Toyota und CARMERA Inc. starten Projekt zum Aufbau von HD-Karten für selbstfahrende Autos

Autonomes Fahren kann nur ordentlich funktionieren, wenn das Auto in der Lage ist, die Streckenführung zu erlernen und korrekt zu erkennen. Dazu kommen eine Menge Sensorik und Kameras zum Einsatz, die das Umfeld überwachen und andere Verkehrsteilnehmer korrekt erkennen müssen. Ist das nicht der Fall, passieren Unfälle, die im schlimmsten Fall Menschenleben kosten können.

Mandali Khalesi, Vice President Automated Driving at TRI-AD, said: “Currently automated driving map development relies on highly expensive specialized mapping vehicles deployed in limited numbers, and a lengthy manual process for reliable HD map creation. We’re excited to partner with CARMERA to automate HD map generation and help enable automated driving mobility for all.”

Ro Gupta, CEO at CARMERA, said: “CARMERA was founded to deploy next-generation street intelligence at low cost, high speed and automotive-grade reliability, in order to democratize autonomous mobility at global scale. We’re excited to collaborate with TRI-AD in putting the flexibility and modularity of our platform to work to build HD maps, beginning with one of the largest and most dynamic urban environments in the world.“

Toyota – genauer gesagt Toyota Research Institute-Advanced Development, Inc. – schließt sich nun mit CARMERA Inc. zusammen um einen Proof of Concept zur Erstellung von HD-Karten durchzuführen, die autonome Fahrzeuge benötigen. Laut den Unternehmen ist die HD-Karten-Erstellung von Autobahnen bereits im Gange, das macht jedoch nur einen sehr kleinen Anteil des globalen Straßennetzes aus (kleiner 1%). Die beiden Unternehmen möchten die Digitalisierung von Landstraßen und städtischen Straßennetzen vorantreiben und testen diesen Prozess nun in Downtown-Tokyo aus.

TRI-AD und CARMERA installieren dazu Toyota Safety Sense-Kameras und Dashcams in Toyota-Fahrzeugen und lassen diese mehrere Monate in den Straßen fahren. Währenddessen werden die gesammelten Daten über Straßenmarkierungen, Bordsteine, Ampeln etc. auf CARMERAs Echtzeit-Plattform analysiert, mit existierendem Material und digitalen Karten kombiniert und daraus HD-Karten erstellt.

Toyotas großes Ziel ist es, eine offene Software-Plattform namens Automated Mapping Platform zu entwickeln, die den Prozess der Kartenerstellung dramatisch vereinfachen soll. Dieses Projekt ist der erste Schritt, um dort hinzukommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Ein Kommentar

  1. Nett gedacht, aber ohne tatsächliche Umsetz- und Zukunftsmöglichkeit. Es werden Versprechen und Erwartungen geweckt, die von Grund auf nie eingehalten werden können. Eine Autonome, oder auch Teil-Autoname Fahrweise setzt
    nicht nur den Willen voraus dies zu ermöglichen. Es bedeutet auch mit einer einheitlichen und für alle Hersteller verpflichtenden Technik zu arbeiten. Davon sind wir weit entfernt. Jeder Hersteller versucht mit seinen „Innovationen“
    andere Auto-Konkurrenten auszustechen. Was im Sinne von Innovation mehr als Kontraproduktiv ist und dem widerspricht was man als Produktiv bezeichnet.
    Manager möchten innerhalb ihrer Firma sehen, dass sich Teams bilden und auch produktiv und effizient zusammen arbeiten.
    Global gesehen sind genau diese Manager die Versager der Weltwirtschaft, die selbst nicht in der Lage sind im Globalen Team zu arbeiten. Ausser es würde um Vorteile für ihn selbst gehen und Preisabsprachen als Arbeitszeit zu deklarieren.

    Es dürfte jedem normal denkenden Menschen klar sein, dass solche Alleingänge einzelner Unternehmer auch dass bleiben werden was sie sind .. Geldverschwendung mit dem Hintergrund …

    .. Sich selbst eine Daseinsberechtigung zu schaffen
    .. Eigenes Unvermögen zu übertünchen
    .. usw .. usw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.