Uhren umstellen Herbst 2009

Die Sommer- bzw. Winterzeit ist ein heisses Thema. Ganze 91 Kommentare sind zum Beitrag  „Uhren umstellen 2009“ eingeschlagen. Nun ist der Sommer vorbei und die Tage werden kürzer und kälter. Und wie jedes Jahr stellt man sich folgende Fragen: „Wann wird die Uhr umgestellt“ und vor allem: wird sie eine Stunde vor oder zurück gestellt? Damit ihr die Ersten seid, die mit diesem wertvollen Wissen prahlen können ;), hier die Auflösung:

zeit0032

Im Herbst 2009, genauer gesagt am 25.10.2009 wird die Uhr von 03:00 Uhr auf 02:00 Uhr zurück gestellt. Eine Stunde länger schlafen also. Und nun zur Diskussion: Sommer- oder Winterzeit abschaffen? Ich bin dafür…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

65 Kommentare

  1. @Praefix: Klasse! Also nehme ich doch noch was mit nach Hause.

  2. Merken kann man sich das auch so:

    Im Herbst holt man die Stühle vor den Cafés wieder rein, also Uhr zurückstellen, im Frühling stellt man sie raus, also vor stellen.

  3. Ich bin auch dafuer, die Sommerzeit wieder abzuschaffen.
    Wie Andre schon schrieb, ist diese Umstellung nicht mal einheitlich, mal ganz davon abgesehen, dass nicht alle Staaten überhaupt eine Umstellung vor nehmen.

    Einfach mal Samoa nachmachen und von Rechts- auf Linksverkehr umsteigen 😉 (im Bezug auf den Mut fuer die Umstellung)

  4. Ganz klar pro Abschaffung. Oder wir machens wie Venezuela und verschieben unsere Uhrzeit um eine halbe Stunde. DAS wäre mal chaotisch…

  5. weg mit dem scheiß

  6. Ganz klar für behalten. Was einen nicht umbringt machen einen stark. Nehmt es doch als willkommene Abwechslung zum lahmen Alltag. Jeder Businessmensch kämpft 4mal die Woche mit dem Jetlag, wieso also sich nicht den Topmanagern nicht dadurch einen Schritt näher fühlen, dass man an ähnlichen Widrigkeiten leidet 😉

    Weiter bin ich für die Einführung eines 24h Tags im Jahr ala steigert-das-bruttosozial-produkt. Jeder Bürger wird verpflichtet 24h wach zu sein – das gibts ja wohl auch im Fernsehn – also eifert doch einfach Kiefer Sutherland nach …

    Grüße

  7. Defintiv fuer das Abschaffen. Hier haben wir keine Umstellung und koennen uns so auf fest Uhrzeiten festlegen ganzjaehrig. Speziell wenn wir mit Deutschland zu tun haben kommen dann auch keine Ungereimtheiten bei Terminierungen auf.

  8. Ganz klar, weg damit! Sehe keinerlei Vorteile, und es würde das Leben ein bissel einfacher machen.
    @Marek: Auf der Südhalbkugel werden die Uhren zu unserem(Nordhalbkugel) Herbst vor gestellt. Allerdings ist dort dann eben nich Herbst, sondern Sommer…

    Gruß

  9. Ich bin für das Abschaffen der Zeitumstellung. Allerdings bin ich für das dauerhafte Einführen der Sommerzeit und das Abschaffen der Standardzeit.

  10. Abschaffen, natürlich. Wobei unsere Stimmen wohl kaum Gehör finden 😉
    Immerhin hatte es mal einen Grund, warum man sich für eine halbjährliche Zeitumstellung entschieden hat: Energie (hauptsächlich wohl Strom) sparen.
    Das rechtfertigt für uns vielleicht nicht diesen Mistaufwand, sich jedes Mal zu informieren aber vielleicht spart Deutschland im Jahr Millionen an Geldern dadurch, dann sollten wir den Aufwand vielleicht doch hinnehmen.
    Aber persönlich hab ich direkt nichts davon, daher bin ich auch dagegen.
    Aber das Ganze zu betrachten hilft 🙂

  11. abschaffen und beibehalten der MESZ als Standardzeit

  12. Bin auch fürs Abschaffen. Gibt doch auch Studien die sagen, dass es keinen Energieeinspareffekt oder sowas gibt. Und mein Biorhytmus scheint sich sowieso eher nach Moskauer Zeit zu richten. 😉

  13. Ich hab kein Problem mit der Zeitumstellung und auch keine sinnvollen Argumente, warum man da was ändern sollte.

  14. Bloß weg damit! Es soll Sommerzeit bleiben! I

    Ich hasse es einfach wenn’s um halb fünf draussen schon düster wird!

  15. Also mir ists auch relativ egal.
    Ich finde kein Argument für und gegen eine Abschaffung.
    Bis jetzt kam ich immer sehr gut damit klar, aber fehlen würde mir glaube ich auch nichts wenn es abgeschafft werden würde.

    Mir ists wurst, am liebsten wäre mir eine komplette umstellung, das nachts alles auf hätte, und tagsüber wird geschlafen…
    Aber das würde ja leider niemand mitmachen :/

  16. Das ist ja mal ’ne heisse Diskussion hier! Ich bin FÜR die Zeitumstellung, da Menschen nun mal Sonne und Licht brauchen. Wenn der störrische Planet da nicht mitspielen will, und die Tageslichtphase im Jahreswandel mancherorts drastisch variiert, (von ungesunden Temperaturen ganz zu schweigen), dann muss man halt erfinderisch am Zeiger drehen. Übrigens gibt’s unter http://www.project24.info/feiertage.php selbst definierbare Feiertags/event-kalender im ics-Format runterzuladen, in die man auch die Zeitumstellung eintragen lassen kann.

  17. Beibehalten! Wenns im Sommer länger hell ist, kann man mehr unternehmen und abends länger draußen bleiben.

  18. Kann weg, das eigentliche Ziel (Energieeinsparung) erreicht man damit nicht und vielen schadet es zumindest für einige Tage im Jahr.

    @KChristoph: Dein letzer Satz gefällt mir, der gibt ein gutes Zitat ab (Leben – so wie es geschaffen wurde – intensiv und IT-frei.)

  19. papperlapapp

  20. Das einzig gute was ich an der Umstellung finde ist das ich so regelmäßig 25 Stunden Geburtstag hab 😉 Dann kann man sich das auch recht einfach merken.

    Und die Argumente das man Abends mehr Licht hat sind totaller Schwachsinn. Fangt halt einfach eher an zu arbeiten dann habt ihr auch eher Schluss und genug Licht. Natürlich gehört „zeitiges“ zu Bett gehen dann auch dazu .. durch die in den letzten Jahren aufgekommenen Afterwork-Parties ist es auch kein Problem mehr schon 18 Uhr gut Party zu machen und mit Timeshift oder Internet-TV sollte auch der Fernsehgenuss kein Problem darstellen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.