TinyGrab 2.0: Screenshots automatisch hochladen und sharen

Mh, hatte gar nicht mitbekommen, dass TinyGrab 2.0 erschienen ist. TinyGrab hatte ich damals mal erwähnt, aber nicht gefeatured, weil die Beschneidungen zu groß waren. TinyGrab ist etwas für Menschen, die viele Screenshots erstellen und diese online stellen wollen. Also Forum-User, Blogger, Twitterer und Witzige-Bildchen-bei-Facebook-Einsteller. Arbeitsweise: Account anlegen, Programm installieren und loslegen. Per selbst definierten Hotkey erstellt man Screenshots und lädt diese hoch.

Damals konnte man bei TinyGrab nur 10 Screens pro Tag erstellen, dieses Limit scheint gefallen zu sein – jedenfalls konnte ich gerade mehr Screenshots hochladen. TinyGrab 2.0 gibt es für Windows und Mac OS X, Mac-Usern lege ich allerdings Droplr ans Herz.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Ist vielleicht auch besser so, das ganze System ist iwie buggy. Alte Anmeldedaten werden nicht mehr angenommen…

  2. Hab TinyGrab lange Zeit benutzt, war damals in einem Bundle mit drin welches ich erworben hab. Hatte somit einen Pro Account und kein Uploadlimit.
    Allerdings haben die dann angefangen, Bilder nicht mehr direkt zu verlinken sondern auf eine Unterseite (mit Werbung) zu schicken.
    Okay, Werbung geht in Ordnung, aber bitte nicht, wenn ich zahlender Kunde bin.

    Droplr ist eine gute Empfehlung, sieht hübsch aus, läuft flüssig und bleibt jetzt auch
    (ganz zu schweigen davon, dass das Update auf TinyGrab for ein paar Tagen auch beim xten wiederholen nicht geklappt hat)