Über Joghurt

Heute morgen den folgenden Comic gefunden und lachen müssen. Wenn verschiedene Firmen (Google, Facebook, Apple, IBM, Microsoft und Co) einen verdorbenen Joghurt in ihrem Kühlschrank finden, passiert folgendes……(und ja, bei Apple stelle ich es mir genau so vor) 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Harhar Passt perfekt. 😀
    Awesome!

  2. IBM – The Best …

  3. haha, ibm ist echt das beste von allem 🙂

  4. Hehe geil gemacht 🙂

  5. Michael Z. says:

    Klasse! 🙂

  6. Wirklich Genial 😀

  7. apple…. ahahahahahaha

  8. Northlander says:

    in schwedischen Unternehmen würde man verlangen, die Routinen zu ändern.

  9. kann mir den witz jemand bei IBM erklären?

  10. LOL’ed, besonders bei Morgan Stanley und Oracle.

  11. Wundert mich nicht das wir (ja bei einer davon arbeite ich) so eine Aussenwirkung haben….

    cooler Vergleich

  12. Wie geil…

  13. Wayne-Train says:

    Du musstest Morgan Stanley googlen?!

  14. Echt super! Aber fehlt da nicht Twitter?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.