone gescheit fix koppeln kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.