Twitter bei US-Teens beliebter als Facebook, Google+ verliert

Eine Studie von Piper Jaffray unter 8600 Jugendlichen in den USA hat hervorgebracht, dass Twitter das beliebteste soziale Netzwerk unter den Teenagern ist. 26% der Jugendlichen bevorzugen den Kurznachrichtendienst. Dieser hat somit erstmals Facebook überholt, welches von 23% der Jugendlichen bevorzugt wird. Ebenfalls 23% konnte Instagram erreichen, welches bekanntlich letztes Jahr von Facebook aufgekauft wurde.

Twitter

[werbung] Weit hinter den drei großen Netzwerken tummelt sich Tumblr, das lediglich von 4% der Jugendlichen genannt wurde. Tumblr wurde ebenfalls gekauft, allerdings von Yahoo. Google+ musste einen Verlust hinnehmen. Nur 3% der Jugendlichen nannten das Netzwerk von Google. Das sind 2% weniger als bei der letzten Umfrage.

Für Twitter kommt so eine Studie zu einem denkbar günstigen Zeitpunkt. Das 140-Zeichen Netzwerk steht kurz vor dem Börsengang, da kommt so eine hohe Beliebtheit in der Zielgruppe sicher sehr gelegen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. anzensepp1987 says:

    „Nur 3% der Jugendlichen nannten das Netzwerk von Google. Das sind 2% weniger als bei der letzten Umfrage.“
    Wohl eher 2 Prozentpunkte.

  2. Hätte ja nicht gedacht, dass Twitter so aufholt. Allerdings weiss ich immer noch nicht, wie Twitter jemals so richtig monetarisiert.

    Mal sehen was die Zukunft bringt