Twitter erlebt Blackout

Am frühen Dienstagabend erlebt das Netzwerk für Kurznachrichten, Twitter, einen Blackout für die meisten Benutzer. Statt Information und Nonsens in 140 Zeichen gibt es zum Zeitpunkt dieses Beitrags (19:30 Uhr) nur die Nachricht zu sehen, dass Twitter für Wartungsarbeiten down ist. Dies betrifft nicht nur die Web-Variante, sondern auch den mobilen Service. Twitter teilte bereits mit, dass man das Problem analysiere. (Update 19:45 Uhr: scheint wieder zu funktionieren).

Bildschirmfoto 2014-03-11 um 19.32.30

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. geht wieder…..

  2. Jeden trifft es mal .. scheint wieder zu laufen, ich hatte allerdings beim ersten Versuch einen Tweet abzuschicken noch mal einen ‚Interner Serverfehler‘ – beim 2. mal hat es dann funktioniert.

  3. Wollte mir deswegen schon das Leben nehmen.
    Nochmal Glück gehabt 🙂

  4. OMG dieser Tag wird in die Internetgeschichte eingehen… 😉

  5. Twitter geht mir langsam richtig auf die Nerven, seit 2,5 Wochen werden auf meinem Profil, wo sonst immer die neusten Tweets zu sehen sind, Tweets vom 21. Februar angezeigt. Auf Support Tickets reagiert man nicht und eine Google Suche hat gezeigt es geht auch anderen so. :/ Wer das Ganze mal sehen wil: http://twitter.com/maltegoetz

  6. Andreas D. says:

    @Malte: In Deinem Profil sehe ich 3 Tweets aus den letzten 24 Stunden ganz oben. Alle schön absteigend sortiert wie immer. Cache Problem bei Dir? 😉

  7. Malte Götz says:

    @Andreas wäre schön! Habe das ganze seit 2,5 Wochen auf allen Geräten, konnten mir bisher auch alle die ich danach fragte bestätigen. Nur in Tweetdeck wird interessanterweise alles korrekt angezeigt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.