TIPP10 – schneller tippen

Wer der Meinung ist, dass sein althergebrachtes Zwei-Finger-Suchsystem abgeschafft werden sollte, der kann zu Übungszwecken die Open Source Software TIPP10 nutzen. TIPP10 läuft unter Mac OS, Linux und Windows. Benutzer von Windows können zudem noch eine portable Version des Programms nutzen, welches euch in zahlreichen Lektionen beibringt, mit allen zehn Fingern (sofern vorhanden) zu schreiben.

Weitere Screenshots  des 10-Finger-Schreibtrainers findet ihr auf der Internetseite des Projekts. TIPP10 verfügt über eine interne Statistik – so könnt ihr auch nachvollziehen, ob ihr euch gesteigert habt.

Danke an atreiu, der mir die Software via Kontaktformular vorgeschlagen hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Hab das Programm auch, aber ich fürchte, ich kann mich mittlerweile nicht mehr steigern (hab mal gerade die letzte Lektion gemacht: 151 Punkte, 1 Fehler, 418 Anschläge/min). Was schafft ihr so?

    Habe ursprünglich das System mit dem Programm Tippsy2 gelernt (irgendso ein Uraltprogramm von irgendeiner Schule programmiert; kaum Features, aber Tipp10 kannte ich damals noch nicht).
    Wann benutzt man eigentlich den linken Daumen beim 10-Finger-Tippsystem? Ich benutze ihn irgendwie nie (höchstens bei Shortcuts, aber beim richtigen Schreiben nicht). 9-Finger-Tippsystem klingt wahrscheinlich zu blöd 😀

    /edit: Momentan lerne ich gerade mit nur einer Hand zu schreiben. Ist ganz nützlich wenn die linke Hand an der Maus hängt. Das Leerzeichen dient dann als Umschalter. Siehe hier:
    http://www.autohotkey.com/forum/topic1326.html&sid=64f10a7c7352ec99c6f98a0e71f7a149

  2. Lol, also bei 418 Anschlägen wäre es auch ne Frechheit, wenn du noch besser wirst! 😀 Schaffe gerade mal so um die 280 und baue noch mehr als einen Fehler ein… dachte eigentlich ich wäre damit nicht so schlecht unterwegs. Aber 418… utopisch für mich 😛

    Den linken Daumen benutze ich fast nur für die linke Alt Taste (Formatierungen wie fett, kursiv, etc) und die < > Taste.

  3. Hehe, ich fühle mich geehrt 😀

    Wie kommst du denn mit dem linken Daumen an die <-Taste? Ich drücke diese mit dem linken kleinen Finger. Oder verlässt du zum Drücken dieser Taste unartiger Weise die Grundstellung des 10-Finger-Tippsystems 😀

  4. @Philip: bei mir sitzt die < Taste zwischen Alt und Leertaste 😉
    Aber nach dem offiziellen 10-Finger-System nimmt man ja den kleinen Finger auch für Alt. Damit das bei mir ginge, müsste ich mir aber wie Chopin erstmal an der Hand rumoperieren. 😀

  5. Hatte 1 Jahr 10-Finger-System in der Schule und ganz ehrlich? Mit meiner eigenen schreibweise bin ich heute immernoch schneller.

  6. @Sascha: Was packste den, bei Tipp10, letzte Stufe?

  7. @atreiu:
    Ja, dann ist wohl der Daumen doch geeigneter 😀

    Hast du eine Laptop-Tastatur?

  8. @atreiu: Den Test hab ich zwar noch nicht gemacht, aber es waren mal 460 zeichen etwa. Werde mir Tipp10 Daheim mal laden.

  9. JürgenHugo says:

    @alle:

    Ich habe wahrscheinlich von Zeitstudien (alles was mit Zeiterfassung, Stoppen usw. zusammenhängt) mehr Ahnung als die meisten von euch – das aber auf meine Tippgeschwindigkeit anzuwenden – das tu ich mir nicht an.

    Das Ergebnis würde mich nur frusten – einige Dinge kann ich eben nicht gut – und tippen gehört definitiv dazu…

    Ich werde mich aber mal schlau machen und recherchieren – was die 418 Anschläge „wert“ sind – das will ich schon wissen. Und wie tief ich meinen Hut (Mütze) vor dem ziehen muß – der das schafft…

  10. Auf der Laptop Tastatur ist man leider deutlich langsamer.

  11. Ok, neu getestet. So viele waren es dann doch nicht. Rund 340 Zeichen waren es nun. Aber man muss sagen, wenn man den gesamten Text vor Augen hat und nicht nur einzelne Zeilen, die nacheinander auftauchen kann man schneller schreiben. Wenn es einem vorgelesen wird sogar noch schneller.

    Also diese Tests kann man nicht immer werten.

  12. JürgenHugo says:

    @Nachtrag:

    Also: der Weltrekord soll bei ca. 1000 Anschläge/min liegen – von Ing. Helena Matouskova aus Prag. Dazu der Link:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tastschreiben

    Nachdem, was ich sonst noch gelesen habe, ist 400-450 schon verdammt schnell – ich ziehe also meine Mütze ziemlich tief.

