Traurig, weil wahr: Der Google-Produktfriedhof

In den USA beginnt der Halloween-Monat. Am Donnerstag, den 31. Oktober, ist besagter Tag, der seine Herkunft aus dem katholischen Irland hat. Auch Googler begehen diesen Tag und in den USA hat man schon geschmückt. Traurig, weil wahr: Bei Google selber hat man einen Produktfriedhof gestaltet, der einige, aber nicht alle Produkte zeigt, die Google zu Grabe getragen hat. Darunter Google+, Google Wave, Picasa, Google Buzz oder aber auch den Google Reader. Geteilt hat das Bild eine Mitarbeiterin von Google, Dana Fried, ihres Zeichens einer der Köpfe hinter Google Chrome. Zwar habe ich mit Feedly (hier nutze ich die Pro-Version), einen Feedreader gefunden, der mich seit Jahren gut bedient, aber ein bisschen traurig stehe ich dennoch am Grab des Google Readers – und auch Google+ fehlt mir etwas, da ich dort vielen Entwicklern und Techies folgte. Und bei euch – welches Google-Produkt fehlt euch besonders?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

49 Kommentare

  1. Google Talk. Wegen der offenen XMPP Struktur.

    Sonst nichts. Für den Reader gibt es zig gute Alternativen.

  2. Inbox 🙁

  3. Ich vermisse dem greader.
    Nutze stattdessen Finde es, aber die Apps der alternativen sind nicht annährend so gut wie es bei greader wer (News+)

  4. Die Streetview funktionalität, nachdem die Waagen schon gefahren sind. Zwar nicht „begraben“ aber in Deutschland ehm nicht verfügbar.

  5. Mir persönlich eindeutig Google+

  6. Google Reader eindeutig.
    Der mangelhafte Zustand von StreetView wobei ich vor wenigen Wochen wieder Google Autos mit Kameras gesehen habe.

    • Marco Fester says:

      StreetView haben wir den deutschen Datenschutz Beamten bzw ehr den Zeitungen zu verdanken das es nicht mehr geupdatet wird…

  7. Google + und Google Desktop
    Für den Reader habe ich als Ersatz ttrss gefunden.

    • Marco Fester says:

      Hast du für ttrss eine gute App Empfehlung? Nutze seit je her News+ aber da kommen keine Updates und eine adequate Alternative hab ich noch nicht gesehen

  8. Complete list of dead Google products / services, when and why they died.: https://gcemetery.co

  9. Picasa fehlt mir…

  10. Inbox vermisse ich schmerzlich. Darwin Mail ist leider kein Ersatz, da nicht mobil. Ich springe jetzt zwischen Gmelius, Spark und Spike hin und her.
    Allo vermisse ich auch sehr – wenn ich den Senden-Knopf nach oben gezogen hatte, konnte ich meine Frau „anschreien“ 🙂 Und die Assistent-Integration war gut.
    Dann natürlich Hangouts, was überall und ohne Telefonnummer funktionierte …

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.