Todoist: Neuerungen für die Android-App

Todoist für Android hat ein paar Anpassungen erhalten. Am auffälligsten ist, dass es nun eine neue Menüleiste am unteren Rand gibt. Ein übergroßes Plus soll es euch da erlauben, schneller Aufgaben anzulegen. Damit ihr die neue Ansicht zu sehen bekommt, solltet ihr in den Einstellungen die experimentellen Features aktivieren.

Todoist selbst spricht von einem neuen Design der App, was ich aber insgesamt etwas zu hoch gegriffen finde, denn die restliche Bedienung ist nahezu identisch geblieben. Neu sei laut dem Anbieter noch, dass Fälligkeitstermine und Projektnamen nun in den Ansichten „Heute“ und „Demnächst“ angezeigt werden. Erledigte Unteraufgaben lassen sich nun zudem in der Aufgabenansicht laden (+ Unteraufgaben und Fälligkeitsdaten bleiben sichtbar).

Was sagt ihr zu den Anpassungen der Android-App von Todoist? Eher Kleinigkeiten oder wirklich ein echtes Re-Design?

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. „Ein übergroßes Plus soll es euch da erlauben, schneller Aufgaben anzulegen.“
    Haha, das soll wohl ein Witz sein, den sich die Todooist-Macher erlauben? Je größer das Plus, desto schneller die Eingabe?
    Umgekehrt empfinde ich den Workflow durch das Hinzufügen des Hamburger-Symbols in der „Symbolleiste“ deutlich, nämlich einen Klick, länger.
    Und nebenbei: bei mir war „Experimentelle Features“ ausgekreuzt, und dennoch finde ich das übergroße Plus. Ätz!
    Immer wieder Änderungen an Programmen und Apps, die nur der Selbstbehauptung und -bestätigung der Macher dienen und den Normalnutzer eher nerven und abtörnen!!! Evernote ist für mich ein hervorragendes Beispiel dafür. Aber vielleicht bin ich einfach nur zu alt.

    • Evernote hat sich stark verschlechtert mit der neuen Version. Erhebliche (!) Performance Probleme und es fehlen immer noch viele Funktionen der alten Version.

      Ich schau mir das noch eine Weile an bis mein Premium Abo bald ausläuft, und vielleicht wechsele ich dann doch auf One Note, auch wenn ich die Suchfunktion in Evernote sehr schätze.

  2. Ein neues Design der App? Also bei aller Liebe, das ist doch lächerlich. Das Plus verschoben, Burgermenü und Suche nach unten gewandert und eine Notifications-Glocke, die für mich persönlich gar keinen Mehrwert hat? Das sind geradezu marginale Veränderungen, die man nicht einmal gesondert erwähnen müsste.

    „Neu sei laut dem Anbieter noch, dass Fälligkeitstermine und Projektnamen nun in den Ansichten „Heute“ und „Demnächst“ angezeigt werden.“

    Das ist nun aber echt Unsinn. Meines Wissens wurden die Projektnamen bereits vorher angezeigt. Und Fälligkeitstermine sind doch das Sortierkriterium bei beiden Ansichten. Was soll sich hier also geändert haben?

  3. Natürlich kein echtes Redesign, sondern ein paar kleinere Änderungen. Das zentrale Plus finde ich aber tatsächlich ganz gut.

    Sehr schade finde ich, dass das „Add Task“-Widget aber verschwunden ist. Bisher hatte ich das nämlich als Popup-Widget mit dem Smartlauncher als Doppelklick-Aktion auf dem Homescreen. So war das Hinzufügen von neuen Aufgaben super schnell…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.