Tweetdeck: Update behebt Problem mit leeren Spalten

Du nutzt Tweetdeck für den Mac und hattest nach dem Aufwecken aus dem Ruhezustand das Problem, dass deine eingerichteten Spalten leer waren und erst ein erneuter Start von Tweetdeck wieder Leben in die Bude brachte? Du bist nicht allein, dies ist ein mittlerweile ausgemerzter Fehler, der mit der Aktualisierung auf Tweetdeck 3.8.4 behoben sein sollte. Ab sofort im Mac App Store zu finden. Und wenn eure Timeline zu leer ist – versucht es mal mit @caschy 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. hat jetzt nichts mit dem thema zu tuen. tritt nur bei mir der fehler auf das die erste news die als „vorschau“ für seite 2 angezeigt wird nicht da ist wenn man auf die seite zwei geht ?

  2. @gast Stimmt, ist bei mir auch so. Der Artikel „iPhone 6: Schaubild…“ wird auf Seite 2 nicht angezeigt.

    Zum Thema: Endlich! Allerdings habe ich auch manchmal das Problem, dass Spalten nicht mehr aktualisiert werden, wenn noch zusätzliche Filter aktiv sind. Muss ich dann immer neu anlegen.

  3. Gab es für Tweetdeck (Windows) eigentlich mal ein Update wegen des „in-Tweet-Exploits“? Bin seit dem ausgeloggt. Via Twitter reagiert dort kein Mensch und die Website ist auch keine Hilfe.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.