Twitter Lite: Progressive Web App will Twitter Beine machen & Volumen sparen

Twitter hat was Neues aus dem Hut gezaubert, nämlich Twitter Lite. Dabei hat man das Rad freilich nicht neu erfunden, stattdessen setzt man moderne Web-Technologien ein, um eine möglichst sparsame Nutzung des Dienstes zu gewährleisten. Twitter Lite ist keine klassische App, stattdessen bedient sich Twitter der Möglichkeiten der Progressive Web Apps. Hier liegt man bei unter einem Megabyte Dateigröße, kommt auf rund 70 Prozent weniger Datenverbrauch und auch die Ladezeit soll bis zu 30 Prozent schneller sein.

Twitter Lite bringt die grundsätzlichen Funktionen von Twitter mit, die Lite-Variante hat eure Timeline, Erwähnungen, Direct Messages, Media-Uploads und auch Benachrichtigungen. Alles was man braucht, ist das Smartphone und ein Browser. Standardmäßig ist der Data Saver übrigens nicht aktiviert, das muss von euch vorgenommen werden. Vielleicht sinnvoll bei schmalem Volumen im Ausland.

Ist der Data Saver aktiviert, so gibt es nur ein verschwommenes Vorschaubild bei Tweets mit Medieninhalt zu sehen, erst bei Klick laden die Bilder dann. Primär ist Twitter sicher für Nutzer in Ländern gedacht, wo schwächere Smartphones und 2G noch an der Tagesordnung sind.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. naja 2G speed und schlimmer ist hier dank drossel auch tagesordnung.

  2. Und bei der Datendrossel funktioniert auch Twitter Lite nicht wirklich…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.