Twittnuker: Twitter-Client für Android jetzt in der Version 0.7.0

twittnuker logoTwittnuker ist ein Twitter-Client für Android-Geräte ab der Version 4.0. Das letzte Update der App kam 2014 und ist somit eine ganze Weile her. Es machte den Client anno dazumal für Lollipop fit. Jetzt gibt es endlich Nachschlag seitens der Entwickler: Man hat Twittnuker in der Version 0.7.0 freigegeben. Interessierte können sich das APK entweder direkt auf der Website der Entwickler herunterladen oder die App mit weniger als 7 MByte Größe via Play Store beziehen. Auch dort steht frisch die neueste Version bereit.

Bereits die letzte Version, 0.6.0, führte bei Twittnuker ein Material Design ein, das man im Rahmen des Updates aber einer Frischzellenkur unterzogen hat. Zudem sind nun im Client GIF- und Video-Previews möglich. Auch die Unterstützung für Tablets wollen die Entwickler „immens“ verbessert haben. Deswegen gibt es nun auch einige Keyboard-Shortcuts. Außerdem funktionieren die Twitter Quotes in Twittnuker nun einwandfrei.

twittnuker

Des Weiteren sprechen die Entwickler von spürbaren Performance-Verbesserungen, einem Feature, um via NFC Inhalte zu teilen, und den üblichen Bugfixes. Twittnuker ist Open Source, so dass der komplette Quellcode hier zu finden ist. Es handelt sich um einen Fork von Twidere – Twittnuker basiert somit auf letzterem. Caschy hatte die App mit ihren Features bereits Anfang des Jahres für euch vorgestellt und zeigte sich recht angetan.

Twittnuker for Twitter
Twittnuker for Twitter
Entwickler: vanita5
Preis: Kostenlos+
  • Twittnuker for Twitter Screenshot
  • Twittnuker for Twitter Screenshot
  • Twittnuker for Twitter Screenshot
  • Twittnuker for Twitter Screenshot
  • Twittnuker for Twitter Screenshot
  • Twittnuker for Twitter Screenshot
  • Twittnuker for Twitter Screenshot

Vielen Dank für den Tipp Alex!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. a. b. aus c. . says:

    Gerade Version 0.7.2 geschoben bekommen und erzeugt jetzt (seit 0.7.0) immer noch gelegentliche forced closes beim Absenden

  2. Funktioniert jetzt die Anzeige von Text und Symbolen in der Kopfzeile? Man konnte zwar auf Text und Symbol umstellen, es hat aber nichts bewirkt. Das war einer der Gründe warum ich auf Twidere https://play.google.com/store/apps/details?id=org.mariotaku.twidere&hl=de umgestiegen bin. Twidere ist das Ursprungsprojekt aus dem Twittnuker hervorgegangen ist. Über die konkreten Vor- und Nachteile der beiden Apps kann ich aber nichts sagen.

  3. @Kay, Twittnuker hat Natives Streaming und ein paar Design Veränderungen.

  4. Gerade ausprobiert und wieder deinstalliert.
    Profilbilder zu groß, zu große Lücken zwischen den Tweets, Medienvorschau zu groß. Insgesamt einfach zu wenig Inhalt auf dem Bildschirm.