Twitter: Einfachere Suche in bestimmten Zeiträumen möglich

Kurz notiert: Twitter hat die erweiterte Suche etwas aufgebohrt und ermöglicht so die Suche nach Tweets in einem bestimmten Zeitfenster. Musste man vorher unbequem logische Such-Operatoren miteinander verknüpfen, so ist nun das Auswählen des Zeitraums per Klick möglich. Ich selber nutze die Twitter-Suche immer ganz gerne, wenn ich für bestimmte Themen recherchiere, oder wenn ich schau, ob sich gerade auch andere Benutzer vielleicht über den Ausfall von Dienst XYZ beklagen.

Bildschirmfoto 2014-04-01 um 22.20.48

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. coriandreas says:

    Nur was ich bei Twitter nicht verstehe: Wieso muss sich bei der erweiterten Suche immer eine neue Seite öffnen, wieso geht das nicht mit einem Overlay/AJAX Dingens wie wenn man auf das Zahnrad oder auf Profile oder Bilder klickt. Was auch nervt ist, wenn man eine Antwort schreiben will und so ein Overlay kommt. Dabei gibt es auch die andere Form, dass die Antwort direkt ohne Overlay geschrieben werden kann, wenn man nicht auf „Antworten“ klickt, sondern den Antwortkasten, wenn er mit @… geöffnet ist ausfüllt. Auch für das Neuposten (blaues Symbol oben rechts) ist auch so ein Overlay unnötig. Wieso macht man es nicht wie bei Facebook und Twitter-Clients, wo oben gleich ein Feld ist, wo man neue Nachrichten/Updates gleich schreiben kann, wieso nicht ein Feld, wo man beides mit einem Klick umschalten kann, wieso nicht gleich „eine“ Nachrichtenzentrale? Und eins nervt mich dermaßen: In Facebook bekomme ich Benachrichtigungsmeldungen oben an der Leiste (in rot, Zahlen). In Twitter? Fehlanzeige. Ich muss so immer auf Verbinden usw. gehen, um mitzubekommen, was läuft. Also die Oberfläche ist für mich unterirdisch. Und es wird endlich mal Zeit, dieses Durcheinander aufzuräumen, um das Ganze schneller bedienbar zu machen. Ansonsten bin ich dort via Yoono mit Firefox Desktop unterwegs, auch um meine verwalteten Accounts zu pflegen.
    Und unterwegs als Messenger? Da gibts andere Lösungen, die einfacher bedienbar und übersichtlicher sind. Selbst Facebook ist da besser geeignet.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.