Tipp: Google Maps dauerhaft im dunklen Modus nutzen

Die XDA-Developers wurden via Reddit auf eine Funktion innerhalb von Google Maps aufmerksam gemacht, bei der nicht ganz klar ist, wann sie den Weg in die App gefunden hat, die aber dennoch den einen oder anderen Fan finden wird. Es geht um den dunklen Modus, beziehungsweise Nachtmodus, den Google Maps immer dann aktiviert, sobald es Abend wird oder ihr in einen Tunnel fahrt.

In den Einstellungen der App (sowohl iOS-, als auch Android-Version) befindet sich eine Option, die jenen Modus dauerhaft aktiv schalten lässt:

Wechselt dazu in die Einstellungen der App und dort in den Abschnitt Orientierung > Navigation. Scrollt ein wenig und dann entdeckt ihr den Punkt Kartendarstellung > Farbschema, wo ihr manuell auf „Spätabends“ umschalten könnt. Ab sofort findet die Navigation zu jeder Tageszeit in der dunklen Ansicht statt, wenn euch danach beliebt 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Click bait Überschrift! Korrekt wäre „Google Maps Navigation dauerhaft im dunklen Modus nutzen“ nicht „Google Maps dauerhaft im dunklen Modus nutzen“

  2. Interessant für mich wäre, ob sich die Einstellung auch auf die Darstellung in Android Auto auswirkt. Bei mir im Auto schaltet er immer automatisch wenn ich mit Licht fahre (was ich jetzt im Herbst fast permanent mache) in den Nachtmodus. Der ist allerdings deutlich schlechter zu erkennen.
    Ich bin gespannt ob sich dass durch das Setting Tag ändert.
    Danke auf jedenfall für den Tipp.

  3. Genial, weil man dann auf AMOLED-Displays auch tagsüber bei der Navigation viel Akku sparen kann.

  4. Klasse Sache, ganz besonders für die AMOLED User.

    Muss dann nur mal ausprobieren ob es tagsüber im dunklen Modus auch übersichtlich genug ist.

    BTW bei mir nennt sich das Farbschema „Nachts“ – liegt vermutlich daran, dass der Artikel auf iOS basiert 😉

  5. Interessant. Das werde ich auf einer längeren Strecke vielleicht mal testen. Noch interessanter wäre aber das Abblenden zwischen Abbiegepunkten oder wie Google das nennt. Wenn der Akkustand unter 15 % sinkt bekommt man das ja angeboten. Wenn diese Funktion bei langen Autobahnfahrten generell aktiv wäre, würde der Akkustand gar nicht erst so weit sinken…

  6. Und wie steht es mit einem Ladekabel?

  7. Cool noch mehr Akku sparen, aber die Funktion ist schon ein paar Tage alt, habe das Menü schon gesehen, aber nicht darüber nachgedacht 😀

  8. Hm bei mir gibt’s die Option nicht. Oder ich find sie nicht auf meinem Androiden…

  9. ClickBait Headline!

    Es betrifft lediglich die Navigation, nicht die komplette App, was die Überschrift zunächst vermuten lässt.

Schreibe einen Kommentar zu Jörg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.