Ubisoft verschenkt bis zum 22. Mai 2019 das Sportspiel Steep

Kurz notiert: In einer Aktion vom 16. Mai, 15 Uhr bis zum 22. Mai 2019, um Mitternacht, verschenkt das Spielestudio Ubisoft seinen gefeierten Extremsport-Hit „Steep“ über seinen Store als PC-Version. Wer noch kein Konto dort haben sollte, kann sich direkt über die Aktionsseite dafür anmelden und das Game abgreifen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/t32yR-SNW6s

Das Spiel versetzt euch in die Rolle von Sportlern auf Skiern, Snowboards, Wingsuits oder auch im Paraglider, um die Alpen oder auch die Berge Alaskas in Open World-Manier unsicher zu machen und damit möglichst coole Manöver hinzulegen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

7 Kommentare

  1. Tolle Bilder im Trailer, aber nix für mich. Ubisoft nervt mich eh irgendwie. Anno 2070 war meine letzte Errungenschaft von denen. War eine Fehlinvestition. Ich hab noch nie ein Anno so schnell links liegen lassen. Und ich kann mich dunkel an irgendwelche Probleme mit Windows Games for Live mit… GTA IV?… erinnern. Seit dem kaufe ich keine Spiele mehr, die ich bei Steam UND dem Publisher im Account aktivieren muss. Finde, da alles mit DRM verseucht ist, sollte ein Account zur Verifizierung – zumal wenn regulär bezahlt – wohl dicke ausreichen. Ich hab aber auch keine Lust, bei jedem Publisher einen Client installieren und meinen PC ausschnüffeln zu lassen. Steam muss reichen. Alles andere kauf ich bei GOG. Basta. Anders kann man es den „großen“ Publishern ja nicht verdeutlichen. Groß heißt nämlich leider nicht mehr unbedingt gleich Qualität. Siehe EA. Da sind Daedalic und die Deponia Spiele richtige Perlen gegen den Mist, der von den „Großen“ heutzutage kommt. Schicke Grafik allein reicht eben nicht immer. Muss sich Rage 2 wohl gerade auch sagen lassen, wie ich beim Überfliegen einiger Headlines dazu wahr genommen habe.

    • Pappschachtel says:

      Das gleiche hab ich gerade mit Anno 1800, seit knapp 2 Wochen nicht mehr angefasst. Das hatte ich bei keinem Vorgänger.
      GTA ist aber nicht von Ubisoft und schon gar nichts mit Games for live zu tun 😉 Muss ein anderer Titel gewesen sein.

      Steep taugt glaub eh nichts, hatte keine guten Bewertungen. Das Ergebnis sieht man jetzt.

      • Anno 1800 würde ich ja tatsächlich ausprobieren (nachdem es nicht mehr bei Epic exklusiv ist). Aussehen tuts prima. Aber meine GTX 560 Ti sagt hier definitiv leise aber bestimmt: Nein! 😀

        Ja, ich weiß das GTA von Rockstar ist. 🙂 Mir gings nur darum, was passieren kann, wenn man zwei Accounts für ein Spiel braucht und einer davon nicht mehr richtig funktioniert. Vielleicht wars auch der Rockstar Account… Bei irgendwas musste ich mich jedenfalls extra anmelden, um speichern zu können. Und das ging beim letzten Versuch nicht mehr. Beim Kauf damals gings noch. Habs ja mindestens einmal durch gespielt.

        PS: Rockstar gehört für mich übrigens noch zu den Publishern/Studios, die gute Arbeit abliefern. Auch wenn ich ohne Konsole wohl auf RDR2 verzichten muss. Dafür würde ich mir sogar eine neue Grafikkarte kaufen. Die erwähnte GTX hat nämlich bei Fall Out 4 schon ordentlich zu orgeln. 😀 Aber da überwiegt das Spielgefühl tatsächlich.

        • Einen zweiten Account benötigt es sowohl bei Ubisoft als auch bei Rockstar Games, allerdings kann man bei den Ubisoft-Spielen auch auf Steam, Epic & Co. verzichten – und im Tausch gegen 100 erspielte Club-Punkte gibt’s sogar 20 % Rabatt im Ubisoft-Store (gilt dann auch nicht nur für ein Titel, sondern für alle Spiele im Warenkorb). Das macht es meines Erachtens sogar recht lukrativ, auch wenn’s natürlich ärgerlich ist, bei jedem Publisher einen eigenen Account und Client zu haben.

          Was die Spiele-Qualität angeht, ist natürlich Geschmackssache. Die South-Park-Spiele, The Division (2) und ANNO 1800 haben mich jedenfalls sehr unterhalten.

          • Hab bisher alle Anno Teile gespielt und mir gefällt Anno 1800 bisher am besten von allen. Kann es nur jedem sehr empfehlen. Selbst Gamestar hat ein Sonderheft zu Anno 1800 raus gebracht 🙂

  2. Steep haben die schon mal über PS plus „kostenlos“ verteilt. Ich habe es ganze 12 Minuten gespielt, ist leider sehr uninspirierter Schrott. Schade eigentlich.

  3. Hans-Dieter Wüterich says:

    Immer her damit…. eventuell werde ich ja noch sportlich =-O

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Dieter Wüterich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.