TV-Browser 2.7.3 – die elektronische Fernsehzeitschrift

Eine neue Version der kostenlosen Fernsehzeitung für den Computer namens TV-Browser ist vor ein paar Tagen erschienen. Open Source, portabel, kostenlos und sowohl für Windows als auch für Linux und den Mac zu haben. Definitiv eine Freeware-Perle der besseren Sorte.

tv273

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

26 Kommentare

  1. Ein wirklich gelungenes Programm.
    Allerdings ist die Ablaufgeschwindigkeit alles andere als gut.
    Dieses Toll ersetzt die handelsübliche TV Zeitschrift.
    Nur schau ich gar nicht mehr Fernsehn.

  2. Unnütz das Programm, wenn man DVB-C, S oder T hat. Alle Receiver haben heutzutage EPG.

  3. Sehr nett, denke ich kann man gut gebrauchen wenn man noch über einen alten Reciever guckt so wie ich

  4. … ja es ist gut, wenn man so etwas nicht mehr braucht, da man dieser Art von Überflutung entsagt hat. (ich seit ca. 2000)

  5. LokiBartleby says:

    Ich bleib bei teXXas. Klein, schnell und einfach zu bedienen.
    TV Browser war mir irgendwie zu überladen, ist aber auch schon eine Weile her, dass ich den benutzt habe.
    Wobei ich ohnehin selten eine Programmzeitschrift (ob auf Papier oder auf dem PC) brauche.

  6. Es ist wirklich kaum zu glauben, wieviel Zeit man spart, wenn man sich nicht mehr dem täglichen Programm unterwirft. Früher war mein ganzer Abend futsch, wenn da eine gute Serie nach der anderen lief… Heute leihe ich mir mal ’ne DVD aus oder gehe mit Freunden ins Kino. Kostet aber, wie jedes Laster, am Anfang Überwindung 😉

  7. @Loki

    danke für den teXXas Tipp

  8. Dieses programm habe ich mal vor Jahren auf meinem Suse Linux installiert gehabt. besser gesagt versucht gehabt. Da hatte ich aber noch nicht soviel Ahnung von Linux und co. Aber jetzt ist es wirklich ausgereift und gelungen.

  9. LokiBartleby says:

    @Defender
    Bedank dich bei Caschy und den Kommentaren hier, die mich vor einiger Zeit selber erst zu TV-Browser und anschließend zu teXXas gebracht haben. 😉

  10. Ich nutz den TV-Browser schon seit zwei, drei Jahren. Klasse Programm. Auch die Anbindung zur Dreambox funktioniert tadellos.

  11. 3lektrolurch says:

    Gutes Programm, für mich aber erst richtig gut mit TV-Browser Mini für PDA. Warum den PC oder Lappy anwerfen wenn ich das Teil meist bei mir habe..

  12. Kann man die transportable Version updaten? Wenn ‚ja‘ wie?

  13. @RalfW.: Einfach die neuen über die alten Dateien schieben.

  14. danke für den Tip mit TexXxas – mir waren die andren bekannten Tools auch einfach zu überladen – das hier hat alles was man braucht – nutze nicht so oft ne Zeitung (hab monitor + TV in einem Gerät) und von daher ziehe ich meist PC Arbeit vor, aber ärger mich öfters, dass ich was vergessen habe zu guggen. Das wird nun nicht mehr passieren.

    LG Lama

  15. Hey cooles Tool.

    Bevorzuge aber TvToday, wenn ich nicht gerade über meinen Reciver schaue..

    aber wers nicht hat kann es gut gebrauchen

    Gruß

  16. @caschy Welcher Ordner muss denn bleiben, damit ich die Auswahl der TV-Sender bzw. die Konfiguration behalte … Ist doch anstrengend, bei jeder Version wieder die Sender auszusuchen, die man haben will.

  17. Mmmhhmm … also wenn ich erst den Rechner anwerfen muss um zu schauen was im Fernsehen kommt, dann bringt es mir nichts, da ich im Regelfall dann eh am Rechner kleben bleibe.

    Insofern entweder Fernseher oder Rechner und dementsprechend Programmzeitschrift oder EPG.

  18. Ich halte EDV-TV-Programmzeitschriften für relativ … sagen wir mal hyperfluid …

    http://www.tvtv.de tut’s genauso. Und wenn ich unbedingt was kucken muß, dann erstelle ich schnell einen Termin und mein Händi „pfeift“ dann rechtzeitig …

    Aber seit ich fast hundertfuffzichmillionen Programme habe, schaue ich ohnehin fast nimmer in die Glotze 🙁

    Gruß Andi

  19. Fritz Walter says:

    Und ich schaue immer weniger in die Glotze, weil viele der Sendungen die ich mag nur Wiederholungen senden. Das mit den Wiederholungen nervt extrem. Man.

  20. www3.hoerzu.de reicht mir vollkommen aus. Denn mehr als mal eben zu schauen, was am Abend kommt, mache ich eh nicht. Dafür brauche ich kein extra Programm oder eine TV-Zeitschrift.

  21. Ich nutze das Programm schon lange, und vor allem die Anbindung an OTR über das Plugin ist gut. Sendung suchen, Aufnahme an OTR senden und gut ist…

  22. Fritz Walter says:

    Schade nur, dass es jetzt keine Programmbeschreibungen zu den Sendungen mehr gibt. Die ein oder andere Sendung hat zwar eine Beschreibung, das ist aber sehr wenig.

  23. ich schau 1-2h tv am tag, aber nur wegen freundin, ohne freundin wärs max ne halbe std. fazit: gehör wohl nicht zur zielgruppe des programms ^.^

  24. „…eine Freeware-Perle der besseren Sorte.“

    Gibt’s auch Freeware Perlen der schlechteren Sorte?

    SCNR

  25. @Gast: Logen, liegt immer im Anwendungsbereich der jeweiligen Person 😉

  26. War nicht die erste elektronische TV-Zeitschrift dieser Art die ich mir angeschaut habe, aber bisher die beste. Hat bei mir die etablierten TV-Zeitschriften (Hörzu und Co) abgelöst.