Anzeige

TrashMail für Google Chrome

Halleluja! TrashMail für Google Chrome ist da. Muss ich noch viel erklären? Ich glaube kaum. Ein Dienst fordert euch auf, eure E-Mail-Adresse einzugeben und ihr habt keinen Nerv drauf? Dann TrashMail.net nutzen. So könnt ihr sicher sein, dass zum Beispiel die Adresse nach 10 Mails lahm gelegt wird. Maximal einen Monat oder 10 Weiterleitungen ist die Adresse nutzbar. Reicht zum Anmeldungen irgendwo 🙂

Bisher musste man das in Google Chrome immer von Hand machen, die Erweiterung nimmt uns jetzt die Arbeit ab. Herrlich. Den Firefox-Benutzern brauche ich das nicht mehr empfehlen, da gibt es die TrashMail-Erweiterung schon ewig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. leider kann man sich (derzeit) nicht registrieren, nur für trashmail-plus (kostenpflichtig).

    Die Free-Version finanziert sich durch Werbung, wird da der Bock zum Gärtner gemacht?

    Ich bleibe erst einmal bei Spamfire, gibt es auch eine Erweiterung in Chrome für.

  2. Ich habe mir schon seit ewigkeiten eine Trashmail-Adresse gesichert und verlänger die jeden Monat wieder neu… Mal sehen wie nützlich sich diese Erweiterung zeigt…

  3. das ist ja echt ne mega-coole sache, hatte ich vorher noch nie was von gehört, dachte auch immer diese trashmail-geschichte sei etwas anrüchig da man diese wegwerf-emails ja eigentlich immer mit kriminellen sachen in verbindung bringt

  4. Endlich mal eine wirklich nützliche Erweiterung. Ich benutze fast Täglich Trashmails um mich vor unliebsamen Spam zu schützten.

    @Armin Anrüchig ist an Trashmails nichts. Ein legitimes Mittel seinen Briefkasten sauber zu halten.

  5. 3lektrolurch says:

    Benutz derzeit nur noch whyspam.me, aber nur über die Website. Sehe es irgendswie nicht mehr ein, für alles Mögliche ein Addon zu installiern. Wär vlt anders, wenn ich das öfters bräuchte.

  6. @3lektrolurch: Schöner Tipp mit whyspam.me … 😉 Site is down…

    Liebe Grüße
    mkrueger

  7. Endlich verfügbar ! Danke für den Tipp, direkt mal installiert…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.