Twitter bohrt die DMs auf – Lesebestätigungen, Indikatoren und Weblink-Previews kommen

twitter artikel logoTwitter scheint ein wenig modernen Wind in seine Direktnachrichten bringen zu wollen. Nicht anders ist zu erklären, dass man nun ankündigt, unter anderem Lesebestätigungen für gesendete Nachrichten einzuführen. Der Absender einer DM kann also ab sofort erkennen, ob eine Nachricht bereits gelesen worden ist. Diese Funktion wurde bereits bei WhatsApp damals heiß diskutiert und ist auch nicht die erste Feature-Entscheidung des Mikroblogging-Dienstes, die vermutlich gerade zu Beginn auf ein wenig Gegenfeuer stoßen wird. Aber noch ein paar weitere Änderungen sorgen dafür, dass bei den DMs innerhalb von Twitter mehr und mehr das Gefühl eines Messenger-Erlebnisses aufkommt.

So sollen nämlich ebenso kleine Previews für versendete Weblinks angezeigt werden, damit der Empfänger einen ersten Einblick des Link-Inhalts bekommen kann. Zudem werden beim Verfassen von Nachrichten nun auch Indikatoren anzeigen, ob das Gegenüber beispielsweise gerade dabei ist, eine Antwort zu schreiben. Auch das sind Features, die man von vielen Messengern bereits kennt.

Doch keine Sorge, die Lesebestätigungen lassen sich entgegen erster Befürchtungen doch deaktivieren. Wie das geht, lest Ihr hier.

Twitter_Android_Nachtmodus

Twitter
Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos
Twitter
Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos
(via TheNextWeb)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Am wäre es die App als eigendständigen Messenger auszulagern wie bei Facebook

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.