Tolino: neue Geräte und neue Partner

Was macht eigentlich Tolino? Ihr erinnert euch sicher noch an die eBook Reader und die Tablets, die breit von der Deutschen Telekom, Thalia, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann beworben wurden. Jetzt will man das System ausweiten und auch neue Geräte auf den Markt bringen, um gegen die Macht von Amazon anzukämpfen.

Tolino Vision 2

Zukünftig arbeitet man mit Libri zusammen, sodass der Zugang zum Tolino-Okösystem für andere Buchhändler erleichtert wird. Libri als Dienstleister der Buchbranche beliefert den Buchhandel mit gedruckten Büchern und auch mit eBooks. Die Libri-Technologie wird laut der Deutschen Telekom von rund 1000 Buchhandlungen genutzt.

Auch neue Geräte soll es geben, so findet man den Tolino Vision 2 vor, einen wasserdichten Reader, der über eine Umblätterfunktion namens tap2flip verfügt. Tippt man mit der Fingerspitze auf das Gerät, so wird umgeblättert. Das Gerät ist voraussichtlich ab November 2014 bei Libri-Partnerbuchhandlungen erhältlich. Der eReader tolino shine bleibt weiterhin im Verkauf und erhält zeitnah ein kostenfreies Software Update.

Tolino Tab 8

Weiterhin soll es ein neues Tolino Tab 8 geben. Ein 8 Zoll großes Android-Tablet, welches mit FullHD-Display und Intel Atom-Prozessor daherkommt. 12 Stunden soll hier der Akku halten. Das Gerät ist voraussichtlich ab November 2014 bei Thalia, Weltbild und Hugendubel erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. 2-Werbe-E-Mails:
    Hugendubel: bietet für Vorbesteller den TolinoVision2 für 129 Euro an (mit „Preisgarantie“, sollte Hugendubel vor Auslieferung den Preis unter 129 senken).
    WeltBild will von Vorbestllern 149 Euro.
    Ich lese seit dem Tolino-Vision auf so einem Gerät, derzeit auf dem TolinoVision1 (die älteren verschenke ich dann in der Verwandschaft – zum Anreiz, endlich mal zu lesen) und bin sehr zufrieden. In der Cloud bzw. in den Shops habe ich mich aber nicht angemeldet. Ich schaue ab und an mal nach, ob es ein Software-Update gibt…

  2. nur so nebenbei: der neue Kobo ist auch wasserdicht. Grundsätzlich sehr zu begrüßen, so klappts auch mit der Badewanne

  3. orakel1965 says:

    mir gefällt der Kobo Aura H2O besser

  4. Wasserdicht habe ich mir schon lange gewünscht, aber der Preis ist schon irgendwie heftig, wenn ich bedenke, dass man einen „normalen“ und guten Reader schon für 40-50 Euro bekommt (natürlich nicht wasserdicht und unbeleuchtet).