TP-Link Archer AXE200 Omni: Antennen richten sich für beste Abdeckung aus

Diesen WiFI-6E-Router-Router kann man auf jeden Fall mal erwähnen: den Archer AXE200 von TP-Link. Der Archer AXE200 Omni verfügt über eine mechanisch drehbare Antenne, die sich je nach Standort des Benutzers oder manuell über die App ausrichten lässt, um eine optimale Abdeckung für das WLAN zu erzielen. Zugegeben: Zwar ist der Router erst auf der CES gezeigt worden, gelistet hat ihn das Unternehmen aber bereits im November 2021. Ich mag nicht beurteilen, wie viel besser die Funktion den Router macht, da er vermutlich immer an einer Position steht – doch die restlichen Eckdaten sind gut. Der AXE200 verfügt über eine verbesserte Tri-Band-Geschwindigkeit mit einem 6-Ghz-Band, das sich zu den bestehenden 5-Ghz- und 2,4-Ghz-Bändern gesellt. Der AXE200 Omni verfügt ferner über einen 10G- und einen 2.5G-Port. Einen Preis sowie ein Verfügbarkeitsdatum gibt’s noch nicht.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Naja, der hat wohl vier drehbare Antennen.

    Wäre doch cool wenn ich der App sagen kann: bleib bitte mit einer davon immer auf mein Handy (oder Laptop) ausgerichtet.

  2. Für welchen Anwendungsfall ist das? Ich habe seit ewig genug WLAN-Empfang in der Wohnung für alle Anwendungsfälle. Mittlerweile überlege ich mir sogar, ob ich das WLAN überhaupt noch brauche, weil ich mittlerweile so einen guten 4G+ Empfang habe, dass ich eigentlich auf WLAN komplett verzichten könnte.

    Wer braucht also wann so einen Router um noch schnelleres WLAN auf ein Endgerät zu bringen? Ernsthafte Frage.

    • Superkniffo says:

      Bei deutschen Tarifen fragst du, warum für mein Laptop ein schneller WLAN-Zugang sinnvoll ist? Na dann überlege mal …

    • Stichwort: Tellerrand. Hast du nur ein Smartphone oder vielleicht auch einen stationären PC, Notebook, Tablet, Spielekonsole, Smart-TV, Geschirrspülmaschine, Smartspeaker und und und…
      Evtl, das alles noch in mehrfacher Ausführung wenn man eine Familie hat.
      Ob man zwingend schnelleres WLAN braucht sei mal dahin gestellt. Fest steht, die Anzahl der Geräte die kein LTE Modem haben nimmt im Haushalt zu und der Bandbreitenbedarf auch.

    • Wie kann man nur von sich bzw. seinem eigenen Szenario auf Andere schließen?
      Ernsthafte Frage.

      Ich z.B. wohne im Souterrain und habe Nachbarn…
      Da ist nix mit 4G+ etc.

      • Ok, ich hatte mich missverständlich ausgedrückt. Das mit dem 4G+ war jetzt rein auf mich bezogen, da schließe ich nix auf andere.
        Aber ihr reibt euch an so einer Bemerkung auf, aber keiner beantwortet meine Frage:
        Ist jemand hier, dem seine WLAN-Abdeckung aktuell so schlecht ist, dass er für eine notwendige Verbesserung obigen Router braucht?
        Grad auch, wenn man eh keine superschnelle Internet-Leitung hat, profitiert man doch kaum von so einem schnellen WLAN-Router (außer halt innerhalb des Netzes).

        • Ich denke, dass zurecht auf eine einseitige Sicht hingewiesen wurde.
          Unabhängig der vermeintlich „richtigen“ Antwort.

          Dann versuche ich es nochmals, denn wieder kommt es auf die jeweilige Situation an.

          Die erste Frage war:
          „Wer braucht also wann so einen Router um noch schnelleres WLAN auf ein Endgerät zu bringen?“

          Zur ersten Frage kann ich nicht viel sagen, da es mich tatsächlich aktuell nicht betrifft.
          Allerdings denke ich da an größere Familien (+ Besucher und evtl. Smarthome etc.) oder kleine Firmen bzw. Selbständige.
          Vielleicht will auch jemand seine 8 Jahre alte Box austauschen und sucht nach dem besten Router der wieder für viele Jahre ausreicht.
          Theoretisch ist ja alles möglich…

          Die aktuelle Frage:
          „Ist jemand hier, dem seine WLAN-Abdeckung aktuell so schlecht ist, dass er für eine notwendige Verbesserung obigen Router braucht?“

          Das ist schon was anderes.
          Ich habe auch nur 50 down und 10 up und das reicht aktuell.
          Leider hat mein Router einen ungünstigen Standort.
          Da könnten drehbare Antennen evtl. helfen.

          Die Latenz bzw. Reaktionszeit ist mir wichtiger als die reine Geschwindigkeit.
          Mir fehlen noch die WiFI-6E Endgeräte, aber die werden kommen.
          Mit Sicherheit.
          Und dann kann ich das 6-Ghz-Band nutzen.
          Die ca. 15 Wlan-Netzte der Nachbarn führen leider zu einer fehleranfälligen Übertragung.
          Dann bin ich vielleicht wieder im Vorteil.

          Meine FritzBox 7590 hatte Probleme mit einem Huawei Mate 20 Pro.
          Auch mit dem Fire TV Stick 4K lief es nicht gut.

          Bin dann auf eine 7530 AX gewechselt.
          Ist etwas besser geworden, aber nicht zu meiner Zufriedenheit.

          Das Wlan der FB ist mittlerweile aus.
          Per LAN hängt jetzt ein Telekom Speed Home WLAN Access Point an der FB.
          Wlan ist aktuell relativ stabil.

          Was ich damit sagen will:
          jeder hat seine Gründe nach einer passenden Lösung zu suchen.
          Da sollte man, wie iSepp schon sagt, über den eigenen Tellerrand schauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.