TuneIn Radio: Pro-Version wird viel teurer

Interessante Sache, die da TuneIn Pro widerfahren ist. TuneIn gehört zu den Diensten, die ich regelmäßig nutze. Die App lässt sich in mein Sonos Multiroomsystem integrieren, sodass ich Zugriff auf Tausende Sender habe (TuneIn gibt 100.000 an), zudem gibt es Apps, die das Hören der Sender auch mobil möglich machen.

TuneinPro

TuneIn, mittlerweile auch zu einer Art Social Network geworden, gibt es in einer kostenlosen, aber werbefinanzierten Variante – und es gibt natürlich die werbefreie Variante, die zudem noch Funktionen wie das Aufzeichnen von Sendungen hat. Immer wieder mal gab es die App für schmales Geld in der Pro-Version, meistens lag der finale Preis zwischen 3 und 4 Euro, doch nun hat man mächtig an der Preisschraube nach oben gedreht.

Einen Fehler kann man eventuell ausschließen, denn nicht nur im Google Play Store wurde die App verteuert, auch iOS-Nutzer sehen eine TuneIn Pro Radio-App, die mal eben etwas teurer geworden ist. 8,99 Euro kostet sie im App Store von Apple, während im Google Play Store 8,84 Euro fällig werden. Eine Anfrage von mir an TuneIn wurde noch nicht beantwortet, mal schauen, was diesen Preissprung rechtfertigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

36 Kommentare

  1. Heftiger Preissprung… Kann mir kaum vorstellen, dass dies den Umsatz steigert :-O

  2. Die App ist nach wie vor seit Jahren extrem verbugt. Ob da ein höherer Preis was bringt? Ich hatte die Pro Version vor Jahren für einige Cents gekauft. Mehr ist sie in dem Zustand eigentlich auch nicht wert.

  3. Ganz einfach, nur werbefinanzierter Version verdienen die einfach mehr

  4. Am Ende ist es doch nur ein Player für Radiostreams. Kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht will man nur in die News und macht es alsbald als vermeintlichen Fehler wieder rückgängig.

    @Caschy: ernstgemeinte Frage, welchen Mehrwert bringt denn die Verwendung von TuneIn in Sonos? Das System kann doch ohnehin schon alle möglichen Radiosender wiedergeben? Geht es dir dabei vielleicht um die Favoritenverwaltung?

  5. Zugegeben ich verstehe TuneIn mittlerweile nicht mehr … was deren Zweck ist, hab es früher recht ausschliesslich benutzt u. weiterempfohlen doch mittlerweile?

    Ok, Preisanpassungen sind immer mal drin um den Verkauf anzutreiben, doch solch ein Aufschlag für die der Pro Version … dafür „nur“ keine Werbung und ich kann Aufnehmen.(letzeres von mir kein Bedarf)
    Nicht vergessen,TuneIn besaß ja auch schon die Frechheit in der Pro Variante Werbung einzublenden… kommt vielleicht mal wieder?
    Die Stabilität der Streams über TuneIn ließ in der Vergangenheit oft zu wünschen übrig.
    Ein ganz großes Manko, di.fm oder sky.fm Premium Kunden haben von TuneIn überhaupt nichts, denn Konten werden in TuneIn nicht unterstützt.

    Für mich auf iOS ist wenn es um Radio Streams geht „Radium“ die bessere Wahl, auch optisch um einiges aufgeräumter und übersichtlicher.

  6. @Troy: Genau das.

  7. @Troy: Die Radiosender die nativ in Sonos unterstützt werden (nicht die manuell als Stream hinzugefügten) werden von Spotify angeliefert. Die Favoritenverwaltung als Pro-Nutzer von TuneIn wird leider nicht unterstützt. In Sonos müssen wieder neue Favoriten bei den Radiosendern definiert werden.

