Ubisoft startet den Summer Sale mit bis zu 75 % Rabatt

Der Publisher Ubisoft hat in seinem offiziellen Store den Summer Sale gestartet. Geboten werden bis zu 75 % Rabatt, was aber bekanntermaßen nicht so viel heißen muss, da man dabei die Launch-Preise / UVPs zum Vergleich heranzieht und nicht die üblichen Straßenpreise. Außerdem will man mit weiteren 20 % Rabatt beim Kauf der „Rainbow Six Siege“ Gold- oder Ultimate-Edition locken.

Die erwähnten 20 % Zusatz-Rabatt gelten dann nicht etwa nur für „Rainbow Six Siege“, sondern für den gesamten Warenkorb. Offenbar will Ubisoft das Spiel unbedingt unter die Leute bringen. Laut Ubisoft laufe der Sale noch bis zum 18. Juni um 17 Uhr. Dabei betrifft der Summer Sale aber auch Games im PlayStation und Microsoft Store. Vergleicht aber auf jeden Fall zuvor die Preise, damit ihr nicht im Zweifelsfall in einem anderen Store eurer Wahl oder beim Kauf der Ladenversion am Ende besser wegkommt.

Die Deals direkt bei Ubisoft findet ihr hier.

Über den Sale bekommt ihr beispielsweise folgende Angebote:

  • Anno 1800 – 27 Euro
  • Assassin’s Creed Origins (Gold Edition) – 18 Euro
  • Assassin’s Creed Odyssey (Ultimate Edition) – 37,95 Euro
  • Tom Clancy’s The Division 2 – 9,90 Euro
  • Far Cry 5 (Gold Edition) – 22,50 Euro
  • Far Cry New Dawn – 14,99 Euro
  • Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint – 19,80 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Lohnt sich BreakPoint für den Preis? Wildlands fand ich nämlich top.

    • André Westphal says:

      Laut den Wertungen eher nicht: Aufgrund der aggressiven Mikrotransaktionen und dem darauf ausgelegeten Gameplay gibt es wohl extremes Grinding, wenn man nicht den Geldbeutel zückt. Habe es aber selbst nicht gespielt, also das ist meinerseits nur Hörensagen.

    • Breakpoint war doch zu Demo mal drausse. Das war doch der Müll mit den dauernden sinnlosen Drohnen und quasi feststehenden immergleichen Gruppen von Gegner die man nur Snipern musste?

      Meine ja…lohnt sich nicht.

    • Wenn du Stealth magst, dann ja. Da ist es besser als Wildlands. Die ganze „The-Division-Gear-Score-Sache“ kann man mittlerweile ausschalten und durch den Immersive-Mode kannst du dir fast jede Kleinigkeit anpassen.

      Mit dem nächsten Update kommen die AI-Partner zurück. Im Moment spielst du als Solo-Spieler allein (ist mir deutlich lieber). Somit wird die Strategie wichtiger.

      Die Insel ist deutlich weniger belebt als Bolivien und jedes Fahrzeug ist ein Gegner und du wirst erkannt. Das ist gewöhnungsbedürftig. Die Drohnen nerven manchmal, aber so ist nun mal das Setting.

      Für den Preis finde ich es ok. Ich hatte mir es im Dezember für 20 Euro gekauft und habe es mittlerweile nicht bereut.

      Die Bewertungen zu Beginn inkl. der Microtransactions kannst du ignorieren. Das wurde schnell wieder zurückgenommen.

    • Ich spiele seit einem halben Jahr sowohl Wildlands als auch Breakpoint und finde beide auf ihre Weise gut. Wildlands ist auch Mal kurz für zwischendurch, während Breakpoint eine tiefere Story hat und man deutlich länge für eine Session benötigt. Ich spiele ausschließlich mit Freunden etwa 2 Std pro Woche und finde 20€ dafür angemessen. Wobei das eigentlich der Straßenpreis ist, da ständig irgendwelche Aktionen laufen. Ich habe über einen 10€ Coupon bei Epic tatsächlich nur 9,90€ für Breakpoint und 7,99€ für Wildlands gezahlt. Für die 60 Spielstunden die ich pro Spiel verbracht habe ist das ein guter Kurs. Toll an Breakpoint ist, dass man sehr immersiv spielen kann, wenn man Questpointer und Minimap deaktiviert.

  2. Anno 1800 in der Standard Edition gibts im EPIC Store gerade für 20 EUR. bis zum 11.06.2020

    • Kleine Anmerkung dazu: angezeigt werden immer noch €29,99. Auf die 20 Euro kommt man mit dem Epic Coupon (-10 Euro für alles über €14,95, wird automatisch erneuert). Also nicht verwirren lassen. Dadurch werden auch viele andere der gelisteten Spiele günstiger als bei Ubisoft direkt! Also unbedingt den Coupon einbeziehen beim Vergleich! Bei Assassins Creed Origins (Standard Ed.) kommt man so auf €4,99 !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.