Trend Micro Internet Security 2008 kostenlos

Trend Micro verteilt momentan die 2008er Version ihrer Internet Security kostenlos. Eine Übersicht mit Testergebnissen von Antivirenscannern kann man übrigens hier einsehen. Trend Micro landet zwar im Mittelfeld – doch ist ein kostenloser Schutz besser als gar keiner. Die Internet Security 2008 von Trend Micro ist lauffähig ab Windows 2000 Service Pack4 und kann in der englischen Sprache hier heruntergeladen werden. Die Seriennummer für die Version 2008 und die Vorgänger bekommt ihr hier. Die Lizenz gilt übrigens drei Jahre. [Danke an !Max@ccb]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Dieses Ding ist ganz großes Kino. Unser System Admin auf der Arbeit setzt seit letzter Woche dieses Teil ein.
    Die Erkennungroutine ist so „gut“ das sogar die Seiten unserer Kunden und Lieferanten geblockt werden 😀

    Meine eigene Seite auf der nur ein Bild mit Weiterleitung zum Webmail + ein favicon auf dem space liegt wird auch geblockt.
    Speziell in diesm Fall frag ich mich, wo hier die sicherheitsbedenken sind.

    Naja jetzt schaltet unser toller Admin halt die benötigten Seiten manuell frei 😛 – Dazu brauch ich aber kein Programm das vorab alles blockt 🙂

  2. Wenn ich das richtig sehe ist AntiVir (Avira) Testsieger. Und ist ja auch konstenlos. Also warum dann eine Alternative verwenden?

  3. @lordkanti: Avira bringt nervige Werbefenster und lahme Updateserver in der kostenlosen Version.

  4. Okay, das ist ein Argument!!!
    😉
    Toll das Du Alternativen aufzeigst!!!

    Welches Programm verwendest du?

  5. Auf meinem Eee und dem Book meiner Freundin AVAST, auf meinem Desktop-PC AVG 8 und auf dem Fileserver auch AVAST.

  6. Nachdem ich in 2005/2006 das totale Desaster mit Symantec-Lösungen erfahren habe, hatte ich nach anderen Lösungen gesucht.

    Trendmicro’s PC-Cillin ist seitdem mein zuverlässiger Samurai 😉 – sehr(!) geringe Belastung der Ressourcen, und sogar mMn. sehr psychopathische Voreinstellung(stündliche Updatesuche, die ich ganz mutig auf zweistündlich reduziert habe), gescheites Preis-/Leistungsverhältnis.

    Kleine Frage: Bist Du dir sicher mit der dreijährigen Laufzeit? Ich kenne bislang nur die Variante mit einer einjährigen Laufzeit für bis zu drei Rechner.

  7. ICh empfehle avast!
    warum?
    -gute erkennungsrate
    -schlank!
    -keine nervige werbung
    -updates schön im hintergrund, und das regeläßig. keine nervigen popups wie bei avira, keine performanceeinbrüche

  8. Immer dieser Sch… English Mist, Amtssprache Deutsch, auch wenns 100 Jahre Gratis wäre, als Vietnamese installiere ich mir ja auch keine Griechische Version!
    Ich bleibe eh bei ESET und das schon von Anbeginn an, das ist mir das Wert! Gutes Produkt, gute Erkennung, kein merkbarer Ressourcenverbrauch usw.

  9. Hmm, TM war hier mal im Einsatz und hat derart versagt, das es (noch) keine zweite Chance bekommt. Tendiere zu und empfehle im Freeware-Bereich ebenfalls Avast, das hat noch nirgends Probleme gemacht und arbeitet sauber.

  10. Wir haben Trend Micro auch auf dem Firmen-Server laufen. Eine Katastrophe in meinen Augen, vor allem dieses mistige Web-Interface. Rückmeldungen über Viren gibt es an die Clients überhaupt nicht, solange diese nicht selber in die Log-File schauen. Hatten wir jetzt schon ein paar mal, dass im Log was von „Virus gefunden“ stand und die Datei dann einfach gelöscht wurde, weil keine Nachfrage gestellt wurde, was damit gemacht werden soll. Bei „False Positiv“-Treffern durchaus ärgerlich.

  11. Ja genau @Bernd so kenne ich das auch.

    Ich bin ja glücklich das diese Seite geht und nur einige Teile davon geblockt werden. (twittercounter und niuus.com)

    Dieser Blog ist einfach ein Sicherheitsrisiko 😉

  12. Zwar ist Antivir in der kostenlosen Version nervig und macht nur noch wenig, aber die Premium Version kostet im Jahr 20€ also echt nicht die Welt und wer nichts dagegen hat einmal im Monat zu „arbeiten“ macht es so wie in Tim Bormanns Artikel beschrieben.

    Gruß Till

  13. @Till: Alternativ Werbefenster via Rechteentzug blocken 😉 (Suchfunktion hier im Blog)

  14. @rgroth:
    Ja, drei Jahre sind richtig. Geht bis 2011.

  15. Mike, lern bloss kein Englisch und verpass den Anschluss!

  16. Ich habe gerade die Meldung bekommen, mein Abonnement sei abgelaufen – weiß jemand eine Lösung?

  17. Sieht so aus als ob die Seriennummern nicht ganz koscher sind. Die Seite ist auch nicht mehr erreichbar…

    Scheint als ob alle davon wussten außer Trend Micro 😉

  18. Wo bekommt man denn jetzt den Serial???