  8. AAh, Mist, Vertipper. Nicht von Spotify sondern von TuneIn natürlich 😛

  9. Ich habe TuneIn nicht mehr aktualisiert, seit Sie Kontakt-Zugriff wollen. Morgen kommt das neue Smartphone und dann werde ich mir überhaupt einen anderen Player suchen, da TuneIn sich in die für mich falsche Richtung entwickelt.
    Eigentlich schade, da ich seit Android-Beginn immer TuneIn verwendet habe.

  10. Hat jemand einen guten Tipp für eine Alternative auf Android? Ich will eigentlich nur ’nen Radio-Stream abspielen (.mp3.m3u oder .ogg.m3u).

    TuneIn ist viel zu überladen und behäbig.

  11. Ich finde das neue Tunein Social Network interface schrecklich. Früher habe ich die App gerne genutzt um einfach schnell auf meine über alle Geräte synchronisierte Radio-Favoriten Liste zuzugreifen. Das erfordert jetzt viel mehr klicks und ist unübersichtlich. Wenn jemand also eine hübsche Radio App mit Sychronisierter Favoritenverwaltung für Android+Web Programmieren mag, meine paar Euro für den Kauf hat er sicher 😉

  12. ABDUL-BHV says:

    @ John,
    Schau Dir einmal „“1by1 for Android““ an, ist zwar nicht ganz so komfortable aber recht einfach zu handhaben. Eine „“Webradio demo Playlist““ gibt es auch. 😉

    http://mpesch3.de1.cc/1by1.html

  13. iOS Nutzer können gerne mal einen Blick auf justFM werfen. ist kostenlos 😉

  14. @ABDUL-BHV
    Vielen Dank. Werde ich mir ansehen. Habe selber auch schon was gefunden: ServeStream

    https://play.google.com/store/apps/details?id=net.sourceforge.servestream&hl=de

    Kostenlos, In-App-Purchase ist scheinbar nur für Donation.

  15. Für den Browser: http://www.listenlive.eu/

  16. Haha @caschy du kannst deine Favoriten gar nicht über Tunein auf dem SONOS System verwalten!? Wie @Seb richtig gesagt hat gibts kein Login dort 😉

  17. Mal gut, dass ich natürlich meine Radio-Favs in Sonos aus Tunein beziehe. Radio kommt via TuneIn. Online mit Konto habe ich andere Favoriten, getrennt. Und nun @Dominik? https://cloudup.com/c36l3JQp1MM

  18. Seitdem die in der Pro Version nachträglich Werbung geschaltet habe, sollen die bleiben wo der Pfeffer wächst. Riesen Sauerei. Ich nutze seitdem nur noch Radium auf dem iPhone.

  19. TuneIn war eine ganz gute App bevor die diesen Social Media Dreck integriert haben. Jetzt ist es absoluter Müll.
    Da ich xPrivacy benutze habe ich zudem ständig andere Favoritenlisten, da diese wohl von der Device-ID abhängig ist.

  20. Hab die dank Amazon-Aktion kostenlos bekommen. Nutze seit Spotify aber quasi keinerlei Radio mehr, weder Stationär-Funk noch Internetradio.

  21. Wenn dann nutze ich auf meinem Android Handy nur noch die radio.de App für Rasiostreams. TuneIn und Konsorten sind mir vom Speicherbedarf für das was sie bieten einfach viel zu aufgebläht…

  22. Tobias Müller says:

    Ich finde die Proversion sogar schlechter. ab sie mir gekauft, weil ich dachte, dass es das mal wert ist, wenn ich die schon so viel nutze. Aber in der Pro Version muss ich jetzt immer noch umständlich herumtippen, bis ich an meine Favs komme, das war in der Lite immer gleich auf dem ersten Bildschirm. Hab da noch nichts zu gefunden.
    Jnd für Streams abspielen finde ich das Ding mittlereile auch recht überladen

