Ubisoft veröffentlicht Assassin’s Creed Pirates für iOS und Android

Ubisoft hat heute Assassin’s Creed Pirates für iOS und Android an den Start geschickt. Hierbei tritt der geneigte Spieler in die Fußstapfen des jungen Kapitäns Alonzo Batilla und eben jener muss mit Schiff und Crew in Seeschlachten ziehen. Hierbei geht es nicht um das stumpfe Ballern, sondern man kann seine Mannschaft auswählen, das Schiff wählen und aufrüsten, um in den Seeschlachten als Sieger hervorzugehen. Das Ganze sieht auf dem Tablet richtig gut aus und ist wohl etwas für meine Abendstunden.

Alonzo Batilla

[werbung]

Mit 4,49 Euro ist das Spiel sicherlich nicht das günstigste, dürfte aber bei allen Fans dieses Genres dennoch Interesse auslösen, das kurze Anzocken hat mich bereits entschädigt, macht Laune, ein Assistent am Anfang führt sowohl durch die Story, als durch die Lenkung eines Schiffes. Wer sich vorher einstimmen will – im Google Play Store findet ihr einen Trailer. In diesem Sinne – Arrrrrrr!

[appbox appstore 692717444] [appbox googleplay com.ubisoft.assassin.pirates]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wollte mir das gerade für mein Android SONY Tablet Z kaufen…. play Store sagt. wäre nicht kompatibel…. jemand ne Idee wieso?
    In den Anforderungen steht nur Android > 3.2 – hab ich…

  2. Jop, auf dem GPad 8.3 geht es auch nicht… :-\

    Kann ja kaum an der Performance oder fehlenden Auflösung liegen…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.