Twitch für den Apple TV veröffentlicht

Falls ihr anderen beim Zocken, Musizieren oder anderen Dingen zuschaut, dann kennt ihr sicherlich Twitch. Das zu Amazon gehörende Angebot testet seit Anfang September die Apple-TV-App und hat diese nun final veröffentlicht. Man muss also nicht als normaler Nutzer in den Betatest starten, sondern kann sich die App ganz normal im App Store auf dem Apple TV besorgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Der AppleTV wird immer attraktiver in letzter Zeit. Könnte langsam schwach werden 😀 Mal noch das eventuelle Oktober Event abwarten

    • Es gibt schon lange die app twitchy auf dem apple tv. Besser wird die offizielle app auch nicht sein wenn sie genauso aufgebaut ist wie auf Smartphone bzw tablets.

  2. Ich habe diesen Voyeurismus nie verstanden und inzwischen ist da ja eine Milliarden Branche draus geworden.
    Mal kurz für die Lösung rein gucken- ok, wenn ich länger krank bin auch.

    Aber einfach so? Und das soll Spaß machen für Stunden? Kann ich nicht verstehen, nicht ansatzweise.

    • Wo ist jetzt der Unterschied ob du einen Film/Serie/YouTube oder Twitch schaust? Wenn du in der investierten Zeit gut unterhalten wirst, spielt es doch keine Rolle was du schaust.

      Erfolgreiche Streamer sind teils mehr Entertainer als extreme Pro-Gamer. Musste bei manchen Twitch Streams mehr Schmunzeln oder Lachen als bei Filmen bzw. Komödien.

    • Auf die gleiche Weise kann ich den Unterhaltungswert von Fußball, Formel 1 oder auch irgendwelche Sendungen aus dem linearen Fernsehen nicht nachvollziehen. Es ist halt, wie bei allem auf dieser Welt, eine Sache des Interesses. Und man muss, wie bei jedem anderen Thema, auch die richtige Präsentation finden, um einen Draht dazu bekommen. In dem Fall eben den passenden Streamer. Gut möglich, dass es einen gibt, gut möglich dass es komplett an dir vorbei geht.

      Und das ist auch vollkommen ok. Das Leben ist zu kurz um für alles ein Interesse zu haben. Es reicht ja meist schon nicht für die wenigen Interessen, die man eh bereits hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.