  23. Ist wohl im Trend, alles, was irgendwie irgendwas streamt, heftig zu verteuern. Ob TV oder Musik. Vielleicht haben die Dienste es jetzt geschnallt, dass Leistung nicht nur mit ein paar Werbebannern bezahlt werden kann.
    Ich sehe diese Art von Diensten in Zukunft bei einheitlich 9,99 pro Monat. Der Nutzer muss sich dann eben für einen Dienst entscheiden, und nicht zig kostenlose Dienste mit gleichen Funktionen nutzen.
    Keine schlechte Entwicklung

  24. Seit TuneIn zum „Social Network Radio“ mutiert ist, ist es einfach nur noch völliger Mist. Sie versuchen auf LastFM zu machen, haben es aber einfach nicht drauf. Als Radio App mit Aufnahmefunktion war es Spitze. Mit den letzten Updates haben sie aber die App völlig ruiniert. Inhalt der Favoritenliste war plötzlich weg, vom neuen Design bekommt man Augenkrebs und die Wiedergabe der Streams ist mackig. Eigentlich sollte man sein Geld zurückverlangen. Geschenkt ist noch zu teuer für diesen Schund. Für Leute die nur Radio hören wollen ist Radio.de eine gute Alternative.

  25. Ich verwende TuneIn Pro sehr gerne, da sich damit auch problemlos Podcasts die ihre Aufnahmen live streamen zeitgesteuert aufnehmen lassen. Für die alte App hätte ich wohl auch den neuen Betrag bezahlt, aber die neue Version mit dem social Mist und den tief versteckten Favoriten geht mir ziemlich auf den Zeiger. Bei solch einem Preissprung hätte ich zumindest die von vielen gewünschte Chromecast Unterstützung erwartet.

  26. Frage zum Aufnehmen: kann die Android Pro-App auch auf Orte bzw. Freigaben im Netzwerk aufzeichnen? Oder kann ne andere Webradio-Recording App dies?

  27. Leute, nehmt einfach FStream (iOS)
    https://itunes.apple.com/gb/app/fstream/id289892007?mt=8

    Das kann jeden Stream wiedergeben und ist dermaßen ohne Schnickschnack … 🙂

  28. Seit der Design-Verunstaltung und Socialdienst-Account-Zwang habe ich TuneIn nie wieder beutzt und habe mich mit der Radio.de App angefreundet. Viel besser!

  29. Vl machen sie sie nur teuer um sie später zu 50% Rabatt dauerhaft anzubieten ^^

  30. Ich nutze Phonostar und die Radio.de App auf dem iPhone. Finde ich ziemlich perfekt. Hier habe ich in den Kommentaren nun noch Alternativen gefunden. Danke!

  31. @Matze
    Was du in der Free App über selbst hinzugefügte Stream Adressen abspielen kannst kann die Pro in der Regel auch aufzeichnen. Im Zweifelsfall also erst einmal mit der Free Version testen ob sie es abspielen kann.
    Ich verwende sie z.B. um den Shoutcast Stream vom Happy Shooting Podcast aufzuzeichnen.

  32. Vielleicht hat ja hier – trotz des älteren Eintrags – noch jemand eine Idee: gibt es eine ähnlich leistungsfähige Internetradioapp wie TuneIn *mit* Chromecast-Support? Ich finde einfach nichts ;-(

  33. Tunein hat zwischenzeitlich Chromecast support.

  34. Jaja, schon klar…wenn nur der doch recht heftige Preis nicht wäre. Vielleicht reduzieren die vor Weihnachten ja noch einmal, ansonsten beisse ich in den sauren Apfel. Soviel dazu, wer soviel für die App zahlt 😉

  35. Mir kommt es so vor als wenn TuneIn in der Pro Version nun bei einigen Sendern Werbung vorschaltet. Aufgefallen ist es mir, da ich trotz russischen Sender die gleiche Amazon Oster Werbung vorgespielt bekommen habe, als auf anderen deutschen Sendern.

    Ist wirklich eine frechheit!