TV-Plattform Diveo schließt überraschend

Unter Umständen haben einige von euch nie von Diveo gehört. Die 2018 gegründete TV-Plattform sorgte für TV in HD und UHD sowohl über Satellit als auch über Internet. Hierfür wurde entsprechend ein Receiver oder ein CI-Modul benötigt – alternativ die App. Offenbar war das Ganze aber kein kommerzieller Erfolg, denn sehr kurzfristig informiert man nun die Kunden über das Aus im Privatkundengeschäft. Unsere Leserin Pia ist Diveo-Nutzerin und leitete uns die knappe Mail des Anbieters weiter.

Manchmal nimmt ein Drehbuch eine unvorhergesehene Wendung und das letzte Kapitel nähert sich plötzlich in großen Schritten dem Ende. Daher kündigen wir Deinen Vertrag zum 30.11.2019 und stellen gleichzeitig das Lastschrifteinzugsverfahren ein. Deine Hardware darfst Du gerne behalten. Die Set-Top-Box kannst Du weiterhin als DVB-S Receiver nutzen.

Hinter Diveo steht die M7 Group, diese ist wiederum Mitte des Jahres vom französischen Canal+ übernommen worden. Hat vielleicht auch strategische Gründe, denn dann würde das mit der unvorhergesehenen Wendung in der Infomail ja wieder passen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. „Unter Umständen haben einige von euch nie von Diveo gehört“

    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte nicht einige, sondern 99%. Hatten die irgendwo mal Werbung geschaltet?

    • Bei meinem LG TV hatten die glaube ich mal eine nervige Werbung in der Seitenleiste des Menüs geschaltet, kann aber auch Rakuten TV gewesen sein. Angeklickt habe ich das aber nie…

    • Wenn Werbung dann sicher hier, bevor man zu den Kommentaren kommt muss ich erstmal zig Werbungen runter Rollen, das nervt. Naja.

  2. Also aktuell kann man auf der Seite noch ein Abo abschließen mit Gratis Monat und Gratis Receiver bei 12 Monaten Laufzeit.
    Wenn der Dienst jedoch zum 30.11. eingestellt wird sollte man Gratis zu einem Reveiver und 1 Monat Diveo kommen.

    • …wobei den Receiver keiner haben will. Da Ding ist so UNFASSBAR langsam, dass echt gar nichts damit Spaß macht. Hab‘ ihn freiwillig zurückgeschickt und bin auf das CI-Modul geschwenkt.

  3. Mh, also „überraschend“, wie in der Überschrift geschrieben, finde ich das nun nicht. Diveo wollte in einem Markt Fuß fassen, der sich bislang auch weiterhin zumindest in Deutschland glücklicherweise nicht durchsetzt. Hochskaliertes SD-zu-HD-Bild von werbefinanzierten Privatsendern mit überwiegend inhaltlosem Müll trifft eben nicht unbedingt die Zahlungsmoral des deutschen Fernsehzuschauers.

    Auch wenn Mitbewerber HD Plus hier jedes Jahr bemüht seinen Erfolg umjubelt: Bei knapp 30 Mio. Satellitenhaushalten in Deutschland haben gerade einmal rund 2 Mio. Menschen HD Plus abonniert. Also Erfolg sieht anders aus. Und wenn in diesem dünnen Markt, für den offensichtlich und aus gutem Grund absolut keine breite Zahlungsbereitschaft besteht, ein zweiter Anbieter den PAY-TV-Versuch für RTL und Co. startet, dann kommt das nun verkündete „Aus“ von Diveo aus meiner Sicht nicht überraschend und wenn überhaupt, dann bestenfalls überraschend spät. Und ja, ich weiß, dass Diveo nicht nur die Privaten in HD für 7,99 EUR monatlich angeboten hat, sondern – natürlich gegen noch mehr Aufpreis – weitere Abspielkanäle, die keinen Menschen interessieren, im Portfolio hatte.

  4. Großer Bockmist, das war ein richtig guter Dienst – und die z. T. unqualifizierten Kommentare zeugen davon, dass sich die wenigsten damit beschäftigt haben.

    Man hatte sehr wohl HD, inkl. der privaten Sender, 4 parallel mögliche Streams und eine genial integrierte Mediathek. Zusätzlich konnte man IP-Fernsehen mit echtem DVB-2 via CI-Modul hervorragend kombinieren. So konnte ich nicht nur Fernsehen zu meinen Kids bringen und in die Cloud aufzeichnen, sondern auch die Kosten (7,90 € p.M.) niedrig halten.

