Todoist Premium 10 Monate lang kostenlos nutzen

Tools zur Verwaltung der eigenen To-Do-Liste gibt es viele, dazu gehören beispielsweise Wunderlist, Any.Do, Things und Todoist. Seitdem Microsoft bekannt gab, dass man Wunderlist einstellen möchte (Offener Beitrag von Caschy), merkten wir hier im Team deutlich, wie die Probleme mit dem Tool größer wurden, beispielsweise funktionierte der Sync nicht mehr zuverlässig oder verweigerte ganz den Dienst.

Aus diesem Grund sind wir Ende des Jahres auf Todoist umgestiegen, das ich auch privat zur Aufgabenplanung nutze. Mit ein paar Codes könnt ihr Todoist Premium nun bis zu 10 Monate kostenlos nutzen. Alles was ihr dafür tun müsst, ist folgende Codes auf dieser Webseite zu nutzen:

  • TDSANEBOX
  • Productivityist
  • skillshare
  • Skillshare2018
  • TodoistFreedom

Die Codes sind nicht für die Business-Version von Todoist gültig! Bitte bedenkt außerdem, dass ihr das Abo kündigen müsst, um einer automatischen Verlängerung aus dem Wege zu gehen.

Neben der plattformübergreifenden Nutzung und den umfangreichen Features sind der Zwei-Wege-Sync mit dem Google Kalender und die Integration in Amazons Alexa große Vorteile von Todoist. Nachdem ihr den Dienst mit Alexa verbunden habt, könnt ihr eure To-Dos per Sprache in eure Listen hämmern.

https://itunes.apple.com/de/app/todoist-dinge-erledigen/id572688855?mt=8

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.todoist

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. schmecktnachseil says:

    Frei nach Hornbach: UND MORGEN IST DAS DING WIEDER TEUER, ODER WAS?

  2. 6K94QXHTQ6 – ging eben auch noch. Bin insgesamt auf acht Monate gekommen.

  3. Wenn man das Karma aktiviert gibt es später auch noch Codes die man mit Freunden tauschen kann.

  4. Danke für den Tipp! Es haben zwar nur zwei Codes funktioniert, aber zusammen mit dem Code von Leif6K94QXHTQ6 nun insgesamt 8 Monate, das reicht mir erstmal zum Testen… Komme von Tick Tick, aber gezielt Alexa und der bidirektionale Sync zum Google Kalender reizen mich für den Umstieg.

  5. TOP! Danke 🙂

  6. Bei mir haben nur noch zwei der Codes funktioniert (Productivityist und Skillshare2018), hat aber für 6 Monate gereicht.

    Ich hab hier auch noch einen Karma-Code zu verschenken: AVZKGCOLRY3BLPQ0. Wird vermutlich nur für einen Nutzer funktionieren.

  7. @Bastian Taubald
    Vielen Dank!

  8. Cool! Vielen Dank für den Tip!! Codes 1, 2 und 4 haben immer noch funktioniert und mir 9 Monate gegeben. Und gestern war ich noch am Überlegen, testweise mal zu abonieren.

  9. Und der ging auch noch: 6K94QXHTQ6 – macht 11 Monate. Dank an Thorsten.

  10. Kann man inzwischen eigentlich irgendwie einstellen, dass bei Verknüpfung mit Alexa die Einträge in korrekter Schreibweise übertragen werden? Mich stört vor allem, dass z.B. in der Einkaufliste in Todoist alle Worte klein geschrieben werden.

  11. 14 Monate – bis zum 16. März 2019.
    Danke für den Tipp und die Codes!
    Der Code TDSANEBOX hat bei mir vorgestern nicht funktioniert – heute aber schon.
    Vielleicht hat es deswegen heute geklappt, da ich seit gestern ein paar Tasks erstellt und abgehakt habe.

  12. Ein weiterer Code, der auch noch zusätzliche 6 Monate bringt ist: FreelancerClub

  13. Mittlerweile wohl alles ausgelaufen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.