Tradfri Lux: Steuer-App für Smart-Home-Lösungen von Ikea nun auch für iOS

Wir hatten bereits über die Android-Version berichtet, nun folgt die iOS-App. Tradfri Lux ist eine App, die in der Lage ist die Steuerung über das smarte Beleuchtungssystem von Ikea zu übernehmen. Nicht nur das – auch die Steckdosen und Rollos sollen sich damit kontrollieren lassen. Der Entwickler ist selbstsicher und spricht davon, dass es einige Dinge gibt, die seine App besser macht als die Ikea-eigene:

– den Zustand, die Helligkeit, die Farbe mit nur einer Berührung steuern

– keine Beschränkung mehr auf 20 vordefinierte Farben (Vollfarbrad)

– sehen (abhängig vom Display) von 6 Räumen gleichzeitig auf dem Bildschirm

– Anpassen von Raum-/Lichtsymbolen, damit Nutzer den Raum/die Leuchte leicht identifizieren können

– den Batteriestand der Fernbedienungen und Jalousien überwachen

Falls ihr auf der Suche seid oder gerne Dinge ausprobiert – dann schaut euch gerne einmal die App an. Dürfte vermutlich nur etwas für Nutzer sein, die derzeit ausschließlich die Ikea-App und nicht weitere Lösungen nutzen, die vielleicht noch angepasster sind.

https://apps.apple.com/app/de/id1525689398

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. In welchen Bereichen liegen hier die Einschaltzeiten der Ikea Hardware?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.