    Man zeige mir einen Anbieter, der das gleiche bietet. Waipu war schon nicht so schlecht, aber das Gesamtpaket bei Diveo war deutlich besser 🙁

  5. Ich gebe Matze vollkommen recht! Echtes HD nicht nur auf den „normalen“ Sendern und dazu noch eine große Auswahl von Pay-TV-Sendern, die man sonst nur auf SKY (für deutlich mehr Geld!) empfangen kann. So. u.a. FOX, NatGeo und NatGeoWild und etliche andere. In der teuersten Stufe 18 Euronen für alles. Bei SKY musste ich für’s Gleiche 54,- € hinblättern! Schade, dass DIVEO nicht durchgehalten hat. Aber wenigstens noch bis 30.11. 19 ist es ja da…
    Nun muss ich eben was anderes, preiswertes, finden. Wenn jemand einen Tipp hat, bitte melden!

    • Micha aus A an der E, says:

      Magenta Tv mobil wäre eine Alternative. Dort ist dann aber alles nur IPTV und MTV bzw. VH-1 habe ich noch nicht gefunden.

      • Danke für den Tipp. Allerdings habe ich „Magenta“ – also die Telekom – schon vor ein paar Jahren wegen Kundenunfreundlichkeit und ständiger, nervender Werbung im analogen und elektronischen Briefkasten gekündigt. Und genau bei meinem neuen DSL-Anbieter bin ich nun auch fündig geworden: bei 1&1 ! Eine TV-Box für 6,99 monatl. mit 100 Sendern. Und alle dabei, auf die ich Wert lege. Da kann SKY (mein „Lieblingsfeind“ :-D) einpacken. Vor allem auch, weil ich KEIN Fussballfreund bin.

  6. Meine Ellis haben/hatten das Erlebnis-Paket. Ich käme zwar nicht auf die Idee für Werbefernsehen zu bezahlen :), aber ist deren Entscheidung, sind alt genug. Ich durfte ihren App Zugang ganz offiziell mitbenutzen. Irgendwie waren bei mir darüber nicht nur die Erlebnis-Sender offen, sondern alle Sender, die bei denen gestreamt werden. Sollte bestimmt nicht so sein, aber ist/war doch nett von Diveo. Schade, das sie aufgeben.

  7. Diveo war klasse! Schade. Denn alle anderen Abieter kommen nicht auf diese Programmvielfalt, die auch SyFy, Silverline etc. beinhaltete. Adieu Diveo.

  8. Micha aus A an der E, says:

    So schnell kann es gehen. Hatte ich doch rechtzeitig zum 30.11. gekündigt und war schon wieder am überlegen, die Kündigung zurückzunehmen. Aber nun kam (mehr oder weniger) überraschend die Meldung vom endgültigen aus.

    Mehr überraschend deshalb, weil ich von M7 etwas anderes erwartete, zumal Diveo erst kürzlich damit warb, nun einziger Anbieter der MTV-Programme zu sein.

    Weniger überrascht, weil es sehr schnell sehr leise wurde, im hause Diveo. Es tat sich nur noch wenig, selbst auf Facebook kamen nur noch sporadisch Neuigkeiten. Es hakte an einigen Ecken und die Bildqualität war nicht sonderlich gut.
    13thStreet HD sieht bei Diveo eher wie SD aus. Kein Vergleich zur Schärfe auf Magenta Tv mobil.

  9. So Update !
    Seit heute dem 01.11.2019 hat Diveo abgeschaltet !!!
    Bin (war) Diveo Kunde und wurde nicht mal über das Aus Informiert.
    Heute morgen den Fernseher an gemacht und Smartcard Deaktiviert,
    Mediathek und Aufnahmen offline.
    Online auf der Kundenseite eingeloggt und alle Kundendaten gelöscht.
    Smartcard Nr. auch gelöscht.
    Würde mal behaupten Diveo hat jetzt schon dicht gemacht !

    • Nö, läuft alles wie gehabt…

    • @Dirk K.
      Das kann ich so nicht bestätigen. Bei mir läuft DIVEO noch incl. Mediathek, Aufnahmen etc.
      Allerdings habe ich die DIVEO-Box und nicht (nur) die SmartCard, vielleicht liegt es daran.

      • sehr seltsam….
        Ich hab ja auch die Box und die Karte ist drin und bis Dez. Freigeschaltet.
        Allerdings zeigt die Box zb. auf RTL HD den Fehlercode (S003) Ich besitze nicht die Rechte um die Inhalte zu sehen.
        Laut Smartcard Infos auf dem Gerät ist meine Berechtigung bis Dez:19 Freigeschaltet.
        Aber auf der Internet Seite von Diveo sind meine kompletten Kundendaten weg und unter Produkte steht nur noch: Keine Aktive Karte gefunden.
        Würde mich mal interessieren ob noch mehr davon betroffen sind.
        Bei mir wurde absolut alles gelöscht ,auch die Kundendaten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.