Twitter testet, Nutzer flippen aus

Twitter_logo

Mit einem Experiment hat Twitter heute den Zorn vieler Nutzer auf sich gezogen. So schaltete Twitter eine Option scharf, bei der gesetzte Favoriten von Followern den Benutzern kredenzt wurden. Würde heißen, dass ihr in eurer Timeline zum Beispiel sehen würdet, was ich favorisiere, sofern ihr mir folgt. Der klassische „Fav“ taucht also wie ein Retweet in der Timeline auf, was die Fav-Funktion irgendwie ad absurdum führt. Eine kurze Suche bei Twitter ergab, dass dieser Test nicht nur in kleinem Rahmen stattfand, sondern durchaus breit ausgeführt wurde. Bleibt zu hoffen, dass sich Twitter nicht am Modell Facebook versucht und ausprobiert, mittels diverser Algorithmen dem Nutzer eine Timeline zu kredenzen, die er sehen können wollte – und nicht mehr die, die er sich ausgesucht hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Oh man sieht die Favs!? Omfg bei Facebook sehe ich das was Freunde Liken!? Das ist ja der Wahnsinn, wie kann Twitter nur… !?!?!? *lol*

  2. Mhm – wenn ich überlege, dass manche Twitter zigtausende von Favs haben – ich würde wahnsinnig werden. O.O

  3. Wenn die das scharf schalten, wäre das ein guter Grund, meinen Account da zu löschen und ins StatusNet umzuziehen!

  4. Sony, Money, Weed says:

    Wie dumm, warum will man aus favs das selbe machen wie retweets?

  5. Das gibt es seit einigen Tagen auch mit „x folgt y“, habe ich auch beim letzten Twitterthema in den Kommentaren gesagt.

  6. Ich erinnere mich irgendwie mal daran, dass Twitter eh mal gesagt hat, dass Sie die RT abschaffen wollen. Daher ist der nächste Schritt, dass Favs die RTs ersetzen eigentlich logisch. Und das Twitter neue sachen an xxxxx Usern vorher testet ist auch nix neues. War doch bei der Werbung auch so und bei neuen Designs ist das auch immer so.

    Zudem denke ich wird das so sein wie bei den AD sachen. Bei Twitter direkt wird es angezeigt. Alternative Clients blenden es aus. Oder machen es optional an/abschaltbar

  7. Ah, jetzt weiß ich woher das in meiner Timeline kam. Wurde mir aber nur bei einem Nutzer angezeigt. Nervt aber tierisch, wenn wirklich alle Favs von allen Nutzern angezeigt werden.

  8. Dominik Conrads
    Und das macht Facebook mit all deinen Likes in jeder Timeline? xD
    Ich bezweifle es stark, den ich sehe davon nichts. Bei twitter geht es ja um dies aber.
    Diese Links siehst du am Desktop in der Mini Leiste am rechten oberen Rand … ^^

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.