Twitter: Mehr Nutzer, hoher Verlust

Twitter hat seine Quartalszahlen bekannt gegeben. Da dürfte der Blick schon spannend sein, denn in der letzten Zeit ging es ja auf und ab. Grund dafür war die geplante Übernahme von Twitter durch Elon Musk, der diese dann aber platzen ließ – angeblich hat Twitter falsche Aussagen bezüglich der Bots und Spam-Nutzer gemacht, bzw. Musk zu wenig Einsicht gegeben. Man wird sich nun vor Gericht treffen. Laut Twitter hätte man mehr Geld verdienen können, wäre Musk nicht im Spiel gewesen – das steht zumindest in der Mitteilung an Investoren. Das Unternehmen führt allerdings auch Probleme in der Werbebranche an. Immerhin: Das Minus lag „nur“ bei 1 %, denn im Jahresvergleich fielen die Einnahmen auf 1,18 Mrd. US-Dollar. Nutzer konnte man hinzugewinnen – die, die man monetarisieren kann, gibt man mit 237,8 Millionen an. Eine Steigerung um 16,6 %. Unterm Strich bleibt aber: Twitter muss ein Modell für sich finden. Twitter meldete einen Nettoverlust von 270 Millionen Dollar.

Soundcore Motion Boom Bluetooth Lautsprecher von Anker, mit Titan Audiotreibern,...
  • Fantastischer Sound für über 20 Millionen Fans!
  • DER PARTY-PARTNER: Play-Taste drücken und unschlagbaren, intensiven Sound genießen. Verzerrungsfreies Klangprofil, auch draußen bei hoher...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Mehr Nutzer? Wieviel sind davon Fake? Die 5 Prozent bits und Fake müsste Twitter ja schon korrigieren und auf mindestens 20 Prozent hochsetzen.

    In Deutschland ist der Marktanteil bei 3 bis 5 Prozent der Bevölkerung und somit irrelevant.

    Dazu seit 15 Jahren Verluste in Milliarden Höhe.

    • Ich werde wohl nie nachvollziehen können warum Menschen Twitter nutzen.

      • Markus Willert says:

        Das ist eine Blase in der sich PR Menschen, Politiker, CPromis und Journalisten bewegen.

        Ich kenne in meinem ganzen privaten Umfeld keinen einzigen der diesen Mist nutzt ausser einen, der Lokaljournalist bei einer Zeitung ist.

    • wlorenz65 says:

      Wenn man einen Link auf einen Inhalt bei Twitter aufruft, erscheint seit kurzem eine Login-Möglichkeit mit Google. Das wird die Einstiegsschwelle für neue User abgesenkt haben. Funktioniert nur leider nicht bei Android Firefox mit uBlock und nervt dort dementsprechend, weil es immer wieder kommt.

      • Und was ist der Nutzen von Twitter, in einer Zeit wo sich selbst immer mehr von Instagram verabschieden, nichts mehr posten oder ihren Account auf Privat stellen(Facebook lässt grüßen).

        • wlorenz65 says:

          Die Top-Forscher zur Künstlichen Intelligenz in den Laboren von Google, OpenAI, Deepmind usw. twittern regelmäßig ihre neuesten Veröffentlichungen, und bei Reddit kann man keine Tweets einbetten. Wer also mittels Reddit zur aktuellen KI-Forschung auf dem Laufenden bleiben möchte, bekommt ständig Links auf Twitter-Beiträge angezeigt.

  2. Janus Fredo says:

    Lieber berichten über den aktuellen Datenskandal bei Twitter. 5,5 mmionen Datensätze wurden von einem hacker erbeutet.

    https://www.derstandard.at/story/2000137709810/twitter-hacker-bieten-daten-von-5-5-millionen-accounts-zum

    Die Sicherheitslücke war seit Januar bekannt!!!

    Elon Musk weiss schon warum er den frisieren Zahlen der Social media Plattform misstraut.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.