Twitter rollt neues Design für alle aus

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat seine Drohungen wahr gemacht und heute das neue Design für alle freigeschaltet. Das Design ist nach Twitters Aussagen mehr an das mobile Design der Apps angelehnt und kommt mit leicht modifizierten Schriftarten und einstellbaren Akzentfarben daher, ferner wurden einige Elemente neu platziert. Gefällt mir persönlich etwas besser und ich mag mich täuschen – aber das Ganze läuft meines Erachtens etwas runder. Aber Hand aufs Herz – ich nutze die Seite selten bis nie, sondern ziehe Apps vor.

Bildschirmfoto 2014-02-03 um 19.43.45

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Deutliche mehr Speed. Gefällt mir

  2. Ahh das blendet, so hell ist da 😉

  3. Flat UI – Flat UI everywhere.
    Twitter finde ich eher nicht gelungen…

  4. Ich bin jemand – behaupte ich jetzt einfach mal 🙂 – der sich normalerweise schnell an neue Dinge gewöhnt.

    Dort das Flat-Design im Allgemeinen gefällt mir überhaupt nicht. Naja, bin ja auch ein Tweetdeck nutzer 😉

  5. Sehr schick, Flat gefällt mir (das ist aber nicht unbedingt flat per Definition) und Twitters Umsetzung ist sehr rund, schnell und stimmig.

  6. An sich benutze ich Twitter meist als App auf dem Smartphone, ganz selten mal auf der Website direkt. Das alte Design mochte ich nicht so gerne, das neue finde ich dagegen sehr schick und nutzerfreundlich. Gefühlt läuft es auch für mich runder. Vermutlich werd ich aber trotzdem bei der Nutzung von Apps bleiben.

  7. Das alte UI hat zuletzt nur noch gehakt und Timeouts ohne Ende fabriziert. Deutlich bessere Performance jetzt. Hoffentlich bleibts dabei.

  8. @nk: Ich merke keinen Performance Unterschied.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.