tolino select: eBook-Abo für tolino-Reader

Mit tolino select gibt es ab sofort ein neues eBook-Abo von tolino. Hierbei handelt es sich aber um keine echte Flatrate für die Reader, stattdessen gibt es eine „handverlesene eBook-Auswahl erfolgreicher Autoren, aber auch unerwartet gute Geheimtipps“, wie der Anbieter bekannt gab. Jeden Monat finden Nutzer insgesamt 40 Titel im Angebot, die nach vier Genres sortiert sind. Jeweils 10 Titel erscheinen in den Kategorien „Romane & Erzählungen“, „Krimis & Thriller“, „Fantasy & Science Fiction“ und „Liebesromane & Erotik“.

Monatlich können bis zu 4 verschiedene eBook-Titel ausgewählt und gelesen werden. Diese bleiben während der gesamten Abo-Laufzeit in eurer tolino-select-Bibliothek gespeichert. Das Abo ist 30 Tage kostenlos ausprobierbar und kostet ansonsten 9,90 Euro im Monat. Gelesen werden kann auf den unterschiedlichen tolino-Readern, angeschlossen sind Hugendubel, Thalia, Weltbild, bücher.de und eBook.de. Eine Übersicht über das Angebot findet man auch bei Thalia.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Ich finde es traurig das es keine echte Flatrate für Bücher gibt. Die ebooks sind immer noch zu teuer. Naja und echte Flatrate gibt es ja nirgends, egal ob Musik, Serien, Filme und Bücher. Überall nur alter kram vertreten. Und das soll man dann noch so zusagen leihen? Grauenhaft wo wir in der heutigen Zeit angekommen sind.

  2. Habe ich das richtig verstanden: Monatlich kann man sich 4 der 40 Bücher für ~10€ ausleihen?
    Falls ja, dann ist das Angebot recht bescheiden… Habe mich bei der Headline schon gefreut, da meine Oma ~6 Bücher die Woche abarbeitet.

  3. Schneidchris says:

    Es gibt eine Flatrate von skoobe.de ist, die haben auch eine App für IOS und Android.

  4. Hmm, für den gleichen Preis bekomme ich bei Amazon Zugriff auf 1 Million Titel. Und ich kann davon so viele ausleihen wie ich möchte.

  5. Gabi aus Bad Salzdetfurth says:

    @Tino
    Gibt es doch? Kostet rd. 20€ im Jahr und nennt sich Satdtbücherei bzw. Onleihe für Digitales Zeugs.

    Davon ab, nennt ich altmodisch aber ich glotze den ganzen Tag auf Monitore und Bildschirme, da will ich zumindest meine Bücher in Papierform

  6. Oh mann, wenn die den Ebook-Markt ankurbeln wollen sollen sie einfach mal vernünftige Preise aufrufen, so eine Pseudoflatrate mit ‚ausgesuchten Titeln‘ (=Ladenhütern) braucht doch kein Mensch. Egal les ich halt weiterhin kostenlos vom Gutenberg.

  7. Oder man nimmt einfach Amazon mit Kindle Unlimited… Bessere Auswahl und nahezu gleicher Preis…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.