Twitter: Talon mit Updates, Twitter mit Anzeige der Retweets

Den durchaus verspielten, aber empfehlenswerten Twitter-Client Talon haben wir hier im Blog schon vorgestellt. Luke Klinker, der sich für die App verantwortlich zeigt, hat ein großes Update veröffentlicht, welches einige Bugs ausmerzt, zudem auf Benutzerwünsche bezüglich Funktionalität eingeht. Talon 1.3.0 bringt zum Beispiel Support für Tweetmarker, Twitlonger und auch der Bild-Upload zu TwitPic ist nun möglich. Talon verfügt nun über eine verbesserte Suchfunktion, Share- und Zitat-Schaltflächen befinden sich nun auch innerhalb der Inline-geöffneten Tweets. Ebenfalls wurde die Anzeige von Bildern verbessert, die über Instagram, TwitPic und Imgur geteilt wurden und eure Timeline erreichen. Interessierte finden das Changelog als komplette Ausgabe hier.

TalonNutzer von Twitters offiziellem Client bekommen auch ein Update, dies ist der zweite Teil der Überschrift.  Android- und iOS-Nutzer werden dort die Möglichkeit haben, die Anzahl der Retweets, Replys und Favoriten zu sehen bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Kann Talon denn auch Begriffe muten?
    Wird immer wichtiger -.-

  2. Gordon Schulz says:

    Sehr schönes Update – die fehlende Tweetmarker Unterstützung hat mich bisher vom Kauf abgehalten. Obwohl Tweetmarker selber eigentlich auch halber Schrott ist, wohl der einzige Weg halbwegs die Timelines in Sync zwischen iPhone (Tweetbot) und Nexus 5 (Talon) zu halten. Ich frage mich, warum Twitter nicht endlich irgendwas offizielles dahingehend vorstellt.
    Talon sieht schon sehr schön unter 4.4 aus und die zusätzliche Image-Service-Unterstützung macht die Timeline harmonisch.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.