    Ganz tief würde ich meine Mütze allerdings ziehen, wenn ich Ing. Matouskova treffen würde – vielleicht sieht diese schnelle Dame ja auch noch toll aus…

  13. JürgenHugo says:

    @Nachtrag:

    Also: der Weltrekord soll bei ca. 1000/Min liegen – von Ing. Helena Matouskova aus Prag.

    400 ist also schon verdammt schnell – Mütze gezogen. Ganz tief würde ich meine Mütze vor der Dame aus Prag ziehen – vielleicht sieht die ja auch noch toll aus…

  14. Oh Mann, warum seit alle so gut? 😀 Gut, ich habs mir erst weit nach der Schule selbst angeeignet. Jürgen: Probier das Programm mal aus, also ich konnte mich in nem halben Jahr um satte 100% steigern. Hat aber nur geklappt, weil mir das Programm auch Spaß gemacht hat, sonst hätte ich nie durchgehalten.

    Auf wikipedia steht übrigens einiges interessantes zur Performance:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Zehnfingersystem

    Was ich besonders interessant finde ist, dass man mit Steno noch so vieeeeeeeeel schneller ist als mit Tastatur.

  15. @Sascha:
    Ja, dass man die nächste Zeile nicht sieht, empfinde ich auch als sehr störend.

    Wenn man Groß- und Kleinschreibung noch ignoriert, sind natürlich noch schnellere Werte drin. Ich hab mal gerade aus Spaß einen sich immer wiederholenden Satz als Lektion angelegt: 618 Anschläge/min, 0 Fehler -> 247 Punkte. Aber der Weltrekord ist immer noch weit weg. Aber ich glaube da wird auch jeder Großbuchstabe als zwei Zeichen ausgelegt.
    Es gibt ja auch Wettbewerbe, bei denen man einen Text von einem Papier rückwärts abschreiben muss. Das wäre ja absolut nichts für mich 😀

  16. Es handelt sich jedoch nicht um „Open Source“, sondern um Freie Software, da unter GPL veröffentlich. 😉

  17. Also ich finde das kommt auch immer sehr auf den Test an. Bei dem letzten Test von Tipp10 komme ich sicher auch nicht über 300 Anschläge, weil da einfach zu viele Sonderzeichen wie @ oder € drin sind, die man bei einem normalen Text eigentlich auch gar nicht so häufig tippen muss und daher auch nicht unbedingt so flott hingeschrieben bekommt.

    Bei diesem Test http://speedtest.schnell-schreiben.de/ schaffe ich auch um die 400 Anschläge, aber da werden auch nur die am häufigsten gebrauchten deutschen Wörter abgefragt und es sind keine Satzzeichen enthalten.

    Bei http://typera.tk/applet.cws?language=de komme ich auch nicht über 300 Anschläge, da hier Texte mit vielen Satzzeichen drankommen und auch solche Sachen wie wörtliche Rede, die man sonst in normalen Texten wie diesen hier praktisch gar nicht verwendet. Außerdem bringen einem auch komische Namen und Bezeichnungen aus dem Trott. Wenn ich erst genau schauen muss, wie ein Wort eigentlich richtig geschrieben wird, dann kann ich natürlich auch nicht so schnell sein, wie ich es vielleicht bei einem ganz normalen Text wäre.

    Tipp10 habe ich vor über einem Jahr schon ausprobiert, aber ich habe festgestellt, dass mir dafür die Zeit und auch die Motivation fehlt. Es ist halt nicht so einfach sein eigenes System aufzugeben, vor allem dann nicht, wenn man selbst den Eindruck hat, dass man damit eigentlich gar nicht so schlecht liegt und die Tippgeschwindigkeit für den Alltag eigentlich vollkommen ausreicht. Jedenfalls hat sich im Chat bei mir noch niemand beschwert, dass ich zu langsam tippen würde. Vielleicht sollte man gleich, wenn man das erste Mal Umgang mit Computern hat, auch das Zehnfingersystem erlernen, noch bevor man sich ein eigenes System zugelegt hat.

  18. JürgenHugo says:

    @atreiu:

    1) Danke.

    2) Ich heiß´doch jetzt JürgenHugo 😛

    3) Was war dein Ausgangswert – 100% kann von 10 auf 20 bedeuten – oder von 500 auf 1000…

    4) Vielleicht muss ichs doch mal versuchen – kombiniert mit evtl. Textbausteinen – vielleicht werde ich wenigstens ein bisschen schneller.

    5) Möglicherweise solltet ihr euch wünschen, das ich nicht zu schnell werde – dann könnte ich euch ja mit meinen „blumigen“ (und manchmal ironischen – ist aber nie böse gemeint!) Formulierungen/Kommentaren geradezu überschütten…

  19. @JürgenHugo: 3.) Bin von etwa 140 auf wie gesagt 280 pro Minute gekommen. 5.) hehe. 😀

  20. Habe das Zehnfingersystem immer abgelehnt, aber das Programm ist dennoch ganz lustig.
    Komme auf ca. 300 Zeichen/Sekunde bei 0-1 Fehlern: völlig ausreichend.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.