Überraschung! Neues Gmail-Design für alle Benutzer

Überraschende Nachrichten kommen aus dem Hause Google. Die hatten Anfang des Monats ein Redesign für Gmail vorgestellt. Aber: eigentlich sollten dies nur Nutzer innerhalb des Google Workspace bekommen – jetzt schreibt man, dass es für alle Anwender kommt. Das neue Design soll laut Google die einzelnen Apps besser verzahnen. Nutzer, die nur den nackten Mail-Dienst, bzw. dessen Ansicht wollen, müssen erst einmal schauen, ob sie damit was anfangen können. Erst einmal wird man in den Einstellungen von Gmail auf die klassische Oberfläche zurückwechseln können. Ende des zweiten Quartals 2022 soll das oben im Bild zu sehende Gmail-Design der Standard werden, ohne Wenn und Aber, ohne Weg zurück. Bis alle das Update im Web sehen, kann es noch etwas dauern.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Ah ja, das berühmte simple, nutzerfreundliche Google-Design mit den – ähh – vier Leisten um alles rum. Erinnert mich langsam an GMX…

    • Naja, ich find’s jetzt nicht so wild.
      Der Hauptfokus liegt auf den Mails, danach kommen die Ordner. Also passend für ein Mail-Programm.
      Das jetzt links und rechts noch eine Liste ist… ok, man hätte wohl auch alles in eine weitere Leiste packen können. Aber wirklich stört es *mich* nicht. Finde es immer noch sehr aufgeräumt.

  2. GMail würde mich mehr überraschen, wenn sie vor vielen Jahren gelöschte Mail-Adressen endlich wieder zur Nutzung freigeben würden.

    • Man kann bei GMail keine Adressen löschen, da kann dann auch nichts freigegeben werden. Das ist auch gut so.

      • Bitte informier Dich etwas besser: Natürlich kann man den Google-Account löschen. Möchte man dann einen neuen mit demselben Namen anlegen, steht da „Dieser Nutzername ist vergeben“.

    • Sehr tolle Idea. Dann kann man z.B. die ganzen Accounts der Verstorbenen und Inaktiven hijacken. Wieso kürzen wir das ganze nicht noch ab und lassen die Email Adressen einfach direkt mehrfach vergeben. So können wir uns sicher sein, dass jeder eine schöne und kurze Email Adresse hat – ohne diese nervigen Zahlen. Vorsicht Ironie! 😉

  3. Schön, aber die würden mich mehr über ein neues Design für die IOS Apps Gmail, Drive & Co. überraschen. Die sehen mittlerweile sowas von Oldschool aus. Einfach mal ein Beispiel an Spark nehmen, die haben einen guten Job gemacht.

  4. Grauenvoll. Google wird immer schlimmer. Ich hasse diese Nötigungsversuche! Apple versteckte App-Updates und App-Charts vor einigen Jahren im Appstore, damit man sich erstmal ihre Werbung für promotete Apps zwangsangucken muss. Und Google nervt bei der Maps-App mit immer neuen Empfehlungen, die keiner braucht. Ich bin ja selten Tourist, aber regelmäßig in gleichen Gebieten unterwegs. Euer „Erkunden“, „Aktuelles“ und „Neues“ nervt mich gewaltig! Ich will navigieren oder auf ner Karte suchen. Zu 99%!

    Und nun gehen sie einem in Gmail auf den Nerv, indem sie einem ihren blöden Messenger aufnötigen. Hey Google, wenn ich in meinem bezahlten Postfach bin, will ich nichts weiter als Mails lesen und schreiben! Das Adressbuch hingegen könnte gerne etwas sichtbarer sein, das brauche ich tatsächlich regelmäßig. Aber keine Chats!

    Statt die zahlenden Kunden zu belästigen, sollten diese Firmen sich mal wieder angewöhnen, die Bedürfnisse ihrer Kunden umzusetzten. Dass Apple nun die SD-Slots, die MagSafe-Stecker und Tastaturen mit etwas Hub zurückbringt, ist ja schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung. Aber warum erst jahrelang unbeirrt in die falsche?

  5. Ich musste erstmal ganz genau hinschauen um die Änderungen zu finden. Bis auf die schmale neue Leiste links sieht bei mir alles ganz genauso aus.

  6. Viel Wind um nichts. Ich würde mir lieber ein paar Funktionen von früher wünschen. Früher konnte man z. B. Mails in einer bestimmten Sprache blocken. Würde mir aktuell bei den vielen russischen Spam-Mails helfen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.