Toshiba Chromebook zur CES 2014

Wahrscheinlich sollte das Toshiba Chromebook erst zur Consumer Electronics Show 2014 vorgestellt werden, die im Januar stattfindet. Doch durch einen vorab veröffentlichten Testbericht des PCMag wissen wir bereits jetzt, was wir von dem Gerät erwarten können. Das Toshiba Chromebook in Kurzform? 13,3 Zoll mit 1366 x 768 Pixeln Auflösung, 1,35 Kilo Gewicht, WLAN 802.11n (300 MBit), Intel Celeron 2955U mit 1,40 GHz, 16 GB SSD, 2x USB 3.09, Kartenleser, HDMI-out und eine Akkulaufzeit von 9 Stunden – das Ganze für schmale 279 Euro.

Bildschirmfoto 2013-12-26 um 18.34.45

Sicherlich wird man auch wieder 100 Gigabyte Google Drive-Speicher für zwei Jahre dazu bekommen. Die Vorstellung sollte am 06. Januar 2014 stattfinden, wenn man auf das geplante Datum des Berichts von PCMag schaut. Schaut man sich aktuelle Verkaufszahlen an, dann scheinen Chromebooks beliebter zu werden. Web-Arbeiter können so viel für kleines Geld erledigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Meh. Wann kommen endlich Chromebooks mit 4 GB und FullHD IPS Touchscreens zu ähnlich günstigen Preisen? Davon würde ich mir sofort eins kaufen. 🙂

  2. Wie es scheint bieten nun mit Ausnahme von Fujitsu alle grösseren Hersteller Chromebooks an. Ausser dem Pixel adressieren alle Angebote das gleiche Low End Marktsegemnt. Ich bin gespannt, wann sich das ändert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.