Anzeige

Twitter mit Promoted #Stickers

Twitter LogoSticker sind das neue Fun-Feature bei Twitter. Statt dem Nutzer die Nutzung externer Werkzeuge zuzumuten, kann man direkt über die Twitter-App Sticker auf die Fotos pappen. Machen viele, lockert ja unter Umständen so ein Foto auf. Doch bei Twitter ist man natürlich auch immer auf der Suche nach einer Einnahmemöglichkeit und eben diese könnten Sticker darstellen. Firmen können Sticker-Sets entwerfen und vier bis acht dieser in der App im Sticker-Bereich bewerben. Nutzer können dann – wie bei den anderen Stickern auch – diese Sticker nutzen, um ihre Fotos zu verschönern. Einer der Start-Partner von Twitter ist Pepsi, die haben rund 50 verschiedene Sticker in 10 Märkten im Angebot.

Dass es sich nicht immer um plumpe Werbung handeln muss, zeigen die Pepsi-Sticker ganz gut, einige von ihnen würde ich niemals in Zusammenhang mit dieser Marke bringen. Ob sich die Idee von Twitter durchsetzt und auszahlt, wird man dann wohl in der eigenen Timeline sehen. Ich selber sehe kaum Nutzer, die Sticker aus der Twitter-App nutzen und ich persönlich bin auch nicht so drauf, dass ich aufgrund vorhandener Sticker in irgendeiner App eine Affinität zu einer Marke aufbauen wollen würde. Aber das mag jeder für sich entscheiden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich benutze keine Sticker, bin wahrscheinlich einfach zu alt, als dass ich mich daran gewöhnen könnte ;-). Aber jeder wie er mag, wenn’s Spaß macht. Noch Geld dafür zu auszugeben kommt mir allerdings wie vor zehn Jahren vor, als Leute für Klingeltöne bezahlt haben. Kann man diese Sticker nicht auch selber machen?

  2. @kOOk ich denke nicht dass die user dafür geld ausgeben sondern die die die sticker in twitter haben wollen um werbung zu machen (also pepsi bezahlt twitter damit dort die sticker angeboten werden)

  3. wenns bvb sticker gäbe wärst du wohl der erste ders nutzt 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.