Caschys Blog

Todoist: Foundations-Update bringt zahlreiche nützliche Neuerungen mit

Einer der beliebteren To-Do-Dienste ist Todoist, welches wir hier im Blog nicht nur recht häufig erwähnen, sondern auch selbst seit langer Zeit im Team verwenden. Nun hat das Team dahinter das sogenannte Foundations-Update für alle unterstützten Plattformen veröffentlicht, welches eine Vielzahl neuer und vor allem nützlicher Funktonen mitbringt.

Natürlich wurde auch unter der Haube ordentlich verbessert, sodass das Tool ab sofort noch zuverlässiger und schneller arbeiten sollte. Doch werfen wir mal einen Blick auf ein paar der neuen Funktionen. Den Anfang machen die neuen Abschnitte, mit denen ihr eure Aufgaben in diverse Bereiche aufteilen könnt:

Ihr könnt über das Drei-Punkte-Menü neue Abschnitte erstellen und anschließend jede eurer Aufgaben einem anderen Abschnitt zuordnen, indem ihr diese per Gedrückt-halten-Geste zum entsprechenden Abschnitt verschiebt. Auf dieselbe Weise könnt ihr auch die Sektionen nach Bedarf anders platzieren und dürft diese sogar zusammenklappen, um Platz zu sparen.

Die Aufgaben-Ansicht ist verbessert worden und nun deutlich übersichtlicher als zuvor. In der mobilen App tippt ihr dafür einfach eine Aufgabe an, auf dem Desktop müsst ihr das Informations-Icon (i) hinter einer Aufgabe anklicken. Hier werden euch ab sofort alle Aufgaben-Details inklusive eventuell vorhandener Sub-Aufgaben dargestellt.

Besonders nützlich, da intuitiv, finde ich den neuen dynamischen Add-Button in der iOS-App (Android kommt später), den ihr gedrückt halten könnt und dann einfach an der Stelle in eurer Liste loslasst, wo ihr eine neue Aufgabe erstellt haben möchtet. Außerdem wurde die Darstellung der bereits erledigten Aufgaben verbessert und die Icons der Apps sind überarbeitet worden. Ebenso hat sich das Team von Todoist Gedanken zum Schnell-Erstellen-Feature für Aufgaben in der iOS- und Android-App gemacht und nun unter anderem neue Schaltflächen hinzugefügt, mit denen ihr eure Aufgaben mobil nun noch intuitiver erstellen können sollt.

Außerdem gibt man uns schon einen kurzen Ausblick auf zukünftige neue Funktionen, wie den Boards, mit denen sich Aufgaben noch besser visualisieren lassen sollen. Ebenso wird es wohl eine „Als nächstes“-Ansicht geben.

Aktuelle Beiträge