TrashMail.net wieder kostenlos

Wenn man rumstampft und jammert wie ein dickes Kind am Süßigkeitenregal, dann muss man sich auch mal bedanken, wenn es nen Lolli gibt. Worum geht es? Vor kurzem hatte ich gewettert, dass TrashMail kostenpflichtig wird. Also nicht nur Weiterleitungen, die länger als einen Monat halten, sondern generell. Fand ich (und ihr auch) total unknorke.

So, ich habe mein Büßer-Gewand angezogen und schreibe hier jetzt: TrashMail ist mit den gleichen Features wieder kostenlos. Nur registrieren müsst ihr euch. Also wieder euer Firefox-Addon aktivieren und TrashMail nutzen. Danke an Henri für die Info per E-Mail!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. wow — das war ja fast so wie bei den Google-Suchhintergründen…

    dafür überleg ich mir sogar ob ich was spende — eine Firma die so ein Weg durchmacht hat schon ordentlich was gelernt. – Also Spamfire wieder raus…

    Gibts eig Trashmail auch für Chrome als Erweiterung?

  2. OK,

    also wieder drauf das Teil… schöne Sache das 🙂

  3. sry — Edit ging nich mehr aber dieser Tipp gehört noch in die Kommentare

    Trashmail länger als einen Monat ohne Premium:
    Bei der erstellung wird immer ein Link zur Konfigurierung mitgegeben…(war jedenfalls früher so) – diesen einfach nach 9 weiterleitungen oder einen Tag nach ablaufdatum anklicken und dann kann man dort wieder die Gültigkeit und die Weiterleitung wieder erhöhen…

  4. Tolle Nachricht. Danke.

  5. War doch eigentlich klar, da der damalige Grund für die Einführung der allgemeinen Kostenpflichtigkeit nur temporär war? Siehe hier: https://ssl.trashmail.net/forum/viewtopic.php?f=3&t=1922

  6. jetzt habe ich zu spamfire gewächselt also bleibe ich da

  7. Spar Meister says:

    super sache…mailinator hab ich die zeit über genutzt….

  8. Fragenkatalog says:

    ich sehe das wie bully, protestiert den scheiss, denn am ende wollen sies doch wieder ändern

    wer sarkasmus findet, darf ihn behalten

  9. Nunja, auch ich bleibe dann bei Spamfire, das hin und her von Trashmail hat Nix.Ausserdem: So Oft nutzt man ja auch keine SPAM-Mail-Accounts, oder? Spamfire reicht hier völligst aus *gg

    … greetz from me!

  10. Da hat jetzt sicher jemand einige zufriedene „Kunden“ verloren. Gut zu wissen, dass es wieder kostenlos ist, aber die Töchter der anderen Mütter sind auch nicht ohne. Dumm gelaufen für Trashmail.

  11. Juhu danke für die News 🙂

  12. Also ich finde im Moment http://tempalias.com ganz hervorragend. Die bieten ein Bookmarklet und eben das übliche x Tage / x Mails gültig.

  13. Ich dachte immer „knorke“ und Derivate davon benutzt man nur in Berlin.

  14. clarkkent says:

    den scheinen wohl zu viele kunden weggelaufen zu sein….super!

  15. Alles gut und recht, aber ich habe ein Problem bei der Registrierung:
    Sonderzeichen!
    ….obwohl keine solche Zeichen vorhanden sind!

  16. @guepewi und alle anderen: Registrierung nicht möglich. Nutzername darf keine Leerzeichen oder „“ enthalten, obwohl der Nutzername nur aus Buchstaben besteht. Zu früh gefreut.

  17. Wozu trashmail.net wenn es doch trash-mail.com gibt?

  18. @ ichselbst (ohne furzen)
    ..weil du da einfach nur mit Rechtsklick eine Wegwerfadresse einfügen kannst.

  19. Interessant…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.